Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Fullmetal Alchemist Vol. 10

Originaltitel: Hagane no Renkinjutsushi (鋼の錬金術師)
 
Edward und Alphonse sind zusammen mit Martel auf dem Weg nach Reole. Auch das Militär hat sich aufgemacht, um dort Scar zur Strecke zu bringen. Doch wieder läuft nicht alles nach Plan.
Inhalt Winri und Sheska haben während einer Abhöraktion in dem unterirdischen Tunnel des Central City Hauptquartiers Hinweise gefunden, dass in den Reihen des Militärs ein Komplott geschmiedet wird. Das Ishbar damals einen Krieg begonnen haben soll, wird immer unwahrscheinlicher. Mit diesem Wissen begibt sich Winri mit Anhang zurück in ihren Heimatort.
Unterdessen sind Edward und Alphonse auf dem Weg nach Reole, um dort Scar aufzuhalten. Mit ihnen ist Martel auf die Reise gegangen. Die letzte der Chimären aus dem fünften Forschungsinstitut ist vor allem auf eines aus: Rache für die Behandlung, die sie erfahren hat. Während der Fahrt durch das ehemalige Ishbar enthüllt sie den beiden ihre Rolle im Krieg gegen Ishbar.
Das Militär ist ebenfalls schon auf den Weg nach Reole. Erneute Unruhen in der Umgebung haben einen Militäreinsatz notwendig gemacht. Nicht nur Oberst Mustang und sein Team, sondern auch der Crimson Alchemist Kimbley ist bei diesem hochbrisanten Einsatz dabei. General Archer verfolgt als Befehlshaber dazu noch andere Pläne.
So kommt es, dass die Brüder schnell auf ihre Vorgesetzten treffen. Ein Blick auf die neuesten Daten der Luftüberwachung zeigt ganz deutlich: Scar will mit einem riesigen Mutationskreis ganz Reole in den Stein der Weisen transmutieren. Außerdem erfährt Edward erst jetzt, dass Reole in Chaos erstickt. So bietet er kurzerhand seine Dienste als Späher an. Undercover begibt er sich nun in die Stadt und trifft auch sofort auf Scar. Nach einem kurzen Kampf, in dem sich auch die Homunkuli Lust und Gluttony einmischen, offenbart sich Scars wahrer Plan.
Als dann auch noch der Generalfeldmarschall im Hauptquartier auftaucht, wird die Lunte zu einem katastrophalen Massaker gezündet.
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:07.12.2007
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Fantasy, Adventure
ProduzentenAniplex, Mainichi, Square Enix
AnimationsstudioBones
Episoden:39 - 42 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Fullmetal und sein Bruder steuern langsam aber sicher einen Showdown an, den keiner ohne Schaden überstehen kann. Langsam werden die Geheimnisse des Militärs aufgedeckt. Was damals in Ishbar geschah, kommt allmählich in seiner kompletten Hässlichkeit zum Vorschein. Scar sinnt auf Rache und es scheint, dass er mit seinen Taten den Homunkuli, die anscheinend im kommenden Konflikt federführend auftreten, in die Hände spielt. Auf jeden Fall kann das nicht gut enden.
Wer der Böse ist, lässt sich bei dem Wut und dem Hass, die uns auf der DVD erwarten, nur noch schlecht erahnen. Die Geschichte wird diesmal sehr schauderhaft und lässt uns manchmal irritiert und erschreckt zurück. Auf jeden Fall kommt das Ende sehr überraschend.







Umsetzung Die Qualität in Bild und Ton ist wieder einmal einwandfrei. Neben den satten Farben kann auch der Klang erneut überzeugen. Wie immer ist die Qualität der deutschen Synchronisation sehr gut. Die Auswahl der Sprecher zu ihren Rollen bleibt passend, auch wenn, wie üblich, einige Synchronsprecher mehrere Rollen sprechen müssen. Der vorhandene deutsche Untertitel ist wieder in Weiß mit schwarzen Outlines gehalten. Durch das gute Timing und die Reduzierung des Textes auf ein verständliches Maß bleibt die Handlung klar und deutlich nachvollziehbar.
Menü Das Hauptmenü, in das man nach den Animationen von Aniplex und Panini sowie dem Warnhinweis kommt, baut sich in einer Animation auf und ist zum größten Teil animiert und mit Musik aus der Serie unterlegt. Bei Auswahl eines Menüpunktes, welche an den Zacken des linksliegenden Bannkreises angeordnet sind, werden die üblichen kleinen Animationen abgespielt, die dann zum angewählten Punkt führen. Das Hauptmenü ist wie folgt aufgebaut:

Start: Spielt alle Episoden, beginnend mit der 39.
Episoden: Anwahl einzelner Episoden und Szenen
Setup: Spracheinstellung
Extras: Crazy Metal, Interview mit Staff, TV-Spot, Panini Video Trailer, Credits




Verpackung Auf der Vorderseite der Verpackung ist ganz oben der Serientitel zu sehen. Darunter ist mit einer weißen Linie ein Artwork von Edward und Scar zu sehen. Weiter unten sind wieder der DVD-Titel und die Nummer der DVD zu lesen. Unten folgen mit dunkelgrauem Hintergrund die Logos von Panini und Aniplex sowie das DVD-Logo. Im Inneren der Hülle befindet sich ein großes Artwork mit Oberst Mustang und seinem Team. Auf der Hüllenrückseite gibt es eine grobe Inhaltsangabe, ein Artwork von Scar und acht Screenshots aus den vorliegenden Episoden. Zusätzlich sind noch Namen und Nummern der enthaltenen Episoden, die technischen Details sowie die Altersbeschränkung zu finden.
Extras Der DVD liegt wieder ein 16-seitiges Booklet bei, in welchen sich eine detaillierte Inhaltsangabe, Bilder und Skizzen zur Serie, Personeninfos sowie ein Kommentar von Ryotaro Okiayu, dem Original-Synchronisator von Scar, befinden.
Außerdem sind noch einmal die Artworks enthalten, welche die Hülleninnenseite zieren. Als Extra finden wir auch auf der DVD einiges. In „Crazy Metal" werden in den Episoden 39 bis 42 wieder einige lustige Dinge gesagt. Entweder spielen die Figuren Ball oder machen sich Sorgen, dass sie als Figur aus der Serie geschmissen werden. Die Crazy Metals sind wie immer in japanischer Sprache gehalten und Deutsch untertitelt. Unter dem Punkt „Interview mit Staff“ beginnt ein lockeres Gespräch zwischen dem Regisseur und einigen Synchronsprechern der Serie. Dazu gibt es noch einen kleinen TV-Spot. Weiterhin sind als Extra Trailer zu vier Filmen und fünf Serien aus dem Angebot von Panini enthalten. Die Credits sind wie immer gut ausgearbeitet und geben umfangreiche Informationen zur Produktion der Serie, speziell auch zu den enthaltenen Episoden.




Fazit Diesmal wird es aufregend, geheimnisvoll, gefühlvoll und sogar ein wenig verstörend. Man wird von den Charakteren regelrecht verwirrt, bis man letztlich aufwacht und die ganze Wahrheit kennt. Wer sich aus der Verwirrung lösen kann, wird auch bei diesen schockierend enthüllenden Episoden seine Freude haben. Und wer sich von Schwermut geplagt fühlt, wird von den Crazy Metals wieder aufgemuntert.
 
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.7
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Standard Ronjohn
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 10.06.2012
Bildcopyright: Aniplex, Mainichi, Square Enix, Bones


X