Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Appleseed XIII – Vol. 2

Originaltitel: アップルシード XIII
 
Noch immer steht die Stadt Olympus und kommt es mal zu kleineren Zerstörungen, wird sie sogleich wieder aufgebaut. Dafür kämpft auch das ES.W.A.T.-Team mit Deunan und Briareos. Doch die junge Frau und ihr Cyborgfreund werden immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt - Ob sie wollen oder nicht.
Inhalt Episode 5: Der kretische Stier
Ein Regenbogen. Eine Brücke, die Licht und Dunkelheit verbindet. Führt sie Deunan und Briareos in ihr ersehntes Paradies? Für Deunan scheint es keine Brücke mehr zu geben. Sie versteht immer weniger und als sie mit ihrer Truppe als Bodyguards für Kriegsverbrecher abgestellt wird, nimmt das Unheil seinen Lauf. Deunan kann die grausame Realität und ihre dämonischen Albträume nicht mehr auseinander halten.

Episode 6: Der erymanthische Eber
Die Argonauten, in den Augen von Olympus eine Terrorgruppe, scheinen wieder zum Leben zu erwachen. Deunan wird auf eine Einzelmission geschickt, was Briareos gar nicht gefällt. Doch die junge Frau lässt sich nicht beirren und geht auf die Suche nach dem legendären Landmade, der die Fähigkeit haben soll, sogar außerhalb der Atmosphäre eingesetzten werden zu können. Doch Deunan wird gefangen genommen und der Suchtrupp, der sie zurückbringen soll, kann schließlich kein Signal mehr von ihr orten.

Episode 7: Die stymphalischen Vögel
Die „Menschliche Befreiungsfront“ macht ernst und bedroht die Tartaros Gendatenbank, eine Bioroiden Forschungs- und Lagerkammer. Die ES.W.A.T soll Abhilfe schaffen. Doch um das System für die Bombe zu knacken, müssen sie in dessen Code vordringen, welcher von Deunans Herzschlag generiert wird. So wird Briareos auf eine tödliche Mission geschickt.

Episode 8: Die Pferde/Rosse des Diomedes
Von wegen Urlaub. Deunan wird erneut gebraucht. Und da Briareos noch im Krankenhaus liegt, wird sie allein als Unterstützung auf ein U-Boot geschickt, um den dort schlummernden Botschafter zu bewachen. Doch dann scheint das Schiff selbst zu meutern.
Appleseed XIII - Vol. 2
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:20.07.2012
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenProduction I.G
AnimationsstudioVerschiedene
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Für alteingesessene „Appleseed“-Fans ist diese Version immer noch etwas gewöhnungsbedürftig, da die Serie komplett mit dem neuen, dreidimensionalen Computerverfahren animiert wurde. Für Neueinsteiger ist dies sicher einfacher anzunehmen. Doch wer bereits die erste DVD gesehen hat, wird sich auf die Fortsetzung freuen. Auch hier büßen Deunan und Briareos nichts von ihrem Charme ein. Im Gegenteil. Es geht dramatisch hoch her und die Action kommt auf keinen Fall zu kurz. Um der Story der Serie folgen zu können, sollte man mit der ersten DVD beginnen, denn die zweite Volume baut eindeutig auf dieser auf. Eigentlich logisch bei einer angelegten Serie. Aber auch umso spannender.
Die Folgen sind weiterhin nach Figuren und Wesen aus der alten griechischen Mythologie benannt, was immer noch gut zum Thema der Paradies-Stadt „Olympus“ und den Anspielungen bestimmter Figuren passt. So werden nicht nur Biowaffen nach alten Sagengestalten, wie zum Beispiel dem Minotaurus, benannt, sondern auch immer wieder passend zu den Szenen alte griechische Sagenstatuen gezeigt, die verständlich machen sollen, wie die Personen, egal ob Freund oder Feind, fühlen.









