Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Rune Soldier Vol. 6

Originaltitel: Mahou Senshi Louie (魔法戦士リウイ)
 
Auf zu den letzten vier Folgen von Rune Soldier! Ist der tölpelhafte Louie tatsächlich ein wahrer Held mit vorzüglichen Manieren oder ein Tollpatsch schlechthin? animePRO begleitet Louie und seine drei Gefährtinnen bei den letzten magischen und kämpferischen Hürden, welche sie zu nehmen haben.
Inhalt Ein ganz normaler Job oder etwa nicht? Merrill ist es gewohnt, von Job zu Job zu pendeln und sich täglich um eine andere Tätigkeit zu bemühen, damit das Geld nicht zur Neige geht. Nur was tun, wenn man mit hohem Fieber das Bett hüten muss? Ganz einfach, die beste Kameradin springt ein! In diesem  Fall ist das Melissa, die zwar mit Gottesanbetungen und religiösen Ritualen vertraut ist, aber mit Hauswäsche, Babysitten und Zukunftsdeutungen nichts am Hut hat. Sprich Merrills berufliche Aktivitäten a lá Cowgirl inklusive heißer Unterwäsche, aufreizendes Hausmädchen, Bedienung, Fensterputzer, Wahrsager und Co. liegen ihr überhaupt nicht. Chaos ist dadurch wohl vorprogrammiert - wenn Louie nicht eingreifen würde?! Aber - kann ein Tollpatsch einen Gleichgesinnten retten?
 
Neben Merrills Jobs gibt es noch andere „Kleinigkeiten“, wie zum Beispiel das Königreich Orphan, in dem Louie, Melissa, Merrill und Jeany leben, zu bewahren. Dieses wird von rebellischen Truppen bedroht, die es nun heißt niederzuschlagen. Demnach reisen der König, die höchste Priesterin des Mailie und der höchste Magier an die Staatsgrenzen, um das Land zu schützen. Eine im Nachhinein zweifelhafte Entscheidung, denn es stellt sich heraus, das Graf Corwell der Drahtzieher hinter den Kulissen ist und er die eigentliche Waffe bereits im Reich stationiert hat. Diese Waffe sind Organismen aus alten Zaubererzeiten, die Krieg und Verwüstung hinter sich herziehen - wenn nicht Louie eingreifen würde! Er ahnt die Verschwörung und macht sich, gemeinsam mit seinen Kumpanen Melissa, Merrill und Jeany, auf den Weg, diese zu bekämpfen. Allerdings nicht mit einem taktisch ausgeklügelten Plan, sondern mit seinen blanken Fäusten... Ob diese letzte Rettungsaktion gelingt oder in die Hose geht?!
 
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:07.04.2006
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
ProduzentenJ.C. Staff, Yoshitaka Koyama
AnimationsstudioJ.C.Staff
Episoden:21 - 24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Volume 6 ist die letzte DVD rund um Rune Soldier und seine Crew, die sich bisher amüsant und witzig geschlagen haben. Das Ende, welches die letzten drei Episoden umfasst, ist sozusagen „typisch Louie“: Mit seiner trotzigen, tölpelhaften Art beschert er dem Zuschauer in der letzten Folge wortwörtlich den Louie Punch. Von großem Spannungsaufbau und Gewandtheit in der Story ist nichts zu finden und auch die „bösen Charaktere“ schwächeln ein wenig. Alles in allem ein mäßiges, annehmbares Ende, aber von einem großen Highlight oder einem Höhepunkt der Serie kann man nur träumen.
 
Während das Ende von Rune Soldier der Serie nicht das noch fehlende Sahnehäubchen aufsetzt, ist die 21. Folge recht amüsant und im Stile der Reihe gelungen. Melissa macht sich buchstäblich lächerlich, aber auf eine sehr witzige Art und Weise.
 









Umsetzung Der Ton ist in deutscher (DD 5.1) und japanischer Sprache (DD 2.0) stets gut zu verstehen und weist keine Mängel oder Aussetzer auf. Wie bereits in den vorhergegangenen Volumes sind die Synchronsprecher, die ihre Arbeit überzeugend verrichten, auf einer konstant guten Ebene. Sowohl die deutsche als auch die japanische Synchronisation sind gelungen, wobei ich persönlich die deutsche Sprache dieses Mal vorziehe. 
 
