Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Paranoia Agent Vol.1

Originaltitel: Mousou Dairinin (妄想代理人)
 
Der dreizehnteilige Anime Paranoia Agent ist ein Psycho-Thriller vom Regisseuren Satoshi Kon (u. a. Tokyo Godfathers, Perfect Blut), der den Zuschauer durch verwirrende Zusammenhänge und mysteriöse Personen in seinen Bann zieht. animePRO schnuppert für euch in Volume 1 der Serie hinein, welche die ersten vier Episoden beinhaltet.
Inhalt
Keine leichte Arbeit für Tsukiko Sagi: Nachdem die Designerin ein Kult-Kuscheltier erfunden hat, soll sie nun eine weitere Figur entwerfen, die sich mindestens genauso gut, wenn nicht noch besser verkauft. Am Montag setzt ihr euphorischer Chef den Stichtag an, aber außer sinnlosen Skizzen, die nichts taugen, hat Tsukiko noch keine Idee, wie sie diese Aufgabe bewältigen soll. Leicht deprimiert geht sie am Abend durch die dunklen Gassen nach Hause, als sie eine ältere Obdachlose im Müll knien sieht. Verängstigt rennt Tsukiko los und hält gezwungenermaßen erst wieder an, als sie zu Boden fällt. Dabei fliegen ihre neuen Aufzeichnungen durch die Luft und Tsukiko muss sich nun daran machen, alle wieder einzusammeln. Doch soweit kommt es erst gar nicht: Die junge Designerin hört ein Geräusch und als sie sich umdreht, erkennt sie nur noch den Schatten eines kleinen Burschen mit Baseballschläger und das Geräusch von Rollerblades. Danach schlägt der Übeltäter „Shounen Bat“ zu und Frau Sagi kommt erst wieder im Krankenhaus zu Bewusstsein...
 
Eine Polizeikommission wird einberufen, um den mysteriösen Fall zu klären, der sich weiter fortsetzt: Der Klatschreporter, der ununterbrochen Frau Sagi nachläuft, ereilt als nächstes sein „Glück“. Demzufolge wird ein normaler Durchschnittsschüler Opfer des „Gewalttäters“. Kurz darauf der Jugendlicher Ichi, der jedoch weitaus tiefer in diese Sache verwickelt ist… Ebenso wie Chono Harumi oder auch Maria genannt. Gefolgt wird diese vom Polizeibeamten Hirukawa, der auch ein zweideutiges Leben führt…
Paranoia Agent - Vol. 1
Dt. Publisher:Anime Video
Erscheinungstermin:27.09.2005
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:104 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105233168
Genres:Drama, Mystery, Horror
ProduzentenAsmik-Ace Entertainment, Geneon Entertainment, Tohokushinsha Film Corporation, WOWOW
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:1 - 4
Animexx:DVD-Eintrag

Details
Alle Opfer von Shounen Bat sind psychisch in irgendeiner Art und Weise „angeschlagen“: Tsukiko Sagi spricht mit ihrem eigenen Stofftier Maromi, welches sogar in ihren Augen durch die Gegend tappt und sich mit ihr unterhält. Der „rasende“ Reporter schreibt keine gewinnbringenden Artikel mehr und weist einige Schulden auf, die ihm zu schaffen machen. Ichi ist es gewohnt, der beliebteste Schüler zu sein, aber wird inzwischen nur noch gemobbt und von seiner Umgebung ignoriert. Diesem psychischen Druck hält er nicht lange stand und wünscht sich, „befreit“ zu werden. Danach kommt Chono Harumi ins Spiel, welche Ichis Nachhilfelehrerin ist und ein Doppelleben führt. So geht sie nachts zu ihren rundlichen Kunden und prostituiert sich. Ihr Problem ist, dass sie auf ihrem Anrufbeantworter Nachrichten hört, in welchen ihr Maria (ihr Name als „Liebesdame“) Drohungen hinterlässt, was eigentlich gar nicht möglich sein kann. Zu guter Letzt folgt Hirukawa, der ein Kunde von Maria ist und sich gerade Stück für Stück sein Traumhaus bauen lässt. Da er das Geld zum Errichten des Hauses nicht selbst sondern durch einen guten Freund im Prostituiertengeschäft erlangt hat, fordert ein weiterer Freund nun mehrere Millionen Yen von ihm zurück. Nun muss der Polizeibeamte durch Diebstähle seine Schulden begleichen und verliert dabei ab und zu seine geistige „Höhe“....
 
