Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Detektiv Conan 14. Film - Das verlorene Schiff im Himmel

 

Die Jungfernfahrt des Luftschiffs „Bell Tree I“ gerät zu einer Katastrophe, als eine Terrorgruppe die Kontrolle über das Schiff an sich bringt und die Passagiere mit tödlichen Killerbakterien bedroht. Ein Glück für alle Anwesenden, dass auch der geschrumpfte Meisterdetektiv mit an Bord ist!

Inhalt

Jirokichi Suzuki tobt vor Wut beim morgendlichen Blick in die Zeitung: Ausgerechnet jetzt, wo sein riesiges Luftschiff „Tree Bell I“ endlich fertiggestellt ist, müssen Terrorristen ein biochemisches Labor sprengen und ihm damit die Schlagzeile streitig machen. Dabei will der Millionär die erste Fahrt des Zeppelins dazu nutzen, seinen Erzfeind, den Meisterdieb Kaito Kid, erneut herauszufordern. Mit an Bord befindet sich nämlich der wertvolle Lapislazuli „Lady Sky“, den Suzuki provokativ auf dem Sky Deck ausgestellt hat. Doch die Aufmerksamkeit der Presse richtet sich vorwiegend auf den Überfall im Labor, bei dem gefährliche Bakterien gestohlen wurden.

Also bleibt Suzuki nichts Anderes übrig, als sich mit einem Mindestaufgebot an Journalisten auf die sechsstündige Fahrt Richtung Osaka zu begeben. Dank Sonoko sind auch Conan, Kogoro, Ran, der Professor und die Detective Boys mit an Bord. Das Luftschiff begeistert sie mit seiner modernen Ausstattung und auch Kaito Kid wird es nicht leicht haben, wenn er wie angekündigt kurz vor Ende der Fahrt den Lapislazuli stehlen will. Alle Anwesenden sind gespannt darauf, wie es der weiß gekleidete Schurke schaffen möchte, an den vielen Fallen vorbeizukommen, die Suzuki für ihn auf dem Sky Deck vorbereitet hat.

Doch Kaito Kid ist nicht der einzige blinde Passagier, der sich an Bord geschlichen hat. Auf halber Strecke kapert eine Terrorgruppe mit dem Namen „rote Siamkatze“ das Luftschiff und nimmt die Passagiere als Geiseln. Es sind dieselben Terrorristen, die auch für den Überfall auf das Labor verantwortlich sind und mit ihnen sind auch die Killerbakterien an Bord gekommen! Zum Glück können sich Conan und die Detective Boys zunächst verstecken und mit ihren Ermittlungen beginnen. Aber der Kopf der Terrorristen entdeckt schließlich die Kinder und beendet Conans Nachstellungen, indem er ihn schlicht aus dem Fenster wirft.

Conan hat Glück im Unglück, denn Kaito Kid springt ihm hinterher und rettet ihm das Leben. Nun heißt es einen Weg zurück auf das Luftschiff zu finden, denn die Lage spitzt sich immer mehr zu und mittlerweile hat sich auch Ran mit dem tödlichen Virus infiziert!

Detektiv Conan: Das verlorene Schiff am Himmel
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:13.05.2011
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:102 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105236459
Genres:Drama, Mystery, Krimi
ProduzentenKyokuichi Tokyo Movie Shinsha, Polygram Japan, Shogakukan Productions Co., Ltd., TOHO, Yumiuri Television
AnimationsstudioKyokuichi Tokyo Movie Shinsha
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Mittlerweile löst Conan schon zum 14. Mal seine Fälle in Spielfilmlänge und auch diesmal hat Japans Antwort auf Sherlock Holmes wieder einige knifflige Rätsel zu entwirren. Als besonderes Highlight des Films müssen er und sein Rivale Kaito Kid zusammenarbeiten, um die Verseuchungsgefahr abzuwenden und Conans Freunde an Bord des größten Luftschiffes der Welt zu retten. Klar, dass Kid dabei weiterhin auf den Raub des „Lady Sky“-Edelsteins abzielt. Dabei darf der gerissene Dieb sogar mit Conans ausdrücklicher Erlaubnis in die Rolle von Shinichi Kudô schlüpfen - sehr zu Rans Verwirrung, die nicht glauben kann, dass ihr geliebter Shinichi tatsächlich der gesuchte Meisterdieb ist. Fans können sich also auf einen weiteren spannenden Fall freuen. Aber auch Nicht-Kenner der Serie dürfen bei diesem Film getrost zugreifen, denn die Handlung ist in sich abgeschlossen und zu Beginn gibt es eine kurze Einführung in das Conan-Universum, sodass jeder problemlos der Geschichte folgen kann.










