Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Shadow Skill Vol. 5

Originaltitel: Shadow Skill - Eigi (SHADOW SKILL 影技)
 
Das Ende naht. Nun sind wir mittlerweile beim fünften und damit vorletzten Volume von „Shadow Skill“ angelangt und das bedeutet vor allem, dass die Kämpfe ernster und die Gegner bedrohlicher werden.
Inhalt Trotz allen Versuchen ihn aufzuhalten ist es Kain Phalanx, auch bekannt als G, gelungen, bis zu König Iba Sutra vorzudringen. Jedoch nicht allein, denn kurze Zeit später taucht auch Gau auf. Er gibt sich dem König zu erkennen und bittet um Erlaubnis, sich Kain Phalanx im Kampf stellen zu dürfen. Eine Bitte, die ihm in Anbetracht seines Mutes sowie seines Rufes als Black Howling nicht verwehrt bleibt.

Auch wenn das Schlimmste verhindert werden konnte, wurden doch große Teile Kurudas vernichtet. Dem Übeltäter ist dies allerdings noch nicht genug – als nächstes kommt es in Kishlanna zu Auseinandersetzungen. Schockierend ist, dass Kishlannas Gotteskrieger mit einer Kuruda- Vernichtungstechnik ausgeschaltet werden. So mancher sucht nun in Elle den Schuldigen, gelang es ihr in der Vergangenheit bereits, einen der Gotteskrieger zu besiegen.

Gau wird immer stärker und auch Elle kann nicht mehr anders, als seine Fortschritte anzuerkennen – was in ihrem Fall bedeutet, dass sie, nun wo er reif und erfahren genug ist, ihm die Shadow Gate Genesis Technik beibringen will. Eine Technik, die man Kanon nennt: Sie ist nicht nur erschreckend stark, sondern wird nur mündlich überliefert, was sie zur geheimsten der Shadow Gate Techniken macht.

Doch war das rechtzeitig genug, um ihn vor Gegnern wie dem ungeahnt gefährlichen Darkness, der bisher auf seiner Seite zu sein schien, zu schützen? Denn erst jetzt erkennt Diaz, was für eine Bedrohung von Darkness ausgeht und um Gau zu retten, muss er einen Kampf bestreiten, den es in dieser Form noch nicht gab- und für ihn auch nie wieder geben wird.
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:24.09.2007
Preis (Amazon):22,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Adventure
ProduzentenADV
AnimationsstudioStudio Deen
Episoden:18 - 21 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Episode 18 stellt das Ende der Storyline rund um den Angriff auf Kuruda dar. Natürlich baut die Handlung weiterhin auf diesem Abschnitt der Serie auf, doch kommt zumindest die Geschichte von Kain Phalanx hier zu einem durchaus gelungenen Abschluss. Auch Kyuos Charakter entwickelt sich in eine erfreulich logische Richtung.
Bei Episode 19 handelt es sich im Grunde um eine Übergangsepisode. Leider ist diese auch die schwächste Folge auf der DVD.
Den Eindruck einer Verbesserung gegenüber Volume 4 besiegeln schließlich die letzten beiden Episoden. Im Zentrum steht hier mal wieder Gau, aber auch Diaz und Darkness sind von enormer Bedeutung. In allen drei Fällen erwarten die Figuren für „Shadow Skill“ ungeahnte Ausmaße an Charakterentwicklung. Vor allem Diaz wird man danach eher mit anderen Augen sehen.
Natürlich heißt all dies noch nicht, dass „Shadow Skill“ auf einmal ein Top-Anime geworden ist, aber mit dem Niveau, dass die Serie auf Volume 5 erreicht, kann sie den geneigten Zuschauer doch gut unterhalten.