Wie man merkt, ist Paranoia Agent ein verwirrender Anime, da alles in sich verknüpft ist und aufeinander aufbaut. Außerdem wird man mit Tatsachen und unüberschaubaren Zusammenhängen konfrontiert, die man zu Beginn nicht erwartet hätte. 






Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist meiner Meinung nach gelungen, denn die Charaktere wurden passend besetzt. In der japanischen Original- sowie der deutschen Fassung in DD 2.0 liegt Paranoia Agent mit deutschen und polnischen Untertiteln vor. Mit gelber Schrift und schwarzer Outline präsentiert sich die Untertitelung, bei der es sich mehr oder weniger um Dubtitel handelt. Die Bildqualität ist ordentlich, aber leider rauscht das Bild leicht. Der Ton ist jederzeit gut verständlich und ohne Störungen zu vernehmen. 
Menü
Im Hauptmenü, das sehr hell gehalten ist, erkennt man neben den fünf Auswahlmöglichkeiten ebenso die Prostituierte Maria am rechten Bildrand. Leider ist das Menü von keinem Lied unterlegt.
Folgend nun die Auswahlmöglichkeiten im Hauptmenü:
 
Filmstart = Beginn der ersten Folge.
Episoden (unterlegt vom Ending) = Spezifische Auswahl zwischen den einzelnen vier Folgen, die jeweils in weitere vier Abschnitte unterteilt sind.
Sprachen & Untertitel = Wie der Name bereits verrät, wird hier die Auswahl geboten, ob man nun die deutsche Synchronisation oder japanische Originalfassung mit oder ohne deutsche/polnische Untertitelung ansehen möchte.
Trailer (unterlegt vom Opening) = Jeweils ein Trailer zu GTO (Great Teacher Onizuka), ROD (Read or Die) und Gunslinger Girl.
Extras = Ein Wallpaper mit dem gleichen Motiv wie das Poster auf der Rückseite des Covers.
 
Mir ist nicht ganz klar, warum man die Trailer mit dem Opening hinterlegt hat. Dies hätte wohl wesentlich besser ins Hauptmenü gepasst. Ansonsten ein überschaubares Menü, in dem sich jeder zu Recht finden sollte.


Verpackung In einer normalen DVD-Hülle kommt der erste Silberling der Reihe nach Hause, dessen Cover die vor Angst schwitzende Chono Harumi ziert, während im Hintergrund rote Blutflecken kleben. Für dieses Genre ein durchaus passendes Cover, das sofort auf einen Vertreter der Psycho/Thriller-Ecke schließen lässt. Auf der Rückseite erhält man Informationen über den Inhalt, Format, Untertitel, Sprachen, Laufzeit, etc. mit vier Screenshots. Desweiteren sind die zwei Kriminalbeamten am linken Bildrand zu entdecken. 
Extras Innerhalb der Verpackung ist eine laminierte Postkarte enthalten, welche als Aufmacher das pinke Stofftier Maromi mit dem Schatten von Shounen Bat im Gesicht zeigt. Dazu ist das DVD-Programm von Anime Virtual zu finden und durch die transparente Hülle schimmert ein Poster durch, auf dem groß der schwarze Umriss von Shounen Bat, Maria, Harumi und Ichi zu erspähen sind – wie ebenso die bereits bekannten Blutflecken. Dieses Bild ist auf der DVD selbst auch als Wallpaper zu finden. 

Fazit Ein verwirrender Anime, der die Abgründe unserer Psyche in bestimmten Situationen wiederspiegelt. Zudem eine ordentliche Umsetzung, welche die Charaktere in das richtige Licht rückt. Wer sich den Anime „Gunslinger Girl“ zu Gemüte geführt hat, sollte ebenso in Paranoia Agent hineinschnuppern, da sie sich von der Thematik leicht ähneln.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 21.12.2012
Bildcopyright: Asmik-Ace Entertainment, Geneon Entertainment, Tohokushinsha Film Corporation, WOWOW, Madhouse Studios


X