Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Es ist schon zur Tradition geworden, euch in der Vorweihnachtszeit ein paar Anregungen zwecks Geschenkideen zu machen. Und so hat unsere Redaktion auch diesmal wieder die Veröffentlichungen des langsam ausklingenden Jahres Revue passieren lassen und präsentiert euch hiermit schenkwürdige Titel...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Mardock Scramble - The First Compression

Originaltitel: マルドゥック・スクランブル 圧縮Mardock Scramble Asshuku (マルドゥック・スクランブル 圧縮)
 
In einer futuristischen Welt führt ein junges Mädchen ein mehr als trauriges Leben. Eines Tages tritt ein Mann auf den Plan, der ihr verspricht, sie zu lieben und ihr einen Grund zum Leben zu geben. Allerdings ist auch dieser nicht das, was er vorgibt zu sein. Rache und der Kampf um das Überleben – das ist es, was von nun an zählt…
Inhalt Rune Balot ist ein junges Mädchen, das schon einiges in ihrem Leben über sich ergehen lassen musste. Ihre Familie ist zerstört und irgendwo sieht sie in sich den Grund dafür. Ihr Vater vergewaltigte sie, ihre Mutter ertrug es nicht, ihr Bruder schoss auf ihren Vater und wurde eingesperrt. Danach begann das junge Mädchen, sich schon früh zu prostituieren, weil sie nichts Anderes kannte und so immerhin an Geld kam, um sich am Leben zu erhalten. Als eines Tages die Polizei das Bordell, in dem sie arbeitete, unter die Lupe nahm, empfand man sie als krank und sperrte sie ein. Da trat ein berühmter und reicher Mann auf den Plan: Shell Septinous ist der Besitzer eines berühmten Casinos und hat jede Menge Geld. Er bittet das Mädchen, mit ihm zu kommen und verspricht ihr fortan, sie zu lieben. Doch auch er hat seine Regeln und eine davon ist, sich nicht über die Vergangenheit des Mannes zu informieren.
Seine sogenannte Liebe hält sich allerdings in Grenzen. Er kauft ihr schöne Dinge, führt sie aus und schläft mit ihr, wann und wo es ihm passt. Allerdings gehen auch üble Gerüchte um, dass bereits vier seiner vorherigen Freundinnen Selbstmord begangen hätten. Rune beginnt, sich dafür zu interessieren – ein Fehler.
Nur wenige Tage später sperrt ihr „Freund“ sie nach dem Sex in sein Auto und lässt es in Flammen aufgehen. Auf Grund einer Krankheit wird er sowieso in den nächsten Tagen seine Erinnerungen komplett verlieren und sich nicht mehr an sie erinnern, also kann sie auch sterben und er sich aus ihr einen Ring machen, indem er aus ihrer Asche einen Diamanten pressen lässt.
In letzter Sekunde rettet ein ungewöhnlicher Kerl ihr das Leben. Es ist ihre Entscheidung, ob sie leben oder sterben möchte. Da sie sich für leben entscheidet, wacht sie in einem seltsamen Labor auf. Ihr Körper und ihre Gedanken wurden verändert und nun besitzt sie ein Lebenserhaltungsprogramm. Eigentlich ist diese Methode illegal, da sie jedoch beinahe ein Mordopfer war und überleben wollte, darf sie verwendet werden. Dafür muss sie allerdings versprechen, dass sie vor Gericht gegen Shell aussagt. Ihr zur Seite stehen Dr. East, der sie wiederbelebt hat und ein künstliches Programm namens Oeufcoque - das in Form einer Maus auftritt und sie als seinen neuen Partner ansieht. Er kann sich in alles verwandeln, was er möchte und das ist auch gut so, denn schon bald steht Runes Leben erneut auf dem Spiel. Es ist ein Kampf um Gerechtigkeit und Leben und Tod, der allerdings viele unerwartete Wendungen mit sich bringt.
Mardock Scramble - The First Compression
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:02.12.2011
Preis (Amazon):17,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:66 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenAniplex, BROSTA TV, Mardock Scramble Production Committee, Starchild Records
AnimationsstudioGoHands
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Mardock Scramble: The first Compression“ ist der erste Film einer Trilogie, die einiges verspricht. Die Geschichte ist sehr ernst und die Charaktere haben jede Menge Tiefgang. Zum einen gibt es Rune, die jetzt um ihr Überleben kämpft, obwohl sie nicht genau weiß, warum sie leben will. Sie muss irgendwie mit ihrer Vergangenheit und dem letzten Verrat klarkommen und fragt sich dabei immer, ob sie nicht normal ist. Oeufcoque ist ein künstlich geschaffenes Programm, das aber sehr menschlich ist und eine eigene Seele entwickelt hat. Da es mittlerweile eigentlich gar nicht mehr benutzt werden dürfte, muss er immer wieder seine Nützlichkeit unter Beweis stellen, um nicht vernichtet zu werden. Dr. East hat ebenfalls früher einige Dinge erschaffen, die im Krieg gebraucht wurden und für die er nun hinter Gitter wandern würde, wenn er nicht diesen Job macht. Shell verliert dank einer Krankheit immer wieder seine Erinnerungen, somit ist sein Leben für ihn nichts weiter als ein vager, verschwommener Traum und ihm sind seine Erinnerungen mittlerweile eigentlich auch egal.
Nun beginnt ein Kampf im Gerichtssaal sowie auch auf den Straßen, denn Shell setzt mehrere Killer – die nicht gerade die leckersten Methoden haben – auf das Mädchen an und auch Oeufcoque steht einem Teil seiner Vergangenheit gegenüber…









