Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

The Voices of a Distant Star

Originaltitel: Hoshi no Koe (ほしのこえ)
 

Zwei verwandte Seelen – und zwischen ihnen wortwörtlich mehrere Lichtjahre. Noboru und Mikako gingen zusammen auf die Mittelschule. Doch der gemeinsame Besuch der Oberschule ist nicht möglich. Dennoch verbindet sie ein starkes Band der Liebe.

Inhalt

Der 15-jährige Noboru Terao und die gleichaltrige Mikako Nagamine gehen zusammen auf die Mittelschule.
Sie befinden sich gerade in den Zwischenprüfungen und wollen auch gemeinsam die Oberschule besuchen – doch leider werden ihre Wünsche nicht erfüllt.
Während Noboru auf der Erde die Oberschule alleine meistern muss, geht Mikako auf das Raumschiff Lysithea, um den Menschen bei dem bereits seit Jahren andauernden Krieg gegen die Tarsianer, den Ureinwohnern des Mars, beizustehen.


Mikako, die schon immer einen Tracer, eine riesige Kampfmaschine, steuern wollte, ist also dabei sich ihren Lebenstraum zu erfüllen.
Während der Ausbildung stehen Noboru und Mikako weiterhin per SMS in Kontakt, doch je weiter sich Mikako von der Erde entfernt, desto länger brauchen die Nachrichten. Mittlerweile dauern die SMS ein Jahr, bis sie ankommen. Noboru versucht nun langsam, sein Leben ohne Mikako zu leben, da er sich fühlt als würden seine Emotionen ihn sonst zerreißen. Meistens sitzt er nur da und wartet auf ein Lebenszeichen von Mikako. Nach einem Kampf gegen die Tarsianer unternimmt das Lysithea einen Warpsprung in ein anderes Sonnensystem, wodurch eine SMS nun mehr als acht Jahre braucht. Werden es die beiden dennoch schaffen, aneinander festzuhalten?

The Voices of a Distant Star
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:11.03.2011
Preis (Amazon):14,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:63 Minuten
FSK:Ab 6 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Science Fiction, Slice of Life
ProduzentenCoMix Wave Inc.
AnimationsstudioCoMix Wave Inc.
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Der Anime „The Voices of a Distant Star“ wurde in Eigenregie von Makoto Shinkai produziert und im Jahre 2002 publiziert, wobei zuerst sogar die Stimmen der beiden Hauptfiguren von Shinkai und seiner Frau gesprochen wurden. Als der Film jedoch auf DVD herauskam, wurden die Synchronisationen neu gesprochen. Der Anime gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Nach dem Erfolg der OVA wurde dieser in eine Light Novel und einen Manga adaptiert. Der Film dauert 25 Minuten.










Umsetzung

Der Film hat einen einzigartigen Stil. Die Tonspuren sind sowohl auf Deutsch als auch Japanisch Dolby Digital 2.0, da letztere ja für die DVD-Veröffentlichung neu gesprochen wurde. Man kann zusätzlich einen deutschen Untertitel anwählen, der sehr nützlich ist für das Bonusmaterial, da es hier keine deutsche Synchronisation gibt. Bei dem Untertitel handelt es sich um keinen Dubtitel – er ist fehlerfrei und sehr gut lesbar.

Menü

Das DVD-Menü ist nicht animiert. Ihr seht auf der rechten Seite Mikako in ihrem Mecha abgebildet und hört im Hintergrund Handytöne, da dieses Gerät ja ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte ist. Das Menü beschränkt sich auf die normalen Untermenüs wie Film Starten, Kapitel, Sprache, Trailer, Bonus und Credits.




Verpackung

Auf dem Cover seht ihr oben Noboru und den Mecha, den Mikako steuert. Unter dem Titel ist Mikako, innerhalb des Mechs, wie sie verzweifelt ihr Handy umklammert. Auf der Rückseite befinden sich einige Screenshots und eine Beschreibung zu dem Film, des Weiteren findet ihr die üblichen technischen Angaben zur DVD und ein Wendecover.

Extras

Neben dem Wendecover und den üblichen Werbetrailer des Publishers findet ihr den Kurzfilm „She and Her Cat“ von Makoto Shinkai vor. Dies war einer seiner ersten Filme die er in Eigenproduktion neben seiner Arbeit entwickelte. Durch diesen Kurzfilm gewann er einige Auszeichnungen, welche in noch mehr anspornten, einen eigenen Film zu entwickeln. Da er sich sowohl mit der benötigten Soft- als auch Hardware auskannte, kündigte er seinen Job, um an der Produktion seines Films zu arbeiten. Dieses und noch weiteres wird euch Makoto Shinkai in dem Interview, das sich ebenfalls auf der DVD befindet, erzählen.




Fazit

„The Voices of a Distant Star“ ist ein bezaubernder Film, der eine wunderbare Philosophie vermittelt. Die Liebe von Noboru und Mikako ist stärker als die räumliche und zeitliche Entfernung der beiden. Der Film zeigt eine gute Grafik und Soundqualität. Gerade weil der Film in Eigenproduktion entstanden ist, muss man es Makoto hoch anrechnen, dass er es alleine schaffte, einen 25-minütigen Film zu produzieren. Es regnete nicht umsonst viele Preise und Auszeichnungen aufgrund dieser überragenden Leistung.

Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 25.05.2011
Bildcopyright: Makoto Shinkai, Kaze


X