Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Wiedersehen bei Pia Carrot 3

Originaltitel: Pia Carrot e Yōkoso!! (Piaキャロットへようこそ!!)
 
Die letzte Folge der „Wiedersehen bei Pia Carrot“-Serie endet mit einem feurigen Knall. Welches Mädchen bekommt Koji letzten Endes ab?
Inhalt Nachdem Jun wegen ihrer Schauspielkünste Pia Carrot verlassen hat, bekommt das Restaurant eine neue Hilfe. Hierbei handelt es sich um Mina, Azusas kleine Schwester.
Mina und Azusa haben eine enge Verbindung, da sie schon früh ihre Eltern verloren haben. Daher nahm Azusa schnell die Rolle der Mutter ein und beschützte Mina vor allem Übel.
Als Koji eines Tages wie immer zu spät zur Arbeit kommt, trifft er im Gang die heulende Mina. Sie hat sich auf dem Weg zum Zimmer ihrer Schwester verlaufen. Als er sie dorthin bringen will, stolpert sie gegen ihn und beide fallen die Treppe herunter. Azusa hört ihre Schwester im Gang schreien und rennt hinaus. Sie findet Koji auf Mina liegend und vermutet sofort etwas Böses. Darum gibt sie dem vermeintlichen Perversling eine Ohrfeige. Beide sind mal wieder sauer aufeinander.
Später am Tag fragt Mina Koji, ob sie nicht zusammen zum Schwimmbad gehen sollen. Sie findet, dass er sich super als großer Bruder machen würde. Und so sind die beiden am nächsten Tag im Schwimmbad, nichts ahnend, dass ihre Kollegen ebenfalls dort sind. Azusa sieht die beiden und vermutet, dass ihre Schwester sich in Koji verliebt hat und er ihre Gefühle erwidert. Sie ist traurig darüber, denn insgeheim empfindet sie sehr viel für ihn. Sie weiß nicht, dass Koji genauso über ihr Liebesleben spekuliert: Er meint, dass Azusa etwas für ihren Chef empfindet, da er beide am Abend zuvor im Park gesehen hat.
Dt. Publisher:Anime House
Erscheinungstermin:31.08.2012
Preis (Amazon):9,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:32 Minuten
FSK:Ab 18 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Erotik
ProduzentenOsamu Koshinaka, Saburo Omiya
AnimationsstudioTriple X
Episoden:1 - 1 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit dieser dritten DVD geht die zweite OVA der „Pia Carrot“-Serie zu Ende. Die Geschichte endet genauso, wie man es schon in der ersten Folge hat erahnen können.
Genau wie bei den Spielen und der vorherigen OVA handelt es sich bei diesem Anime um einen Hentai. In jeder Folge gerät Koji in eine Intimität mit einer anderen Frau. Doch am Ende bekommt er das Mädchen, das er schon die ganze Zeit wollte. Genau wie die Geschichte sind die Charaktere im Bereich des Klischees von Anime-Charakteren und ihren Geschichten angesiedelt. Es gibt ein Mädchen, das sich als Junge verkleidet, eine Dominante Alkohol-Trinkerin, aber auch die Schüchterne oder eine wie Azusa, die ihre Eltern verloren hat und sich von nun an um ihre kleine Schwester kümmert. Und natürlich Koji, den einzigen Hahn im Stall, abgesehen vom Chef der allerdings bloß zwei- bis dreimal in der ganzen Geschichte zu sehen ist.









Umsetzung Die deutsche Synchronisation liegt in der unteren Mittelschicht. Sie ist weder schlecht, noch sonderlich gut. Zudem kommt der Roboter-Stimmen-Fehler erneut vor, wie schon in der vorherigen DVD: Manchmal bekommt ein Charakter, wenn dieser etwas zu laut reagiert, eben jenen blechernen Klang in der Stimme. Die Tonspuren sind in Dolby Digital 2.0.
Bei den Untertiteln handelt es sich nicht um Dubtitel. Sie sind fehlerfrei und einfach zu lesen, leider aber leicht verpixelt.
Die Grafik ist natürlich auch nicht auf dem neusten Stand. Zwar wurde die OVA hier 2012 auf den Markt gebracht, doch stammt die Produktion aus dem Jahr 1999. Daher ist das Bildformat noch 4:3.
Menü Das DVD-Menü dieser DVD ähnelt den vorherigen. Der Hintergrund ist abermals in Pink mit Herzen gehalten. Links seht ihr vier der Mädchen posieren, unter anderem Jun, die in dieser DVD schon gar nicht mehr vorkommt. Rechts seht ihr dasselbe Menü wie bei den ersten beiden DVDs. Dieses besteht wie immer aus den folgenden Optionen:
  • Abspielen
  • Kapitel
  • Sprache



Verpackung Die Verpackung ist stilgerecht gehalten worden. Umringt von pinken Herzchen seht ihr Jun im Badeanzug mit einem Ball im Wasser stehen. Die Rückseite ist ebenso pink und voller Herzen. Hier seht ihr noch einige Bilder dieser Folge, natürlich versehen mit dem üblichen Klappentext und den technischen Daten.
Extras Außer dem üblichen Wendecover ist kein weiteres Extra in der Verpackung oder auf der DVD zu finden.

Fazit Der Showdown der Serie! Und sie geht nicht ohne einen großen Knall, Feuerwerk und Happy End zu Ende. Koji bekommt am Ende des Sommers, was sich der Zuschauer schon von Beginn der OVA an denken konnte, da dieser Anime Standard-Geschichten und Standard -Charaktere verwendet. Leider wurden die Fehler der Tonspur auch dieses Mal nicht behoben.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
3.5

Ton
Ton
4.5

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


4.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
6

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
6

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 28.05.2013
Bildcopyright: Triple X & KSS, PinkPineapple, Anime House


X