Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Appleseed XIII – Vol. 1

Originaltitel: アップルシード XIII
 

Ein Weltkrieg nimmt seinen Lauf und rottet dabei beinahe die gesamte Menschheit aus. Doch die Menschen lassen sich nicht unterkriegen. Sie errichten mit Hilfe von gentechnisch erschaffenen Humanoiden die Stadt Olympus. Eine utopisch friedliche Metropole scheint es zu sein… Doch die Wirklichkeit sieht leider anders aus.

Inhalt

Episode 1: Der nemeische Löwe
Die E S.W.A.T. Einheit, in der Deunan und ihr Cyborgfreund Briareos tätig sind, ist öfter im Einsatz als ihnen lieb ist. Deunan kann niemandem vertrauen außer Briareos. Daher ist ihr erstes Zielm, diesen zu beschützen. Was ihr aber leider nicht immer gelingt. Denn niemand hat mit dem Auftauchen einer Hekatoncheire-Einheit gerechnet.

Episode 2: Die Ställe des Augias
Eigentlich hätten Deunan und Briareos endlich mal ein Wochenende frei. Doch dann wird ein Flugzeug mit dreihundert Passagieren an Bord gekapert und als Druckmittel eingesetzt. Die menschliche Befreiungsfront möchte erneut Gefangene „freikaufen“.

Episode 3: Die kerynitische Hirschkuh
Deunan lernt einen Bioroiden kennen, der einen Teil des Gencodes ihres verstorbenen Vaters in sich trägt. Währenddessen häufen sich die Selbstmorde von Bioroiden in Olympus. Was eigentlich nicht sein sollte, da die Bioroiden geschaffen wurden, um den Menschen zu helfen und Olympus weiter aufzubauen. Solche Gedanken sollten sie nicht besitzen.

Episode 4: Die Rinder des Geryon
Ein kleines Mädchen wird entführt und Deunan und Briareos erhalten den Auftrag,es wieder zu finden. Unterdessen entdeckt ein Roboterpolizist namens Kottos die kleine Addy in einem abgestellten Lieferwagen. Sie wirkt kränklich und möchte nur eines: Einmal auf den Berg mit den Pusteblumen. Kottos hilft ihr, dorthin zu gelangen. Doch dann entdecken ihre Kidnapper sie erneut.

Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:18.06.2012
Preis (Amazon):19,99 €
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0886919071993
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenProduction I.G
AnimationsstudioVerschiedene
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Für alteingesessene „Appleseed“-Fans ist diese Version gewöhnungsbedürftig, da die Serie komplett mit dem dreidimensionalen Computerverfahren animiert wurde. Das Ergebnis ist genial und eben etwas Neues. Für neue Fans ist dies sicher einfacher anzunehmen. Allerdings büßen Deunan und Briareos nichts von ihrem Charme ein, auch wenn sie jünger sind und die Geschichte anders aufgebaut wurde. Das Hauptthema bleibt dennoch dasselbe.
Eine Serie zu so einem Kultmanga hätte man sich schon viel früher gewünscht. Die Action wird auch hier großgeschrieben und die Animation erlaubt, trotz mancher groben Bewegung, gut gestaltete Kampfszenen.
Man muss die Geschichte von Deunan und Briareos nicht wirklich kennen, um der Story folgen zu können. Gerade in der ersten Folge wird durch einige Rückblenden viel erklärt und geschildert. So kommt man gut und schnell in die neue Geschichte mit alten Bekannten hinein. Die Folgen sind nach Figuren und Wesen aus der alten griechischen Mythologie benannt, was sehr gut zum Thema der Paradiesstadt „Olympus“ passt.










Umsetzung

Die deutschen Stimmen der Serien sind andere als die der Filme. Das hat gute Gründe, denn Deunan und Briareos sind hier jünger und die Story wurde anders angelegt. Die „älteren“ Stimmen der vorangegangenen Movies hätten nicht mehr gepasst. Sie sind aber dennoch gut und sympathisch getroffen.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit schwarzer Umrahmung und sehr gut zu lesen. Für die komplexeren Begriffe und die politische wie auch menschliche Story sind sie sehr gut umgesetzt und verständlich. Die Bild- und Tonqualität ist einwandfrei. Die neue Computertechnik ist beeindruckend, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Die Motion Capture-Technologie und das Cel-Shading am Computer erzeugen einen frischen Eindruck. Weil die Produktion in verschiedenen Animationsstudios verteilt wurde und somit unterschiedliche Teams daran arbeiteten, wurde mal auf das Motion Capture- Verfahren verzichtet und mal Details nachgedreht. Was jedoch keinesfalls auffällt. Die ersten vier Folgen weißen augenscheinlich keine Unterschiede auf.

