Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Wiedersehen bei Pia Carrot 1

Originaltitel: Pia Carrot e Yōkoso!! (Piaキャロットへようこそ!!)
 
Koji ist auf dem Weg zu seinem Ferienjob und knallt, da er so in Eile war, mit der hübschen Azusa zusammen. Koji erwacht unter ihr liegend und das Erste, was er zu Gesicht bekommt, ist ihr Höschen. Er wäre kein echter Mann, wenn er die Situation nicht ausnutzen würde!
Inhalt Nach dem Zusammenprall gibt es für Koji gleich noch einen Knall: Azusa ist verärgert und haut ihm direkt ein paar um die Ohren. Die beiden fangen an zu streiten und Azusa verlässt verärgert den Ort. Koji erblickt jedoch ihr heruntergefallenes Amulett und macht sich darüber lustig. Azusa, die auf dem Rückweg war, um ihre Kette zu holen, wird erneut sauer und gibt ihm wieder eine Ohrfeige.
Er kommt nach dem Konflikt gerade noch rechtzeitig bei seiner Arbeitsstelle, dem Pia Carrot, an. Schnell beginnt für ihn der harte Alltag: Seine Managerin nimmt ihn gleich hart ran und er muss schuften ohne Ende. Wenigstens hat er durch seine Arbeitsstelle ein Zimmer bekommen, doch das ist unglücklicherweise das dreckigste, stinkigste und heißeste Zimmer des Hauses, da es keine Klimaanlage hat.
Am selben Abend wird er bereits zur Feier einer seiner Kolleginnen eingeladen. Auch seine Managerin ist anwesend. Die Gastgeberin stellt Koji seine neue Kollegin vor: Es ist niemand anders als Azusa. Sie fangen sofort wieder an zu streiten und Azusa beschließt, die Feier lieber auf der Stelle zu verlassen.
Als nur noch Koji und seine Managerin übrig sind, gesteht sie ihm, dass sie sich in Koji verguckt hat. Er ist ihr auch nicht abgeneigt, doch als sie sich küssen wollen, werden die beiden von ihrer Kollegin gestört.
Am nächsten Tag gehen alle zusammen zum Strand schwimmen. Koji ist begeistert von den vielen schönen, leicht bekleideten Frauen und fängt an zu sabbern. Doch seine Managerin, die eigentlich nur für jeden Essen kaufen wollte, ist seit einer ganzen Weile verschwunden: Sie hat sich scheinbar verlaufen und Koji will nach ihr suchen. Gerade noch rechtzeitig, denn sie befindet sich in Gefahr!
Dt. Publisher:Anime House
Erscheinungstermin:29.06.2012
Preis (Amazon):9,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:32 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Erotik
ProduzentenOsamu Koshinaka, Saburo Omiya
AnimationsstudioTriple X
Episoden:1 - 1 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Pia Carrot“ ist ursprünglich eine Spiele-Reihe gewesen. Sowohl Anime als auch Manga basieren auf diesen Spielen. Die Handlung dreht sich daher rund um das Restaurant „Pia Carrot“, die meisten Frauen sind dort Kellnerinnen.
Insgesamt wurden zwei OVA’s zu „Pia Carrot“ veröffentlicht. Die erste mit dem Titel „Pia Carrot 1“ umfasst 3 Folgen, während die zweite mit dem Namen „Pia Carrot 2 DX“ 6 Folgen umfasst.
Auch im echten Japan wurde ein Maid Café mit dem Namen „Pia Carrot“ als Cosplay-Restaurant in Akihabara eröffnet.









Umsetzung Sowohl die Grafik als auch der Ton sind nicht die besten. Leider sind im Deutschen nicht immer passende Synchronstimmen zu den Charakteren verwendet worden. Was den Ton aber noch schlimmer macht, ist dieser ziemlich harte Hall, der auf der Audiospur zu hören ist. Da die Produktion aus dem Jahr 1999 stammt, besitzt der Film ein Format von 4:3. Bei den Untertiteln handelt es sich nicht um Dubtitel. Sie sind zwar in einem gut und einfach lesbaren Deutsch verfasst worden, aber leider leicht verpixelt.
Menü Das DVD-Menü ist Pink und mit Herzchen versehen, wie auch schon die Verpackung. Rechts seht ihr alle wichtigen weiblichen Charaktere. Links steht das Menü, welches aus folgenden Punkten besteht:
  • Abspielen
  • Kapitel
  • Sprache
Im Hintergrund läuft die Titelmusik in der Dauerschleife.



Verpackung Das Cover der DVD ist in einem auffälligen Pink und mit Herzen verziert. Auf dem Cover seht ihr Azusa posieren. Das Backcover schmücken einige Screenshots mit typischen Szenen aus der Folge. Der Klappentext fasst die Geschichte der OVA zusammen und erzählt ein wenig von den Produzenten der Serie. Zu guter Letzt findet ihr auch noch die technischen Daten vor.
Extras Neben dem üblichen Wendecover findet ihr ein kleines Booklet, in dem Anime House für weitere Hentai-Serien in ihrem Programm wirbt.

Fazit Eine typische Geschichte für ein Hentai mit den ebenso typischen Charakteren. Der Anime zeigt verschiedene Personen und typische Anime-Geschichten rund um diese, wobei man sich gleich denken kann, wie der Plot sich weiterentwickeln wird. Das ist nicht unbedingt schlecht, doch leider ist die DVD mit einer Folge für den Preis von knapp 10 Euro schon recht teuer.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
3.5

Ton
Ton
4.5

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


4.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
6

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
6

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 15.05.2013
Bildcopyright: Triple X & KSS, PinkPineapple, Anime House


X