Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Mardock Scramble - The Second Combustion

Originaltitel: Mardock Scramble Nenshou (マルドゥック・スクランブル 燃焼)
 

Willkommen im Paradies! Nachdem Rune Balot wieder erwacht, findet sie sich an einem Ort wieder, der das Paradies sein soll und wahrlich ein friedlicher Ort ist. Doch die Vergangenheit lässt sich nicht ausradieren und so macht sie sich bereit für die Schlacht, um das zu beschützen, was ihr lieb und teuer ist.

Inhalt

Aus irgendeinem Grund hat sie die Beherrschung verloren. Daran erinnert sie sich noch sehr gut und dann ging es plötzlich nur noch ums nackte Überleben. Beim Versuch, nicht zu sterben, bereitete sie Œufcoque mehr und mehr Schmerzen.
In letzter Sekunde kommt ihnen Dr. Easter in einem fliegenden „Ei“ zu Hilfe und rettet die beiden, die sich einen erbitterten Kampf mit dem verbitterten Boiled geliefert haben.
Nachdem das Mädchen sich sicher ist, dass ihr im Moment nichts passieren kann, wird sie erst einmal ohnmächtig, das alles war zu viel für sie. Als sie erwacht, wartet der nächste Schock jedoch nicht lange auf sie. Ein blonder Jüngling hält ihre Hand. Als er zu sprechen beginnt, bewegen sich seine Lippen jedoch nicht und er atmet auch nicht. Er erklärt ihr, er benutze eine Art Horn auf seiner Stirn für seine Stimme, das normale Reden habe er schon lange verlernt und auch Atmen sei ihm zu anstrengend. Und sie – Rune Balot – sei nun im Paradies.

Hier ist sie gelandet, weil man sich nicht sicher war, ob sie wirklich nur Gutes, oder vielleicht doch eher Schlechtes mit ihren Fähigkeiten im Sinn hat. Rune bereut jedoch bitterlich, was sie Œufcoque angetan hat und verspricht, ihn nie wieder zu missbrauchen. Dieser ruht, um wieder zu Kräften zu kommen.
Um ihren Geist aufzupolieren kümmern sich Tweedle-Dee, der blonde Junge, und sein Delphin-Geliebter Tweedle-Dum um das Mädchen, welche sich hier schnell fallen lässt.
Mithilfe des sogenannten „Ozeans“, in welchem Tweedle-Dum lebt, kann man viele Informationen beschaffen, es kommt dabei nur auf die eigenen Fähigkeiten an. Und so erfährt Balot, wo sie den Beweis findet, den sie sucht – in einem Casino: Shells Erinnerungen befinden sich in einem Spielchip.
Nun heißt es also, alles auf eine Karte zu setzen, doch allein das Verlassen des Paradieses wird schon gefährlich.

The Second Combustion / マルドゥック・スクランブル 燃焼
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:07.12.2012
Preis (Amazon):18,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:63 Minuten
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Adventure
ProduzentenAniplex
AnimationsstudioGoHands Studio
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Viel ist passiert. Rune Balot, die eigentlich nur als Spielzeug von Shell gedient hatte, wird von ihm grausam „abserviert“, damit er sich aus ihrer Leiche einen wunderschönen Diamanten pressen lassen kann. Doch da kommen ihm Œufcoque und Dr.Easter in die Quere. Sie aktivieren „Scramble 09“ um dadurch das junge Mädchen zu retten. Sie geben ihr einen neuen Körper und neue Fähigkeiten, damit sie sich selbst verteidigen kann, doch Shell versucht alles, um sie loszuwerden.
Der zweite Teil der Trilogie verläuft wesentlich ruhiger als der erste. War die Protagonistin zuerst noch verwirrt und verstand ihren eigenen, neuen Körper zum Teil nicht, so dient diese Volume dazu, sie zu beruhigen und im Geiste zu stärken. Es treten wesentlich weniger Charaktere auf den Plan und man hat das Gefühl, dass man hier die Ruhe vor dem Sturm zu spüren bekommt.
Allerdings wurde auf Action nicht verzichtet, denn Boiled scheint immer versessener auf seinen alten Partner zu werden.
Die Geschichte verläuft sehr geradlinig und fesselt den Zuschauer so in seiner eigenen traurigen aber hoffnungsvollen Umgebung.










