Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

One Piece – Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte

Originaltitel: One Piece: Episode of Chopper Plus - Fuyu ni Saku, Kiseki no Sakura ((ワンピース) エピソード オブ チョッパー+ 冬 に 咲く、奇跡 の 桜)
 

Namis Wettervorhersagen sind unschlagbar! Sie retten die Mannschaft nicht nur einmal vor einem Zyklon. Doch was ist, wenn die Navigatorin plötzlich krank wird?
Ein Arzt muss her! Aber wie, so mitten auf dem weiten Meer? Und wer weiß, wann die Strohhüte erneut medizinische Versorgung brauchen? Ein Schiffsarzt ist also unumgänglich.

Inhalt

Die Strohhutbande ist auf der Grand Line unterwegs und gehen ihren Interessen nach, um sich die Zeit auf dem weiten Meer zu vertreiben. Da schlägt plötzlich das Wetter um und Nami kann durch ihre korrekte Kursänderung Schiff und Mannschaft vor einem Wirbelsturm retten. Doch dann bricht die hübsche Navigatorin zusammen und bekommt hohes Fieber. Ein Arzt muss her. Aber das ist mitten auf dem Meer einfacher gesagt als getan. Also steuern die Strohhüte die nächstbeste Insel an, in der Hoffnung, dort einen Arzt zu finden, der Nami retten kann.


Nach einigen Schwierigkeiten erfahren sie von der einzigen Ärztin, die noch auf der Winterinsel existiert. Doch sie soll eine Hexe sein. Das ist Luffy allerdings herzlich egal. Er will Nami retten und macht sich mit Sanji auf den Weg zum Schloss der berüchtigten Hexe, welches auf einem hohen Berg liegt.
Nach etlichen Strapazen schafft es der Kapitän der Strohhüte zum Gipfel. Doch dort lebt nicht nur die Ärztin, sondern auch ihr kleiner Gehilfe. Ein Rentier, welches sprechen und auf zwei Beinen laufen kann. Auch er scheint Arzt zu sein. Luffy ist sofort begeistert von dem menschlichen Tier. Allerdings zunächst, weil es lecker aussieht. Als er nach einiger Zeit beschließt, das coole „Haustier“ mit auf sein Schiff zu nehmen, ist dieses erst nicht so begeistert. Immerhin hat Chopper keine guten Erfahrungen mit Menschen gesammelt.


Und dann kommt auch noch der ehemalige König der Insel zurück und will die Monarchie wieder einführen. Dazu hat er seinen Bruder aus dem Gefängnis befreit.
Und dieser Bruder hat von der Pilz-Frucht gegessen und kann giftige Sporen absondern. Kein leichtes Unterfangen für Luffy und seine Crew. Aber der junge Kapitän gibt nicht auf. Egal, ob es darum geht, Chopper mit sich zu nehmen oder die Bösen zu bezwingen.

One Piece – Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte – 9. Film - Special Edition
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.05.2012
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:113 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105237883
Genres:Drama, Action, Adventure
Produzenten Bandai Co., Ltd, Fuji TV, Shueisha, Toei Animation, Toei Company, Ltd.
AnimationsstudioToei Animation
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Film 9 ist in der Grundstory eigentlich eine Zusammenfassung aus der TV-Serie, als die Strohhüte zum ersten Mal auf Chopper, ihren Schiffsarzt, treffen. In der Serie sind es allerdings nur Luffy, Zoro, Nami, Lysopp und Sanji. Hier im Film ist die Zeit etwas verändert und Robin und Franky sind bereits mit von der Partie. Natürlich auf der „Sunny“ und nicht mehr der „Flying Lamb“. Daher bleibt die Grundstory „bringt Nami zu einem Arzt“ und „die Geschichte von Chopper“ erhalten, aber die meisten anderen Dinge ändern sich. Natürlich sind auch Luffys Angriffe stärker und weiter entwickelt, als es zu dieser Zeit in der Serie der Fall war. Daher wurde wohl auch ein weiterer stärkerer Gegner eingeführt.


Durch den „Zeitsprung“ ist der Film nicht mit der Serie zu vergleichen. Er ist ebenfalls spannend, selbst wenn man den Abschnitt der Serie und die auftauchenden Charas meist kennt.










