Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Fist of the North Star 2 – Legend of Yuria

 
Yuria besitzt eine große Macht: Sie hört eine „Stimme des Himmels“, wodurch sie in die Zukunft sehen kann und weiß was passiert. Sie wird Kenshiro in dieser grausamen, verwüsteten Welt eine ständige Begleiterin sein.
Inhalt Als kleines Mädchen wird Yuria zu Meister Ryuken, dem Meister des Hokuto Shinken, gebracht und wächst bei ihm auf. Dieser hat bereits vier Söhne: Raoh, Toki, Jagi und Kenshiro. Sie alle streben danach, das Erbe ihres Vaters antreten zu dürfen, denn die Macht des Hokuto Shinken wird von Generation zu Generation immer nur an einen Nachfolger weitergegeben. Darauf bereiten sich die Vier vor und üben jeden Tag.
Als Yuria mit ihrem Hund Tobi den Übungsraum betritt, reißt sich dieser los und rennt direkt in den Kampf der Jungen hinein. Kenshiro beschützt ihn und bringt Tobi seiner Besitzerin zurück- die beiden merken sofort, dass sie füreinander geschaffen sind.
Einige Jahre später ist es soweit, der Nachfolger des Hokuto Shinken soll ausgewählt werden und Meister Ryuken macht es sich mit dieser Entscheidung nicht leicht. Jeder wird nach diesem Tag seinen eigenen Weg wählen und gehen. Im vertrauten Gespräch fragt er Yuria, wem sie folgen würde. Sie entscheidet sich für Kenshiro, auch wenn dies ein sehr beschwerlicher Weg wird, folgt sie der Stimme ihres Herzens.
Als Jagi mitbekommt, dass Kenshiro der Erbe sein soll, kann er es weder fassen noch akzeptieren. Er will seinen jüngeren Bruder töten. Jagi richtet seine Pistole auf Kenshiro und schlägt ihm mit dieser mehrfach ins Gesicht. Doch Kenshiro nimmt es einfach hin. Das macht Jagi nur noch rasender und er will, als Kenshiro ihm aus dem Weg geht, ihn kaltblütig von hinten erschießen. Nun kommt doch noch die Gegenwehr. Aber Kenshiro bringt es nicht über sein Herz, seinen eigenen Bruder zu töten. Er lässt ihn gehen, was ein Fehler sei, wie ihm Jagi sagt. So will Jagi nicht eher Ruhe geben, bis er Kenshiro umgebracht hat.
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:26.10.2009
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:65 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Geschichte von „Fist of the North Star“ beginnt 1983, als der Zeichner Tetsuo Hara sie in Form eines Manga ins Leben ruft. Seitdem wachsen der Erfolg und der Beliebtheitsgrad der Serie immer weiter. Heute ist der Manga ein Klassiker der 1980er. Desweiteren gilt er als einer der brutalsten Anime- und Manga- Serien, doch das hinderte nicht die vielen Fortsetzungen und Adaptionen. Bereits 1984 wurde die erste Anime-Serie zu „Fist of the North Star“ produziert. Die erste Staffel umfasst 106 Folgen und wurde in etliche Sprache wie Englisch, Italienisch, Französisch und Deutsch übersetzt. 1986 gab es den ersten Film und 2003 wurde eine neue OVA mit dem Namen „New Fist of the North Star“ produziert. Neben einem Realfilm kamen noch Spiele und Comicbücher hinzu.
Die Musik zur Serie komponierte Nozomi Aoki.









Umsetzung Über die Umsetzung dieser DVD kann man nicht klagen. Die Synchronisation ist einwandfrei. Bei der Sprache kann man zwischen Japanisch Dolby Digital 5.1 und 2.0 wählen. Genau das Gleiche gilt für die deutsche Tonspur. Als Untertitel sind Deutsch und Polnisch wählbar. Der Untertitel hebt sich gut vom Hintergrund ab. Er ist Gelb mit schwarzer Kontur, an den Rändern zwar etwas pixelig, das fällt aber nicht sofort auf.
Bei der bildlichen Umsetzung springt das Herz eines „Fist of the North Star“- Fans hoch. Der alte Stil mit den übertrieben großen und muskulösen Männerkörpern sowie das große Maß an Gewalttätigkeit wurden beibehalten, welche wichtige Indikatoren für „Fist of the North Star“ sind. Ebenfalls erkennt man die gewohnte postapokalyptische Umgebung, in der sich Kenshiro schon in den 1980ern bewegte.
Menü Das Hauptmenü gestaltet sich mit den Köpfen der wichtigen Charaktere im Hintergrund. Da diese DVD sich hauptsächlich mit Yurias Geschichte des „Fist of the North Star“- Universums beschäftigt, seht ihr sie groß links im Bild. Dahinter folgen die Brüder Toki, Kenshiro und Raoh. Im Hintergrund hört ihr die Titelmusik. Im Hauptmenü gibt es die Untermenüs: „Start“, „Sprachen“, „Kapitel“, „Credits“, „Trailer“ und „Bonus“. Wenn ihr einen Unterpunkt anwählt, verändert sich der Hintergrund und andere Charaktere erscheinen mit einer Blende hinter Yuria.



Verpackung Die Verpackung gestaltet sich genauso wie das DVD-Menü. Ihr seht links Yuria und im Hintergrund die Brüder Kenshiro, Toki und Raoh. Rechts oben seht ihr Shin, der ebenfalls eine wichtige Rolle in der Geschichte einnimmt. Alle Köpfe sind auf einem gelb-weißen Hintergrund. Auf der Rückseite sieht man rechts oben ein Bild von Kenshiro und Shin im Kampf und links daneben den Informationstext. Darunter befinden sich vier kleine Screenshots und natürlich die technischen Daten.
Extras In der Verpackung findet ihr- außer dem Wendecover- keine Extras, dafür sind aber auf der DVD um so mehr. Unter „Trailer“ gibt es einige Werbetrailer zu anderen Anime Video- Serien. Der Punkt „Bonus“ bietet einen Musikclip „Crystal King: Yuria... eien ni“, einen animierten Musikclip „Crystal King: Yuria.. eien ni“ und ein Interview mit Yuriko Ishida, Sprecherin der Yuria und Tetsuo Hara, dem Zeichner des Manga. Das Interview gibt Informationen rund um die Produktion des Anime als auch zur Zeichnung, den Schwierigkeiten und was die Synchronsprecherin sowie den Zeichner so an „Fist of the North Star“ fasziniert.



Fazit Die Neufassung von „Fist of the North Star“ kann sich wahrhaftig sehen lassen. Im Prinzip ist alles gleich geblieben, nur die Synchronisationen sowie die Bild- und Tonqualitäten wurden auf den heutigen Standard aufgebessert. Man sieht die gewohnten Charaktere in dem typischen Stil mit überproportionierten Körpern und durchlebt die Geschichte mit übertriebener Gewalt auf ein Neues. Fans der damaligen Serie werden wieder in den Genuss kommen. Für einige Außenstehende ist das Gewaltpotential des Filmes eher abstoßend. Nicht umsonst handelt es sich um eine USK 16- Freigabe: Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn Menschen von der Gewalt der Kämpfe zerrissen werden.
Erfreulich sind die Extras auf der DVD; insbesondere das Interview zwischen dem Zeichner und der Synchronsprecherin von Yuria.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 07.08.2011
Bildcopyright: TMS Entertainment , North Star Pictures, Anime Video


X