Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Love Hina (Box 2)

Originaltitel: Love Hina (ラブ ひな)
 
Der junge Keitaro hat es nicht einfach. Da wohnt er zusammen mit vielen hübschen jungen Frauen in einem Wohnheim und alles, was er davon hat, sind Prügel… Auch sein Wunsch auf die Todai zu gehen, hat sich noch nicht erfüllt. Doch er gibt auch in der zweiten Sammelbox „Love Hina“ nicht auf!
Inhalt Ja, ja, wer kennt es nicht. Wenn man noch jung ist, geht einem irgendwann eine Frage nicht mehr aus dem Kopf. Wie ist es, jemanden zu küssen? Und genau um dieses Thema dreht sich momentan alles im Hinata Ryokan. Gerade die jüngeren Bewohnerinnen sind ganz heiß darauf. Doch wie immer ist Shinobu noch zurückhaltender, während Su aufs Ganze geht und diverse Maschinen herstellt, die ihrer kleinen Schulkameradin das Küssen beibringen oder zeigen sollen. Das einzige Problem an der Sache: So will Shinobu ihren ersten Kuss ganz sicher nicht erleben!
Und wo ein Problem ist, da sind mit Sicherheit auch noch mehr, denn so kennen wir das Mädchenwohnheim. Und dieses Mal ist es etwas gravierender: Das Geld geht aus. Und somit droht irgendwann die Schließung des Wohnheims… Was soll man da tun? Ganz klar, man sucht sich einen Nebenjob. Und so arbeiten nicht nur die Mädels alle, sondern auch Keitaro selbst. Und unterschiedlicher könnten die Jobs kaum sein. Doch der arme Verwalter verzweifelt: Er hilft einem Mangaka, aber schon bald wird ihm die Arbeit zu viel, dennoch will er auch nicht als einziger ohne Geld nach Hause kommen. Da verheißt ihm eine seltsame Wahrsagerin, dass er bald Glück haben würde, wenn er nur in eine bestimmte Richtung ging. Gesagt, getan. Dabei fällt er in einen See. Doch der Fahrer des Wagens, der ihn bei der Uni beinahe umgefahren hätte, steht ebenfalls dort und bietet ihm aus heiterem Himmel einen Job an. Auch wenn seine Tochter unglaublich stressig ist, so ist das doch eine gute Chance. Allerdings verfolgt Kizune die ganze Sache und stellt erschreckt fest, dass Keitaros Arbeitgeber kein geringerer als Professor Seta ist, der ehemalige Schwarm von Naru. Das darf sie nicht rausbekommen….
Love Hina - Box
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:27.08.2007
Preis (Amazon):62,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:300 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105233540
Genres:Comedy, Romantik
ProduzentenKeisuke Iwata, Shinichi Ikeda, Yukinao Shimoji
AnimationsstudioS T U D I O G R O O M, Xebec, Production I.G., Studio Z5, Studio Mark, Studio Giants, Studio Cockpit, K Production, Anime R, Anime Aru
Episoden:13,​14,​15,​16,​17,​19,​20,​21,​22,​23,​24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wer kennt diesen Namen noch nicht: Ken Akamatsu! Er ist berühmt, vor allem für diese Serie. „Love Hina“ ist sein absoluter Erfolgstitel und international mehr als nur ein wenig bekannt. Doch auf das Konto des Mangaka gehen noch einige andere erfolgreiche Titel wie „A.I. Love You.“, „Itsudatte My Santa“ oder „Magister Negi Magi“. Er hat seinen Bekanntheitsgrad also nicht umsonst. Im Jahre 2000 wurde dann die ebenso beliebte Anime-Serie mit dem gleichen Titel – „Love Hina“ – unter der Direktion von Yoshiaki Iwasaki produziert. Verantwortlich dafür war das Xebec Studio. Anfänglich bestand die Serie aus exakt 24 Episoden. Als jedoch die DVD-Versionen auf den Markt kamen, wurde eine 25. Episode produziert. Es folgten die Spin-offs und Specials „Weihnachtsspecial“ und „Frühlingsspecial“, welche Ende 2000 und Anfang 2001 erschienen, sowie die kurze OVA Serie „Love Hina Again“, die 2002 folgte. Somit war die Welle dann erst einmal abgeebbt. Erst 2007 kamen wir dann dank Anime Virtual – später Kaze - ebenfalls in den Genuss der Serie, der OVAs und der Specials. Interessant ist, dass neben den DVDs und dem Manga in Deutschland tatsächlich auch die beiden Light Novels „Zieh Leine Keitaro“ und „Die geheime Quelle“ erschienen. Japan durfte sich zusätzlich über Videospiele zur Serie freuen.









