Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Sekirei pure engagement Vol. 3

Originaltitel: セキレイ~Pure Engagement~
 
Gerade erst ein Chaos überwunden, da wartet auch schon das nächste auf Minato und seine Sekirei. Selbst wenn sie dieses Mal von den neuen Regeln des Spielmachers verschont bleiben, werden sie doch wieder einmal Zeuge der harten Realität: „Sekirei pure engagement“ Volumen 3.
Inhalt Wieder einmal geht eine SMS an alle Ashikabi. Es wird Zeit das Spiel ein wenig in Bewegung zu bringen. Doch dieses Mal soll es keinen anderen Ausweg mehr geben, als zu kämpfen. Viele Ashikabi und ihre Sekirei haben sich bisher versteckt und noch keinen Kampf bestritten. Aber damit handeln sie gegen die Regeln. Somit wird M.B.I. alle Sekirei per Zwangsmaßnahme abstellen, wenn deren Ashikabi nicht mindestens einen Sieg zu verbuchen haben.
Das alles sollte eigentlich gar kein Problem für Minato sein, da Musubi bereits zwei verzeichnete Siege hat. Jedoch wird ihm wieder einmal schmerzlich bewusst, in was für einem Spiel er sich befindet und wie skrupellos die Regeln sein können. Beim Einkaufen mit Musubi wird er sogar verfolgt und „Ashikabi aus dem Norden“ genannt. Er ist eine Berühmtheit seit er seinen beiden Freunden bei der Flucht verholfen hat.
Doch dieses Mal fühlt er sich nicht bereit, ihnen zu helfen. Er weiß, welche Risiken das mit sich bringt und auch, dass das Vorhaben ihrer Gruppe einfach viel zu überheblich ist. Sie wollen mit mehreren Sekirei und Ashikabi die Flucht antreten, aber noch bevor das Gespräch beendet ist, ist ihnen das M.B.I. schon auf den Fersen und mit ihm die schwarze Sekirei vom Disziplinarkommando. Sie haben wohl keine Chance.
Nicht nur sie müssen sich Sorgen machen. Auch seine Schwester hat bisher noch keinen verzeichneten Sieg und selbst der Macho mit seinen Zwillings-Sekirei ist von der neuen Regel betroffen. Und mit ihnen noch viele mehr, die eigentlich gar nicht kämpfen wollten. So beginnt der Krieg erneut und bringt auch für Minato und seine Sekirei teilweise schwere Opfer.
Sekirei - Staffel 2, Vol. 3
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:05.08.2011
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik
ProduzentenAniplex, MOVIC, Seven Arcs
AnimationsstudioSeven Arcs
Episoden:8 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Auf der dritten DVD finden sich drei Episoden der Serie. Wieder einmal wird einem die eigentliche Härte des Spiels bewusst, dass nicht nur Machtbesessene oder einfach diejenigen kämpfen, die sich ihrer Pflicht bewusst sind, sondern auch die, die eigentlich überhaupt nicht kämpfen möchten, weil sie viel lieber mit ihrem Ashikabi zusammen sind. Doch auch die andere Seite gibt es: Ashikabi, die ihre Sekirei schlagen und misshandeln, sie nur als Kampfmaschine sehen und einfach kein Ende finden. In dieser DVD bekommt man auch ein wenig mehr über Usume und ihre Ashikabi Chiho mit, welche hier auch noch eine große Rolle spielen werden. Langsam aber sicher nimmt auch die zweite Staffel an Ernsthaftigkeit zu. Denn immerhin ist das Sekirei-Projekt nicht immer Eitel, Heiterkeit und Sonnenschein, sondern eben ein Battle Royal. Wir dürfen also vor allem bei dem Schnitt nach der letzten Episode gespannt sein, wie es weiter geht. Allerdings wurde bereits in Booklets klar gemacht, dass die Geschichte auch nach der zweiten Staffel noch nicht beendet sein wird.