Umsetzung Eigentlich gibt es nicht viel, was man vermissen müsste. Erst einmal ist das Charakterdesign sehr schön und passt gut in die Geschichte. Auch wenn die Story eigentlich eher düster ist, so finden sich durchaus auch einige helle Szenen. Im Normalfall geht alles langsam vonstatten und man hat auch einige „Erinnerungs-Sequenzen“. Doch natürlich kommen bald schon einige Actionszenen dazu, die sehr schnell laufen und den Zuschauer bannen. Für all diese verschiedenen Einstellungen und Szenarien wurde eine gute Helligkeit und Balance gewählt. Das Bild stört nicht und man kann den Anime genießen. Auch der Ton trägt dazu bei. Vorhanden sind die Tonspuren Deutsch und Japanisch in DD 5.1. Sie sind beide klar zu hören und die Synchronsprecher geben sich jede Mühe, den Charakteren Leben einzuhauchen. Auch wurde auf den ein oder anderen „Star“ der deutschen Anime-Synchronsprecher zurück-gegriffen. Wer will, kann auf deutsche Untertitel zurückgreifen. Diese sind weiß mit schwarzem Rand und je nach Charakter kursiv oder normal. Sie sind in einer angenehmen Geschwindigkeit und fehlerfrei. Auch auf Dubtitel wurde glücklicherweise verzichtet.
Menü Begrüßt werden wir von den beiden Universum und Universum Anime Logos, gefolgt von Erklärungen zur FSK. Es folgt ein voll animiertes Hauptmenü in dessen Hintergrund Szenen des Films ablaufen. Auch ein instrumentaler Song untermalt das schöne Menü. Nun hat man die Auswahl, einen der folgenden Punkte anzuwählen. Als Cursor dienen dabei drei Striche über dem angewählten Punkt, die jedoch das Lesen ein wenig erschweren.
Film starten: Lässt den Film ablaufen.
Kapitelauswahl: Der Film lässt sich an insgesamt neun Stellen abspielen.
Einstellungen: Wählt eure Sprach- und Untertiteloptionen.
Bonusmaterial: Hier könnt ihr auf die Extras zugreifen.
Trailershow: Zeigt euch kleine Werbefilme zu „Eden of the East“, „Evangelion 1.01“, „Afro Samurai“ und „Arrietty: Die wundersame Welt der Borger“.
Die Untermenüs sind nicht animiert und haben auch leider keine Hintergrundmusik. Auch die Übergänge verlaufen ohne Animation und sind quasi nur starre Schnitte. An und für sich ist das Menü jedoch wirklich sehr passend zum Film gestaltet.



Verpackung „Mardock Scramble: The first Compression“ erscheint in einer herkömmlichen transparenten Amaray-Hülle. Auf dem Cover ist Rune Balot zu sehen, bereit für ihr Leben zu kämpfen. Die Rückseite gibt einen kurzen Rückentext wieder, der schnell die Haupthandlung zusammenfasst. Er verrät nicht zu viel. Auch technische und rechtliche Details sind hier zu finden. Man sieht ein paar Screenshots, die zu einem schönen Bild zusammengeschnitten wurden. Das Cover ist ein Wendecover, somit kann man das FSK-Logo auf der Vorderseite verbergen.
Die Hülle lässt sich leider ein wenig schwer öffnen und schließen. Innen liegen noch einige Flyer bei.
Extras Als Extra findet man auf der DVD noch drei Interviews, die auf der AnimagiC 2011 geführt wurden. Interviewt wurden Regisseur Susumu Kudo und die Produzenten Go Nakanishi und Hiroyuki Shimizu. Alle drei Interviews sind circa eine viertel Stunde lang und enthalten oftmals gleiche oder ähnliche Fragen. Im Kern sind sie interessant, vor allem, wenn man allgemein Freude an solchen Informationen hat und somit ein hübsches Extra.





Fazit „Mardock Scramble: The First Compression“ ist der Auftakt einer Trilogie, die etwas Großes zu werden scheint. In einer interessanten und futuristischen Welt erlebt man die Abgründe des menschlichen Wesens, jede Menge Unglaubliches sowie einen Kampf um Leben, Tod und Gerechtigkeit und mittendrin ein junges Mädchen, das diesen ausfechtet. Die menschliche Psyche wird hier als instabil und wankelmütig dargestellt, wie sie auch im realen Leben ist und auch wenn einer der Charaktere manchmal ein wenig übertrieben handelt, wirkt es doch nicht abwegig unter den gegebenen Umständen. Fans dieser Genres sollten auf jeden Fall zugreifen, auch wenn sie vielleicht an manchen Stellen einen starken Magen haben sollten. Es wird viel Gewalt, Abartigkeiten und Sex gezeigt, damit sollte man also auch rechnen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Andreas Williger /  Minorou
Datum d. Artikels: 28.12.2011
Bildcopyright: GoHands, Aniplex, BROSTA TV, Mardock Scramble Production Committee, Starchild Records, Universum Anime


X