Umsetzung

Wie bereits bei dem vorangegangenen Film kann man hier wirklich nicht meckern. Das Charakterdesign ist natürlich sehr gut geblieben und auch wenn die Story eigentlich sehr düster ist, wurde auch dieses Mal viel auf Farbspiele gesetzt, die gerade im Paradies auch die Hoffnung verkörpern. Je nach Situation wird viel mit der Atmosphäre gespielt und sowohl Kameraeinstellungen als auch Lichtverhältnisse werden verändert. Man hat das Gefühl, es wurde versucht, immer das Beste aus einer Szene zu holen.
Störungen gibt es erneut keine, weder bei dem schönen Bild mit den satten Farben noch beim Ton. Hier kann man auch bei der DVD-Version sowohl Japanisch als auch Deutsch in DD 5.1 genießen. Wer allerdings keine fünf Lautsprecher hat, bekommt trotzdem kaum Tonschwankungen. Wieder einmal geben auch die deutschen Synchronsprecher alles und die nicht unbekannten Persönlichkeiten machen ihren Job gut. Wer jedoch lieber die Originalversion mit Untertiteln sehen möchte, kann dies natürlich auch tun. Die Untertitel sind fehlerfrei, gut getimt und je nach Charakter kursiv oder normal. Dank dem schwarzen Rand lassen sie sich auf jedem Hintergrund gut lesen.

Menü

Nach den üblichen Belehrungen der FSK und den Logos des Publishers kommen wir in ein schönes, animiertes Menü. Auf einem „Bildschirm“ sieht man hier wieder einige Szenen des Films ablaufen. Im Hintergrund singt eine klare Frauenstimme das „Ave Maria“.
Auf den schönen Buttons, die dieses Mal beim Anwählen nur eingefärbt werden und so wesentlich besser zu lesen sind, hat man folgende Auswahl:

- Film starten
- Kapitelauswahl: Der Film wurde in sieben Kapitel unterteilt.
- Einstellungen: Hier kann man Untertitel und Sprache wählen.
- Bonusmaterial: Dazu findet ihr weiter unten etwas.
- Trailershow: Hier könnt ihr euch vier Werbefilme des Publishers ansehen.

Leider sind die Übergänge in die Untermenüs und wieder zurück nicht animiert. Auch eine Hintergrund-Musik sucht man vergebens.




Verpackung

Die DVD ist in eine herkömmliche, transparente Amaray-Hülle verpackt, in der sie allerdings auch einen sicheren Platz hat. Auf dem Cover sehen wir Balot zusammen mit Œufcoque im „Ozean“ stehen, während über ihnen der große Schriftzug der Reihe thront. Der Rücken ist sehr schön gestaltet und passt vor allem wirklich gut zum Film.
Im Text wird gut gekennzeichnet, dass es sich hier um den zweiten Film handelt, damit keine Verwirrung entstehen kann. Hier wird ein wenig über den Inhalt erzählt, aber nicht zu viel. Unten finden wir technische und rechtliche Details sowie den Inhalt aufgelistet. Dank einem Wendecover lässt sich das FSK-Logo im Inneren verbergen.

Extras

Etwas „handfestes“ gibt es leider nicht, doch die Scheibe bietet das eine oder andere gute Extra für Fans der Serie. Unter dem Punkt Bonusmaterial im Hauptmenü findet ihr folgendes:

Die Film-Premiere: Hier seht ihr einen Mitschnitt der Filmpremiere und der Interviews, die geführt wurden. Diese wurden untertitelt und sind auch immer wieder gut für einen Lacher oder einen Blick hinter die Kulissen. Beinahe 23 Minuten könnt ihr euch hier ansehen.

Pokerturnier des Filmteams: Auch hier findet sich wieder ein sehr lustiges Extra, das euch mit Untertiteln 35 Minuten unterhalten wird. Passend zum Thema des Films hat das Filmteam beschlossen, ein Pokerturnier zu veranstalten. Der Gewinner erhält einen Preis, den er sich selbst ausgesucht hat. Hiervon wird es eine Fortsetzung geben.

Original-TV-Spots: Hiervon gibt es vier zur Auswahl.

Trailer: Hier finden sich nicht nur ein deutscher und zwei originale Trailer, sondern auch der japanische Teaser und netterweise ein Trailer zum dritten Teil der Filmreihe – „Mardock Scramble – The Third Exhaust“.




Fazit

Auch wenn es der zweite Teil stellenweise etwas ruhiger angehen lässt und sich mehr um Balots Innenleben dreht, so ist er doch keinesfalls langweilig. Nahtlos geht er in das Geschehen des ersten Films über und gibt dem Zuschauer das Gefühl, nie eine Pause gemacht zu haben. Die Story entwickelt sich weiterhin sehr gerade und verwirrt nicht, denn das Ziel ist klar. Durch die schöne Umsetzung, die tiefgründige Story und die tollen Extras kann man auch den zweiten Teil nur wärmstens empfehlen.

Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.02.2013
Bildcopyright: GoHands, Aniplex, BROSTA TV, Mardock Scramble Production Committee, Starchild Records, Universum Anime


X