Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

One Piece – Das Dead End Rennen (Limited Edition)

Originaltitel: One Piece The Movie: Deddo Endo no Bōken (ワンピース デッドエンドの冒険)
 
Eines der verrücktesten und gefährlichsten Rennen auf hoher See hat begonnen. Hunderte von Piraten segeln mit ihren Schiffen einem Ziel hinterher: Der Erste in diesem Rennen zu sein und das Preisgeld von 300 Millionen Berry zu kassieren.
Inhalt Die Crew ist auf Hanabal Island gestrandet und hat gerade ihr letztes Geld für eine ausgiebige Mahlzeit ausgegeben. Irgendwie müssen sie an Geld kommen. Während sich die anderen den Magen vollschlagen, beobachtet Nami ein Gespräch zwischen einem Piraten und dem Besitzer der Bar. Der Pirat zeigt ihm 200 Berry Münzen und lässt ihn dann in einen geheimen Eingang eintreten. Nami befragt den Besitzer, wie man hier an Geld kommen könnte. Er weiß auch scheinbar etwas, will es ihnen aber nicht verraten, da sie noch so jung sind und es sehr gefährlich ist.

Schließlich lässt er sich dennoch überreden und die Crew folgt ihm durch einen Tunnel, an dessen Ende sich eine Tür befindet. Sie müssen 200 Berry Münzen zeigen, denn das ist das Passwort für den Eintritt. Hinter der Tür finden sie einen geheimen Ort für Piraten. Mehrstöckig im Aufbau finden sich hier verschiedenste Piraten und ihre Schiffe, sie verstecken sich hier, da auf der Insel viele Marinesoldaten sind. Selbst Riesen und Fischmenschen sind hier und das nur aus einem Grund: Dem Dead End Rennen. Es ist ein Rennen, an dem Piraten mit einem Einsatz von 200 Berry mitmachen können. Wer gewinnt, bekommt ein Preisgeld von 300 Millionen Berry.

Da die Crew sowieso im Moment knapp bei Kasse ist, lassen sie sich mitreißen, um an dem Rennen teilzunehmen. Nami meldet sie an und schon bekommen sie einen Logcode zur Start- und Zielposition.

Währenddessen verschwindet Ruffy mit Chopper in einer Bar, wo es gratis Essen gibt; dort schlagen sie sich erneut den Magen voll. Da Ruffy sämtliches Essen verputzt, was aufgetischt wird, gerät er in eine Schlägerei mit verärgerten Piraten und lernt dabei den berühmten Kopfgeldjäger Shuraiya sowie Gasbade, das Ex-Marine Mitglied, auf den 95.000.000 Berry Kopfgeld ausgesetzt wurden, kennen. Sie nehmen ebenfalls an dem Rennen teil. Doch irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen. Nachdem der Startschuss gegeben wurde, koppelt sich das Schiff von Gasbades Piratenbande vom Rest ab und folgt einer anderen Route. Wurde das Rennen manipuliert?
One Piece - Movie 4: Das Dead End Rennen
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.07.2011
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:95 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105237838
Genres:Comedy, Action, Adventure
ProduzentenToei Animation / Shueisha / Eiichiro Oda / Konosuke Uda
AnimationsstudioToei Animation / Anime Virtual
Animexx:DVD-Eintrag

Details Am Anfang des Films erkennt man, dass zum ersten Mal bei einem „One Piece" Film eine 3D Umgebung verwendet wurde, um einen Rundgang auf der Insel zu produzieren. Dieser Film hat, wie die anderen zuvor auch, keinen Einfluss auf die eigentliche Geschichte der Serie und ist somit nur ein Zusatz. Eiichiro Oda entwarf zu diesem Film selbst die Charaktere Gasbade und Shuraiya. Der vierte Film war der erste Film von „One Piece", der nicht als Double Feature in den Kinos gezeigt wurde. Bei den Vorgängern gab es immer einen Kurzfilm, der im Vorfeld präsentiert wurde. Der fünfte Film der Reihe schließt direkt an das Ende von Film vier an. In Japan erschien der Movie 2003 auf DVD; in Deutschland kam er jedoch erst im Jahr 2011 auf den Markt. Passend zum derzeitigen Verlauf der Geschichte der Serie ist auch nun Robin der Crew beigetreten und im Film anwesend.









Umsetzung Es sind zwei Tonspuren auf der DVD enthalten. Zum einen die original japanische und zum anderen eine deutsche. Beide sind in der Qualität Dolby Digital 2.0 vorhanden. Die deutsche Synchronisation ist gut gesprochen. Neben den zwei Synchronspuren ist auch ein deutscher Untertitel vorhanden. Dieser ist gut zu lesen, ist kein Dubtitel und fehlerfrei. Leider ist er leicht pixelig. Der Film flimmert im Format 4:3 Letterbox über euren Bildschirm. Die Qualität der Grafik ist wunderbar. Kein Rauschen, satte Farben und auch keine weiteren Bildfehler.
Menü Das DVD Menü ist im gleichen Stil wie der der Vorgänger gestaltet. Ihr seht eine Karte auf einem hölzernen Hintergrund, auf der sich das Menü befindet. Beim Wechseln zwischen Hauptmenü und Untermenü baut sich die Schrift in einer Animation auf, während ihr im Hintergrund die Titelmusik des Films hört. Des Weiteren ist das Menü recht statisch. Ihr habt die Wahl zwischen:
 
  • Filmstart
  • Sprachen
  • Kapitel
  • Credits
  • Trailer



Verpackung Die Verpackung ist ebenfalls im gleichen Stil wie die der Vorgänger gestaltet worden. Um den Hässlichen FSK Button auf dem Pappschuber zu umgehen, haben sie die DVD wieder apart in einer kleinen Papphülle verpackt und hier den FSK Button platziert. Ihr als Käufer könnt diese dann aus der kleinen Verpackung rausnehmen, die DVD Verpackung aus dem Schuber holen und sie dort platzieren. Auf dem Cover des Schubers seht ihr das Filmplakat zu „One Piece Movie 4". Auf der Rückseite befinden sich wie immer technische Angaben, der Klappentext und natürlich einige Screenshots.
 
Extras Da dies der erste Film ohne Doublefeature ist, befindet sich diesmal auch kein Kurzfilm auf der DVD. Dennoch wurde, wie bei den anderen DVDs, ein Poster des Covers beigelegt. Auch die standardmäßig vorhandene Trailershow das Publishers ist auf der DVD vorhanden.
 

Fazit Ein spannender „One Piece" Film mit üblichem Charme. Schade, dass es nicht wie üblich einen Kurzfilm zu dem Film gab. Nun ist auch Robin anwesend und der Film wird abwechslungsreicher und bleibt unterhaltsam. Über Bild und Tonqualität kann man nicht klagen. Die DVD ist wunderbar verpackt und ihr bekommt ein Poster obendrauf. Für den Preis von ca. 25€ für die DVD ist es noch erschwinglich.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 24.08.2012
Bildcopyright: Toei Animation, Kazé


X