Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kämpfer Vol. 2

Originaltitel: Kenpufaa (けんぷファー)
 

Schulfeste sind meist sehr beliebt und bieten auch eine perfekte Gelegenheit um den Schwarm dazu einzuladen. Doch oft kommt es anders, als man denkt…

Inhalt Natsuru kann seine Verwandlungen nicht kontrollieren und befindet sich meist in seiner weiblichen Gestalt. Aus diesem Grund haben die Kämpferinnen entschieden, dass er ab sofort nicht nur den Geschlechtsswitch bewältigen, sondern auch dementsprechend zwischen dem Jungen- und Mädchentrakt der Schule wechseln muss.

Zu allem Überfluss steht noch das Schulfest vor der Tür. Die weibliche Natsuru wird ganz gegen ihren Willen gleich für zwei Aktivitäten eingespannt. So darf sie im sexy Outfit im Maid-Café mitarbeiten und auch noch am Schönheitswettbewerb teilnehmen. Bevor es allerdings so weit ist, muss erst einmal Unterwäsche gekauft werden. Natsuru, der nun einmal eigentlich ein unerfahrener Junge ist, hat keine Ahnung, wie man einen BH überhaupt anzieht. Die Situation wird nicht gerade besser, als zwei seiner Kameraden ihn in die Kabine begleiten.

Als dieses Hindernis überwältigt ist, steht auch schon das Schulfest vor der Tür. Zu dieser Zeit kehrt jedoch eine Sandkastenfreundin von Natsuru von ihrer Weltreise zurück…

 
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:30.11.2012
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Erotik
ProduzentenYasuhiro Kuroda, Bowel Familiars, Dax Production, Lantis, McRAY, Media Factory, Starchild Records, TBS
AnimationsstudioNomad
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Toshihiko Tsukiji arbeitete von 2006 bis 2010 an der Novelreihe „Kämpfer“. Insgesamt erschienen in diesem Zeitraum 15 Bände. Im Jahr 2008 startete in Japan die Adaption als Manga, bisher sind neun Ausgaben erschienen. Ein Jahr später kam es dann nur Umsetzung als Anime. Insgesamt wurden zwölf Folgen und zwei TV-Specials mit je 25 Minuten Laufzeit produziert. Kazé bringt neben dem Anime auch den Manga auf den deutschen Markt.

Selbst für einen Anime, der dafür gedacht ist, den Zuschauern Fanservice zu bieten, weist dieser wenig Handlung auf. Auf der DVD wird die eigentliche Geschichte kaum vorangebracht und besteht so fast vollständig aus Füllmaterial. Die letzte Folge jedoch bringt immerhin eine neue Kämpferin mit sich. Leider bleibt aber die Action immer noch weitgehend aus, gekämpft wird eher selten.










Umsetzung

Die Animationen von „Kämpfer“ bewegen sich in einem guten Mittelfeld. So wird der Zuschauer zwar nicht in Staunen versetzt, muss aber auch keine Augenkrankheiten befürchten. Das Bild ist stets klar, weist keine Fehler auf und bietet satte Farben.

Ebenso am Ton, welcher weiterhin in Dolby Digital 2.0 vorliegt, gibt es nichts auszusetzen. Mittlerweile hat man sich an die deutsche Besetzung von Natsurus weiblichem Part gewöhnt, weshalb diese nicht mehr so negativ auffällt.
Alle Synchronsprecher, sowohl auf deutscher als auch auf japanischer Seite, haben in ihrer Leistung nicht nachgelassen.

Wer lieber die untertitelte Fassung schaut, wird wieder zufrieden sein. Die Schrift ist gut zu lesen und auch zeitlich stimmen die Untertitel mit dem Gesprochenem überein. Wie man es aber von Kazé gewohnt ist, handelt es sich nicht um Dubtitles, also keine textlich genauen Übernahmen der deutschen Synchronisation.

Menü

Das Menü wurde passend zum Anime gestaltet und zeigt sich farbenfroh. Es gibt keine animierten Überblendungen vom Hauptmenü zu den verschiedenen Unterpunkten, jedoch zeigt jedes Untermenü das Bild eines anderen Charakters. Als musikalische Untermalung wurde das dynamische Opening gewählt.
 

  • Start – direkt mit der ersten Episoden in deutscher Synchronisation
  • Sprachen – Wahl zwischen deutscher und japanischer Synchronisation, ebenso Anwahl der deutschen Untertitel
  • Episoden – Auswahl zwischen den drei Episoden
  • Credits – Auflistung des Staffs
  • TrailerMurder Princess, Ikki Tousen – Dragon Destiny, Air Gear



Verpackung

Die zweite Volume kommt in einer handelsüblichen Amaray-Hülle daher und, wie mittlerweile eigentlich schon Standard, gibt es auch hier ein Wendecover. Diesmal gehört das Cover Akane, welche man, neben ihrer natürlichen Erscheinung, auch in der verwandelten Form sieht. Ansonsten finden sich auf der Rückseite ein paar Screenshots, sowie eine kurze Beschreibung des Inhalts und die technischen Daten.

Extras

Wie bei dem Vorgänger liegen auch diesmal zwei hochwertige Postkarten bei. An digitalem Bonusmaterial gibt es erneut nur die obengenannten drei Trailer. Ein kleines Booklet wäre doch schön gewesen.
 



Fazit

Wer nicht mit allzu großen Erwartungen an die Sache herangeht, findet gute Unterhaltung für zwischendurch. Aber man sollte seine Erwartungen, Handlung und Fanservice betreffend, nicht an Genrevertretern wie „Tenjo Tenge“ oder „Ikki Tousen“ orientieren, um nicht enttäuscht zu werden.
 

Inhalt
Inhalt
4.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 18.06.2013
Bildcopyright: Yasuhiro Kuroda, Nomad, Kazé


X