Umsetzung Die deutschen Stimmen der Serien sind andere als die der Filme. Das hat gute Gründe, denn Deunan und Briareos sind hier jünger und die Story wurde anders angelegt. Die „älteren“ Stimmen der vorangegangenen Movies hätten nicht mehr gepasst. Sie sind aber dennoch gut und sympathisch getroffen.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit schwarzer Umrahmung und sehr gut zu lesen. Für die komplexeren Begriffe und der politischen wie menschlichen Story sind sie sehr gut umgesetzt und verständlich. Die Bild- und Tonqualität ist einwandfrei. Und die neue Computertechnik ist beeindruckend, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Die Motion Capture-Technologie und das Cel-Shading am Computer erzeugen einen neuen Eindruck. Wobei die Produktion auf verschiedene Animationsstudios verteilt wurde und somit unterschiedliche Teams daran arbeiteten. Daher wurde mal auf das Motion Capture Verfahren verzichtet und manchmal noch Details nachgedreht. Was jedoch keinesfalls auffällt. Die vier Folgen sind wie aus einem Guss gefertigt und fügen sich perfekt in die Serie ein.
Menü Es begrüßt einen das universum film-Logo gefolgt von dem universum anime-Logo und der FSK-Warnung. Dann jedoch geht es gleich ins Menü, welche folgende Punkte zur Auswahl bietet: „Alle abspielen“, „Episodenauswahl“, „Einstellungen“, „Bonusmaterial“ und „Trailershow“. Wenn man etwas zu lange für seine Entscheidung braucht, fängt die DVD automatisch an, die erste Episode abzuspielen.
Das Menü selbst ist einladend. Man sieht ein paar Filmszenen, während immer wieder eine große, schwache „XIII“ durch das Bild fließt und im Hintergrund die Musik des Openings spielt. Der Cursor ist ein heller Strich, der die Auswahl wie ein Marker markiert. Animiert ist allerdings nur das Hauptmenü. Die Untermenüs haben lediglich ein Bild im Hintergrund und sind stumm. In der Trailershow sind die deutschen DVD-Trailer zu folgenden Filmen einzeln oder gesamt abspielbar: „Eden of the east – Sequel Filme“, „Evangelion 2.22“, „The Sky Crawlers“, „Madoka Magica“.
Bei den Einstellungen kann die Sprache ausgewählt und der Untertitel auf „Deutsch“ oder „Aus“ gestellt werden.




Verpackung Die DVD wurde in einen schicken Pappschuber gepackt, in den vorne die Zahl „XIII“ eingestanzt wurde, so dass man das Cover der DVD erkennen kann. Die DVD-Hülle selbst besitzt ein Wendecover, damit man das FSK-Logo nach innen verbannen kann. Auf dem Cover der durchsichtigen DVD-Hülle sind die zwei Hauptcharaktere, Deunan und Briareos, zu sehen. Auf der Rückseite des Pappschubers sowie auf der DVD ist dasselbe abgebildet. Eine Zusammenfassung der Story, Screenshots, eine Auflistung der Episoden fünf bis acht, die üblichen technischen Daten sowie einige deutsche Synchronsprecher und die japanische Crew. Zieht man die DVD heraus, erblickt man im Inneren des Schubers noch ein Bild aus der Serie.
Extras Als Bonusmaterial wird das Wendecover, „Behind the scenes“, der japanische Trailer, sowie das „textless“ Opening und Ending angepriesen.
Der original japanische Trailer ist mit deutschem Untertitel versehen, der auch die Kanji übersetzt. „Behind the scenes” ist auf dieser DVD wieder in vier Teile aufgeteilt. Für jede Episode ein Sequenz.
The Inside #05 – Dandelion Animation Studio
The Inside #06 – Koo-Ki
The Inside #07 – Frameworks Entertainment
The Inside #08 – Garage Film
Da jede der dreizehn Episoden von einer anderen Produktionsfirma erstellt wurde, gibt es zu jeder einzelnen Folge einen Einblick in die verschiedenen Studios.
Einzelne Leute, wie Produzent oder Regisseur der Studios, erzählen etwas zur Produktion und wie genau sie für ihre Folge vorgegangen sind.
Die verschiedenen Teile müssen einzeln angewählt werden und spielen nicht automatisch ab. Sie sind im originaljapanischen Ton mit weißem, deutschem Untertitel, der mit einer schwarzen Fläche hinterlegt wurde.



Fazit Es wird spannend mit den weiteren vier Folgen um die Stadt Olympus und vor allem Deunan und Briareos. Wer die Serie begonnen hat und für gut befand, sollte sich diese zweite DVD nicht entgehen lassen. Auch dieses Mal haben sich vier Animationsstudios wieder viel Mühe gegeben und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Serie wirkt noch immer wie aus einem Guss. Die Bildqualität hat nicht nachgelassen und auch die Synchronisation ist voller Gefühl geblieben.
Da kann man die dritte DVD im Anschluss kaum noch erwarten!
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 04.03.2013
Bildcopyright: Jinni's Animation Studios / Production I.G / Katsuji Morishita / universum anime


X