Umsetzung Ja, hier haben wir wieder eines: Ein Glanzstück aus der Vergangenheit. Denn „Love Hina“ ist mit Sicherheit kein Jungspund mehr, doch muss sich die Serie ihres Alters nicht schämen, denn der Charme blieb erhalten. Das Bildformat beträgt natürlich 4:3 und auch wenn die Farben ab und an ein wenig matt sind, sind sie doch schön anzusehen. Das Bild ist in tadellosem Zustand und flackert nicht. Daher müssen sich auch Dauerschauer nicht sorgen. Die Tonspuren Deutsch und Japanisch sind in DD 2.0 auf der DVD vorhanden. In beiden Versionen wurden sehr interessante und passende Synchronsprecher gewählt, die den Zuschauer nicht ablenken, sondern ihn dazu bringen, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Die einzig vorhandenen Untertitel sind in deutscher Sprache anwählbar. Wie man es wahrscheinlich von diesem Publisher schon gewohnt ist, sind die Untertitel gelb mit schwarzer Umrandung. Somit sind sie überall gut lesbar. Sie sind fehlerlos, gut getimt und auf Dubtitel wurde glücklicherweise verzichtet.
Ein interessanter Punkt, den man so eher seltener sieht, ist, dass man, wenn man alle DVDs am Stück ablaufen lässt, wählen kann, ob das Intro und Outro nur einmal abgespielt werden sollen, oder vor und nach jeder Episode.
Menü So wollen wir ein Menü sehen: Die Menüs sind bis auf das Design gleich aufgebaut. Erst hört man eine Melodie und sieht dann animiert die rechtlichen Details über dem Meer und vor dem Himmel aufgehen. In gleicher Melodie und mit Übergang erscheint dann ein Logo. Es folgt eine Sequenz, nach der wir in dem Hauptmenü landen, welches im Hintergrund daueranimiert ist. Hier unterscheidet sich von DVD zu DVD Schrift und Artwork. Hier habt ihr nun folgende Möglichkeiten:
Film: Spielt alle Folgen am Stück ab – wahlweise lassen sich hier Opening und Ending ausschalten.
Episoden: Spielt eine speziell angewählte Folge ab.
Extras: Hier könnt ihr den Bonus-Inhalt ansehen.
Sprache: Lässt euch Sprach- und Untertiteloptionen vornehmen.
Alles hier ist an „Love Hina“ angepasst. Euer Cursor ist ein Herz und in alle Untermenüs wird mit verschiedenen Animationen gewechselt. Überall hört man auch verschiedene Hintergrundmelodien. Die Vorschau der verschiedenen Episoden in der Episodenwahl hat ebenfalls Herzform. Einzig der Übergang zurück in das Hauptmenü ist ohne Animation.



Verpackung Ganz in Grün kommt die zweite Box an. Auf beiden Seiten findet man Keitaro, auf der einen mit Sue, auf der anderen mit Sara. Der Schuber ist sehr stabil und hat genau Platz für die drei Slim-Hüllen, ohne sie zu sehr einzuklemmen. Der Rückentext ist hier nur ein aufgelegtes Blatt, kann also somit entfernt werden, um das zweite Bild freizulegen. Natürlich stehen hier auch rechtliche und technische Details und man bekommt ein paar Screenshots zu Gesicht. Die Slimhüllen sind alle recht hübsch gestaltet. Sie haben ein eigenes Cover und einen kurzen und meist lustigen Rückentext sowie ebenfalls Screenshots und die technischen und rechtlichen Details. Die Innenseite gibt jeweils eine Episodenliste der DVD und noch einmal das Cover ohne Schriftzug wieder.
Extras Als Extra finden sich auf den DVDs auch dieses Mal wieder folgende Optionen:
Galerie: Hier findet ihr im Normalfall Screenshots der Serie, die eingerahmt wurden und die man sich nacheinander ansehen kann.
Glossar: Meist sehr interessant, auch wenn sich Einträge teilweise wiederholen. Hier werden Begriffe aus dem Japanischen erklärt, die vielleicht nicht jedem geläufig sind. Sieht also wirklich gut aus.
Außerdem finden sich hier Trailer, also Werbefilme und die Credits der deutschen Version, wenn ihr gerne wissen möchtet, wer daran mitgearbeitet hat.




Fazit Auch in der zweiten Box geht es heiß her. Liebesgeschichten und chaotische Ereignisse gibt es zu genüge und der eigene Witz der Serie ist nach wie vor vorhanden. Auch bekommt man wieder eine ausgewogene Mischung der Charaktere zu Gesicht und über die Umsetzung lässt sich nicht meckern. Schon während seiner Erscheinung galt der Anime als absolutes Muss und für Kenner hat sich dies mit Sicherheit nicht geändert.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.7
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 06.09.2011
Bildcopyright: Production I.G, TV Tokyo, Xebec, Yomiko Advertising, Inc., Kaze (Anime Video)


X