Umsetzung Die Animationen sind konstant unterer Durchschnitt, woran sich wahrscheinlich auch nichts mehr ändern wird und wie immer gibt es Kantenunschärfe sowie blasse Farben.
Auch beim Ton sind praktisch keine Unterschiede aufgefallen. Keine Verbesserungen, aber auch keine Verschlechterung. Wie bisher ist die japanische Fassung lediglich in DD 2.0 vorhanden, Deutsch und Englisch kann man in DD 5.1 genießen.
Die Synchronisation ist hier wieder erträglicher als noch auf Volume 4. Einige Sprecher der bisher noch relativ neuen Figuren entwickeln nun auch eine gewisse Routine und die meiste Zeit stehen sowieso die Hauptfiguren im Mittelpunkt. Der Gesamteindruck ist demnach ein wenig besser, erreicht aber lediglich das Niveau, welches man bereits auf Volume 3 hatte – was nicht unbedingt eine allzu besondere Leistung darstellt. Zum Glück kann die japanische Fassung auch diesmal überzeugen.
Die gelben Untertitel sind in Ordnung. Das Timing ist ab und an etwas daneben, allzu schwerwiegende Fehler gibt es jedoch nicht.
Menü Nach dem Einlegen der DVD müssen wir uns zunächst zu unserer Nationalität bekennen: Klicken wir die deutsche Flagge an, landen wir nach Labeltrailer und Raubkopie-Warnung im deutschsprachigen Menü, das leicht animiert und mit der Titelmelodie hinterlegt ist. Hier kann man Folgendes betätigen:
• Episode 18, 19, 20 oder 21: Die gewünschte Folge auswählen und ansehen. Anschließende Folgen werden direkt angehängt.
• Einstellungen: Hier kann man zwischen der deutschen und der japanischen Synchro mit deutschen Untertiteln wählen. Die englische Sprachversion ist hier nicht auswählbar.
• Bonusmaterial: Hier findet man die Extras.



Verpackung Auf dem Cover sieht man Gau und Diaz, letzterer mit Engelsflügeln, wobei beide optisch mitunter stark von den wirklichen Figuren der Serie abweichen. Auf der Rückseite gibt es die üblichen Daten sowie einen neuen Satz Screenshots und eine, den Episoden des Volumes angepasste, Inhaltsangabe.
Wie schon beim Vorgänger kann man auch hier das Cover als Wendecover nutzen, indem man es einfach umdreht. Das Wendecover zeigt im Grunde dasselbe Motiv mit neuem Hintergrund und einem Ausschnitt von Darkness' Gesicht über den beiden. Auch hier gibt es auf der Rückseite des Wendecovers kurze Inhaltsangaben der vier enthaltenen Episoden.
Ein Booklet oder Ähnliches ist wieder nicht mit an Bord.
Extras Bitte nicht täuschen lassen, wirkliches ‚Bonusmaterial‘ findet man auch diesmal nicht. Hier gibt es lediglich wieder die original Intro- Animation, die Outro- Animation sowie die Punkte „Mehr von ADV“ und „DVD-Credits“. Das Bonusmaterial existiert damit im Grunde nicht, Ausnahme erscheint nur ein englischer Audiokommentar zu einer der Episoden, welcher jedoch nicht eigene Untertitel verfügt.

Fazit Es ist einfach ein ständiges Auf und Ab. Auch wenn vieles laufend gleich bleibt, so gibt es doch bei der Synchronisation und mehr noch bei der Handlung der einzelnen Episoden Schwankungen, die es nicht leicht machen, zu sagen, ob „Shadow Skill“ nun Durchschnitt oder einfach schlecht ist. Eine wirkliche Empfehlung ist die Serie in jedem Fall auch mit Volume 5 nicht wert, selbst wenn man hier durchaus erkennen kann, was manche Leute zweifellos an diesem Anime finden. Wer sich allerdings das Geld sparen will, kann dies ohne Bedenken tun. Allzu viel verpasst man schließlich doch nicht.
Inhalt
Inhalt
3.5

Bild
Bild
4

Ton
Ton
4

Synchronisation
Synchronisation
4.5

Gesamtnote


3.8
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 09.06.2011
Bildcopyright: Studio Deen, ADV Films


X