Menü

Es begrüßt einen das universum-film-Logo gefolgt von dem universum-anime-Logo und der FSK-Warnung. Dann geht es gleich ins Menü, welche folgende Punkte zur Auswahl bietet: „Alle abspielen“, „Episodenauswahl“, „Einstellungen“, „Behind the scenes“ und „Trailershow“. Wenn man etwas zu lange für seine Entscheidung braucht, fängt die DVD automatisch an, die erste Episode abzuspielen.
Das Menü selbst ist sehr einladend. Man sieht ein paar Filmszenen, während immer wieder eine große, schwache „XIII“ durch das Bild fließt und im Hintergrund die Musik des Openings spielt. Der Cursor ist ein heller Strich, der die Auswahl wie ein Marker markiert. Animiert ist allerdings nur das Hauptmenü. Die Untermenüs haben lediglich ein Bild im Hintergrund und sind stumm. In der Trailershow sind die deutschen DVD-Trailer zu folgenden Filmen einzeln oder gesamt abspielbar: „Eden of the east“, „Evangelion 1.01“, „Guardian of the spirit“, „Appleseed – The Movie“.
Bei den Einstellungen kann die Sprache ausgewählt und der Untertitel auf „Deutsch“ oder „Aus“ gestellt werden.





Verpackung

Die DVD wurde in einen schicken Pappschuber gepackt, in den vorne die Zahl „XIII“ eingestanzt wurde, sodass man das Cover erkennen kann. Die DVD- Hülle selbst besitzt ein Wendecover, damit man das FSK-Logo nach innen verbannen kann. Auf dem Cover der durchsichtigen DVD-Hülle sind die zwei Hauptcharaktere, Deunan und Briareos, zu sehen. Auf der Rückseite sind auf Pappschuber sowie auf der DVD dieselben Dinge abgebildet: Eine Zusammenfassung der Story, Screenshots, eine Auflistung der Episoden Eins bis Vier, die üblichen technischen Daten sowie einige deutsche Synchronsprecher und die japanische Crew. Zieht man die DVD heraus, erblickt man im Inneren des Schubers ein Bild von Dia, der Bioroidenforscherin.

Extras

Als Bonusmaterial wird das Wendecover und „Behind the scenes“ angepriesen. „Behind the scenes” ist auf dieser DVD in vier Teile aufgeteilt.
The Inside #01 – Dynamo Pictures
The Inside #02 – Welz Animation Studio
The Inside #03 – Premium Agency
The Inside #04 - Mozoo Inc.
Da jede der dreizehn Episoden von einer anderen Produktionsfirma erstellt wurde, gibt es zu jeder Folge einen Einblick in die verschiedenen Studios.
Einzelne Leute, wie Produzenten oder Regisseure, erzählen etwas zur Produktion und wie genau sie für ihre Folge vorgegangen sind.
Die verschiedenen Teile müssen einzeln angewählt werden und spielen nicht automatisch ab. Sie sind auf japanischen Ton mit deutschem Untertitel, der weiß umrandet und mit einer schwarzen Fläche hinterlegt wurde.





Fazit

Es ist schön, Deunan und Briareos wieder zu sehen. Man merkt jedoch sofort, dass sie jünger sind und etwas andere Charakterzüge aufweisen als im Manga oder anderen vorangegangenen Projekten. Das stört allerdings nicht. Olympus ist fragwürdig wie immer und aber, dank der Computergrafik, in manchen Szenen wunderschön anzusehen. Ein Einblick hinter die Kulissen dieser einzelnen Kunstwerkfolgen ist sehr interessant und spannend. Wer dazu noch Action liebt, kommt voll auf seine Kosten. Allerdings muss man sich an diese Art von Anime-Umsetzung erst einmal gewöhnen.

Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 10.09.2012
Bildcopyright: Jinni's Animation Studios / Production I.G / Katsuji Morishita / universum film / universum anime


X