Die Untertitel in gelber Schrift mit schwarzer Outline sind gut zu lesen, heben sich von der deutschen Version ab und das Timing ist einwandfrei. Jedoch muss man, um Untertitel oder Sprache zu ändern, immer ins Hauptmenü zurückkehren und kann dies nicht per Fernbedienung oder Mausklick kurzfristig einstellen.
 
Zu guter Letzt fehlt noch das Bild, das sich von seiner schlechtesten Seite zeigt: Am PC ist ein „Dauerrauschen“ zu vernehmen, während hin und wieder am unteren Bildrand ein ca. 0,2-0,5 cm großes Flimmern zu erkennen ist. Das einzig Positive am Bild sind die Farben, die sich satt und kräftig zeigen.
 
Menü Nach einem Copyrighthinweis, OVA Films-Logo und einem Intro zu Rune Soldier stellt sich das Hauptmenü in seiner vollen Größe dar. Dieses ist ähnlich einer Karte aufgebaut und zeigt „Standorte“ auf der Karte, welche die Menüpunkte darstellen. Außerdem geben sich Figuren aus der Serie die Hand und erscheinen abwechselnd im Menü, wie beispielsweise Louie oder Merrill. Folgende Stationen sind auf der Karte anwählbar:
 
Programminfo: Eine Trailershow von OVA Films Serien, die Credits, das Impressum, AnimaniA und Distribution sind hier nachzulesen bzw. zu sehen.
Extras: Die Extras sind mit einer Artworkgalerie gefüllt.
Szenen: In jeder der vier Episoden kann man fünf verschiedene Szenen anwählen, während Szenen aus dem japanischen Original im Hintergrund zu hören sind.
Filmstart: Start der 21. Folge und Fortsetzung mit den Folgen 22-24.
Setup: Ob man die deutsche Synchronisation (DD 5.1) oder die japanische (DD 2.0) mit oder ohne Untertitel hören möchte, ist hier anzugeben.
 
Das Hauptmenü, die Extras und das Setup sind vom Opening „Twinkle Trick“ hinterlegt, während das Ending „Love & Pain“ nicht im Menü zu hören ist. In jedem Untermenü wird eine neue Kulisse aus der Stadt der vier Abenteurer gezeigt. Insgesamt ein gut aufgebautes und abwechslungsreiches Menü, das zur Serie wie die Faust aufs Auge passt.
 




Verpackung Ebenso wie die fünf Volumes zuvor umgibt Rune Soldier Vol.6 ein von allen Seiten transparentes Cover, welches dieses Mal Louie mit ausgestreckter Hand im Vordergrund und den vier Girls Jeany, Merril, Melissa sowie Aila im Hintergrund zieren - eines der „schönsten“ Cover meiner Meinung nach. Auf der Rückseite bekommen wir die gleiche Inhaltsangabe wie bei Vol. 1 serviert, während ein ganzer Satz zum Ende der Serie noch hinzugefügt wurde. Außerdem kann man vier Screenshots bestaunen und technische Informationen am unteren Bildrand sind wie gewohnt parat.
 
Extras Die Extras auf der DVD sind mit einer Artworkgalerie gefüllt, die ausschließlich Fan-Arts beinhaltet.
 
Innerhalb der Hülle befinden sich weder Booklet noch weitere Extras.
 


Fazit Die letzte DVD enttäuscht meines Erachtens mit dem Ende, das unglücklicherweise vollkommen im Louie-Stil gehalten ist und wenig bis keine Spannung aufbaut. Zudem kann man die drei letzten Episoden nicht gerade als Höhepunkt der Serie bezeichnen, wie es eigentlich sein sollte. Im Gegensatz zur Handlung sind die technischen Details, abgesehen von der Bildqualität, gut bis sehr gut.
 
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
3.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Datum d. Artikels: 12.02.2013
Bildcopyright: J.C. Staff


X