Umsetzung Auch dieses Mal erwartet uns ein schönes und klares Bild mit tollen Farben und vielen Details. Da die Serie eigentlich für HD konzipiert war, wurde auch bei weiter entfernten Figuren ein detailliertes Gesicht gezeichnet. Der bunte Fehlerrand ist nicht mehr vorhanden und dafür sind wir dankbar. Somit ist das Bild tadellos. Auch der Ton ist schön anzuhören. Man hat sich mittlerweile schon irgendwie auch an den neuen Minato-Synchronsprecher gewohnt und folgt nun gebannt der Handlung. Die anderen Sprecher machen genauso einen guten Job, aber das sind wir ja schon eine Weile von ihnen gewohnt. Wieder einmal wurde eine gute Balance zwischen Hintergrundmelodien, Soundeffekten und Stimmen gefunden, so dass man alles gut versteht und nur das in den Hintergrund tritt, was dort auch hingehört. Die beiden Tonspuren in den Sprachen Deutsch und Japanisch sind im Tonformat DD 2.0 vorhanden und das Bild glänzt im Format 16:9. Natürlich sind auch deutsche Untertitel anwählbar. Sie sind wie immer gelb mit schwarzen Outlines und somit auf jedem Hintergrund zu lesen. Glücklicherweise sind sie fehlerfrei, gut getimt und keine Dubtitel.
Menü Hallo du Káze-Logo. Grüß dich Erklärung zu den FSK. Gibt’s euch auch noch rechtliche Hinweise? Und siehe da, sogar das Hauptmenü gesellt sich zu uns. Ja, wir kennen das notwendige Spiel. Das Hauptmenü baut sich langsam vor unseren Augen auf. Es zeigt ebenfalls das Coverbild der DVD und man hört die Opening-Melodie. Nun hat man folgende Auswahloptionen:
Start: spielt alle drei Episoden am Stück ab.
Sprachen & Untertitel: hier lassen sich Sprach- und Untertiteloptionen vornehmen.
Episodenauswahl: wählt euch eine bestimmte Folge aus.
Trailer: fünf neuere und ältere Werbefilmchen.
Credits: Ihr wollt wissen wer mitgearbeitet hat? Hier findet ihr es heraus!
In die Untermenüs wechselt man mit einer kleinen Animation. Alles wird jedoch auf dem gleichen Hintergrund gezeigt. In das Hauptmenü zurück wechselt man ohne Übergang.



Verpackung Wie auch die letzten beiden kommt dieses Volumen in einer transparenten Amaray-DVD-Hülle. Dieses Mal ist Kusano-chan mit einer Pflanze auf den Cover zu sehen. Die Rückseite gibt einen etwas längeren, wenn auch leider nichtssagenden Rückentext wieder. Noch immer findet man den gleichen Text, wie schon auf der ersten DVD der Staffel, welcher schon damals lediglich leicht an der Oberfläche gekratzt hat. Neben technischen und rechtlichen Details findet man hier auch sechs Screenshots und Abbildungen der Extras. Es handelt sich glücklicherweise um ein Wendecover, somit verschwindet nicht nur das FSK-Logo auf der Vorderseite, sondern auch der komplette Text mit Bildern und Hinweisen und macht somit für das Cover ein Rundumbild. Allerdings sind die Zapfenverschlüsse wieder etwas ungenau verarbeitet.
Extras Die Extras sind ja auch schon abgesehen vom Wendecover bekannt. Wieder einmal sind zwei schöne Hochglanz Postkarten dabei, die dieses Mal Kusano von Coverbild und Matsu in ihrem Zimmer wiedergeben. Besonders Letzteres hat wirkliche schöne und ausdrucksvolle Farben. Wie immer sind sie stabil und somit von guter Qualität. Das Booklet ist hellgrün und Kusano ziert es, somit also an die Volume angepasst. Es umfasst zehn Seiten ohne Cover und Rücken. Die ersten drei Seiten gelten wieder einmal der Episodenzusammenfassung. Dazu zählen pro Episode Titel, Nummer, jede Menge kleinere und ein großer Screenshot, ein längerer Text mit Inhaltsangabe und ein Zitat. Seite vier widmet sich einem Interview mit der Seiyuu Kana Hanazawa, die Kusano gesprochen hat. Die nächste Doppelseite zeigt ein großes Bild von der Pensionsbesitzerin, Minato und all seinen Sekirei. Seite sieben zeigt erneut den Unterschied zwischen der zensierten Fernseh- und der unzensierten DVD-Version. Die nächste Seite gibt ein Bild des alten Disziplinarkommandos wieder. Als letztes findet sich ein Interview mit Shinpei Tomooka, der für das Charakter-Design der Serie verantwortlich war.

Fazit Auch wenn es nur drei Episoden sind, passiert doch einiges und man merkt, dass sich etwas in der Handlung in Bewegung gesetzt hat und nun anfängt unaufhaltbar hinfort zu rollen. Es gibt Kämpfe, Verluste und neue Regelungen und auch wenn alles etwas ruhiger beginnt, so ist das doch nur die Ruhe vor dem Sturm. Man merkt das manche Charaktere sich verändert haben und auch, dass viele noch verborgene Seiten haben. Alles in allem wirken gerade die Sekirei in diesem Volumen sehr menschlich und man freut sich jetzt schon auf die Fortsetzung.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 01.09.2011
Bildcopyright: Seven Arcs, Aniplex, MOVIC, Kaze


X