Umsetzung

Die deutsche Synchronisation ist dieselbe wie bei der „One Piece“ TV-Serie und somit einwandfrei, super besetzt und gekonnt.
Die Untertitel sind durch ihre gelbe Färbung sehr gut lesbar und leicht verständlich. Auch das Timing passt und ist angenehm.
Die Bildqualität ist eindeutig eines Films würdig und nicht mit dem Abschnitt aus der TV-Serie zu vergleichen. Was nicht nur an manch einer Computergrafik liegt, sondern einfach auch an den satten Farben und besser gezeichneten Charakteren.
Ab und an weicht der Zeichenstil sogar komplett von der TV-Serie ab und ist etwas gewöhnungsbedürftig. Doch auf keinen Fall schlechter, sondern einfach weicher.
Auch der Ton ist super. Es sind keine störenden Geräusche vorhanden.

Menü

Zuerst zeigt sich das Kazé Logo, gefolgt von der FSK Warnung bzw. dass die DVD nur privaten Zwecken dient.
Bevor das Menü ganz ersichtlich ist, wird bereits der Song des Films auf Japanisch eingespielt.
Das Menü ist leider nicht animiert. Es ist lediglich auf ein blaues Pergament gedruckt, auf welchem man als Schatten die „Flying Lamb“ erkennen kann. Zur Auswahl stehen hier: Filmstart, Sprachen, Kapitel, Credits und Trailer. Wenn man einen der Punkte anwählt, verschwindet die vorher vorhandene Schrift, der Song startet neu und das jeweilige Untermenü erscheint.


Die Kapitel-Abschnitte sind aus dem Film heraus und daher animiert. Die Credits laufen in angenehmem Tempo ab, wenn man sie anwählt. Die Trailer, die einzeln abgespielt werden können, sind „Ein Supertrio“, „Detective Conan“, „City Hunter“, „Professor Layton – Die ewige Diva“ und „Brave Story“.
Der Cursor des Menüs sind zwei horizontale Striche, die jeweils am Anfang und am Ende des Wortes klar zu erkennen sind.






Verpackung

Auch Film Nr. 9 wird in der Special Edition in einem Schuber geliefert. Um das FSK Logo nicht auf den Schuber drucken zu müssen, wird die DVD zuerst in eine kleine Papphülle vorne drauf gepackt. Diese kann dann entsorgt und die DVD ganz normal an ihren Platz im Schuber deponiert werden.
Leider ist hier kein Booklet vorhanden.


Das glänzende Cover des Schubers macht einiges her. Ebenso die Rückseite mit den glänzenden Screenshots. Schade ist allerdings, dass als Cover, DVD-Aufdruck etc. immer nur dasselbe Bild verwendet wurde. Das Poster ist dieses Mal allerdings nicht einfach das Cover, sondern eine weihnachtlich anmutendes Bild des Mondes mit Kirschblüten statt Schnee und den Strohhüten im Schlitten als Silhouette.

Extras

Als ein Extra ist auch hier wieder ein kleines Poster beigefügt.
Ansonsten weist die Special Edition nicht mehr viel auf. Auf der DVD sind lediglich noch ein paar Trailer zu finden. Sonst gibt es leider keine Extras. Vermutlich ist der Schuber selbst ein kleiner Bonus.



Fazit

Teilweise ist der Film eine schöne Zusammenfassung aus einem Abschnitt der Serie. Doch durch die veränderte Zeit, die Choppers Auftauchen später einschiebt als im TV, sind einige actiongeladenen neue Elemente dabei. Das macht die DVD nicht nur bildtechnisch wunderbar, sondern erhält die Story spannend. Schade ist nur, dass als Extra wieder einmal nur ein Poster bei der Special Edition dabei ist. Auch wenn der Schuber schick hervorsticht. Für den Laien wird immerhin die Piratenära am Anfang erklärt, wenn auch nicht die Charaktere. Aber wer „One Piece“ Fan ist, sollte sich auch Film 9 nicht entgehen lassen!

Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 01.10.2012
Bildcopyright: AV Visionen GmbH / Toei Animation


X