Umsetzung

„Das verlorene Schiff im Himmel“ wird dank modernster Computeranimationen plastisch und realitätsnah in Szene gesetzt. Das Bild der DVD liegt in einer sehr klaren und kontrastreichen Qualität vor, die auch auf dem Computer störungsfrei wiedergegeben wird. Genauso klar ist der Ton, auch wenn hier lediglich im Format Dolby Digital 2.0 vorhanden.

Der Zuschauer kann zwischen der deutschen und japanischen Sprachausgabe wählen, die beide sehr gelungen sind. Während im Japanischen einige Sprecher gewechselt haben (u.a. Kogoro), wurden für die deutsche Synchronisation erneut die Sprecher der TV-Serie verpflichtet, sodass jeder Charakter in gewohnter Art und Weise spricht.

Die Untertitel präsentieren sich in gelber Schrift mit schwarzer Umrandung, die auf jedem Untergrund gut zu erkennen ist. Leider können sie nur zusammen mit der japanischen Tonspur eingeblendet werden. Positiv hervorzuheben ist jedoch der Umstand, dass es keine Dubtitle sind.

Menü

Der Zugriff auf das Hauptmenü erfolgt schnell und unkompliziert. Man passiert lediglich die rechtlichen Hinweise und eine kurze Animationssequenz. Das Menü an sich ist animiert und mit dem Detektiv-Conan Musikstück unterlegt, in das passenderweise Luftrauschen und andere typische Geräusche integriert wurden. In der rechten unteren Ecke des Bildschirms laufen Szenen aus dem Film ab. Von hier aus kann der Film direkt gestartet oder das Kapitel-Menü angewählt werden. Weitere Optionen sind die Trailershow und die Credits, unter denen das Produktionsteam aufgelistet ist. Praktisch ist, dass man für die Sprachauswahl nicht in ein separates Untermenü geleitet wird, sondern die Wahl direkt im Hauptmenü vornehmen kann. Unter dem Schriftzug „Sprachen“ sind nämlich die beiden Wahlmöglichkeiten „Deutsch“ und „Japanisch mit deutschen Untertiteln“ direkt aufgelistet. Als Cursor dient ein graues Quadrat, das hinter den jeweiligen Punkten erscheint und gut zu erkennen ist.




Verpackung

Die Verpackung hält gleich zu Beginn eine nette Überraschung für den Sammler bereit. Denn der Film wird in einer hochwertigen Kartonhülle geliefert, die wie ein Schuber zu handhaben ist. Damit das Cover nicht von dem grünen FSK 12-Logo verunstaltet wird, hat Kazé die DVD in einer separaten Papphülle beigelegt. Auf dieser befindet sich das FSK-Zeichen, während die eigentliche Hülle frei davon ist. So kann man sich ohne Ablenkungen ganz auf die Coverillustration konzentrieren, die das Luftschiff und dahinter Conan, Ran und Kaito Kid vor einem vollen Mond zeigt. Auf der Rückseite befinden sich neben einigen Screenshots eine ausführliche Inhaltsangabe sowie die technischen Daten der DVD.

Extras

Mit digitalen Boni wurde beim 14. Film sehr gegeizt. So finden sich lediglich ein paar Trailer auf der DVD, die nur mit etwas Augenzwinkern zu den Extras gezählt werden können. Dafür wurde ein sehr detailliertes, 14-seitiges Booklet beigelegt, das sich vieler Verständnisfragen annimmt und einige japanische Besonderheiten erklärt. Darüber hinaus werden darin noch einmal alle Personen vorgestellt und Informationen zum Synchronsprecher-Wechsel der japanischen Tonausgabe gegeben. Abgerundet wird das Ganze durch verschiedene, manchmal sogar doppelseitige Screenshots.


Fazit

Das 14. Filmabenteuer des kleinen Meisterdetektivs besticht durch seine hervorragende Animationsqualität und das mehr oder weniger freiwillige Zusammenspiel von Conan und Kaito Kid. Fans der Serie können sich auf ein Wiedersehen mit allen lieb gewonnenen Charakteren der Serie freuen. Aber auch Neueinsteiger haben keine Verständnisprobleme, was an dem informativen Booklet liegt. Die DVD Umsetzung ist ebenfalls gelungen und bietet nur in Bezug auf digitale Extras und die nicht-zuschaltbaren Untertitel Grund zur Kritik.

Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Jennifer Brox
Datum d. Artikels: 31.08.2011
Bildcopyright: TMS Entertainment Ltd., Gosho Aoyama / DETECTIVE CONAN COMMITTEE, Kazé


X