Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kämpfer Vol. 3

Originaltitel: Kenpufaa (けんぷファー)
 

Es geht in die dritte Runde! Mit im Gepäck sind Übernachtungsparty, Hochsommer, Dates und viel Nonsens!

Inhalt

Kaede lädt Natsuru zu sich nach Hause ein. Die erste Enttäuschung folgt jedoch auf dem Fuße, denn die Einladung gilt seinem weiblichen Ich. Da der Schüler aber hoffnungslos in Kaede verliebt ist, nimmt er dennoch an. Als er auf den Weg zu ihr ist, wird er allerdings von Shizuku und Akane abgefangen, die ihn kurzerhand begleiten. Der Nachmittag wird mit dem Versuch verbracht, Natsuru einen Kuss zu stehlen, wobei neben Kaede auch Akane ganz vorn mit dabei ist. Gelingen will dies allerdings nicht. Schließlich kreuzt auch noch Mikoto auf, womit der Kreis sich schließt und man die Hoffnung auf traute Zweisamkeit endgültig an den Nagel hängen kann.

Nachdem die Futons ausgebreitet sind, bahnt sich auch schon das nächste Problem an: Jeder möchte gerne neben Natsuru schlafen. Niemand will zurückstecken, weswegen Natsuru kurzerhand in ein anderes Zimmer umquartiert wird. Wenig später schleicht sich allerdings Kaede zu ihr, dumm nur, dass sich Natsuru versehentlich zurückverwandelt, als Kaede gerade ihren nackten Rücken streichelt. Die Situation wird auch nicht besser als das Fenster zerbarst und eine Kämpferin mit weißem Armband in den Angriff übergeht …

Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:28.01.2013
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Erotik
ProduzentenYasuhiro Kuroda, Bowel Familiars, Dax Production, Lantis, McRAY, Media Factory, Starchild Records, TBS
AnimationsstudioNomad
Episoden:7 - 9 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Für einen kurzen Moment leuchtet die Hoffnung auf, dass durch das Auftauchen der weißen Kämpferinnen, die eindeutig feindlich gesinnt sind, mehr Schwung in die Sache kommt. Doch leider wird der Zuschauer enttäuscht; zwar sorgen die neuen Charaktere dafür, dass die Handlung wieder etwas mehr in den Vordergrund gerückt wird, das war es aber dann auch schon.

Meist bleiben die Mädchen bei dem Switch zum „Kämpfer“ in der Kleidung, die sie gerade tragen. Von Zeit zu Zeit sind spezielle Verwandlungsszenen zu sehen, danach tragen sie ihre herkömmliche Schuluniform in leicht abgewandelter Form.
Wobei Natsuru naturgemäß eigentlich eine Jungenuniform trägt, welche dann zum weiblichen Gegenstück wird und somit die größte Veränderung zeigt.

Ein Pluspunkt geht an „Kämpfer“ dafür, dass die Mädchen auch ihr Aussehen verändern. Schade nur, dass Schulsprecherin Shizuku sich kaum verwandelt, sieht man von etwas Schminke und weißen Unterhaar ab.










Umsetzung

Bei der dritten Scheibe ist die Qualität unverändert. Das Bild bleibt weiterhin fehlerfrei und auch der Ton ist nicht übersteuert. Auch liefern die Synchronsprecher beider Sprachen weiterhin ihre gewohnte Leistung ab.

Manche Fans bemängelten, dass Akanes deutsche Stimme fehlbesetzt wurde. Es ist durchaus wahr, dass die Originalstimme weicher klingt. Jedoch darf man nicht vergessen, dass sich deutsche und japanische Stimmen schon alleine von den Tonlagen unterscheiden. Dennoch passt die Stimme zum Typ und die Synchronsprecherin kann auch sehr gut Akanes Schüchternheit hervorbringen.

Menü

Das Menü wurde passend zum Anime gestaltet und zeigt sich farbenfroh. Es gibt keine animierten Überblendungen vom Hauptmenü zu den verschiedenen Unterpunkten, jedoch zeigt jedes Untermenü das Bild eines anderen Charakters. Als musikalische Untermalung wurde das dynamische Opening gewählt.

  • Start – es geht direkt los mit der ersten Episode in deutscher Synchronisation
  • Sprachen – Wahl zwischen deutscher und japanischer Synchronisation, ebenso Anwahl der deutschen Untertitel
  • Episoden – Auswahl zwischen den drei Episoden
  • Credits – Auflistung des Staffs
  • TrailerI‘‘s; Oh! My Goddess; Die Ewigkeit, die du dir wünschst



Verpackung

Der Käufer erhält wie meist die übliche Plastikhülle, an der es weder etwas auszusetzen gibt, noch etwas Besonderes zu bestaunen.

Auf dem Cover sieht man diesmal Shizuku in ihrer Form als Kämpferin und selbstverständlich finden wir wieder auf der Rückseite die Screenshots und die kleinen Texte, die den Anime schmackhaft machen sollen.

Da sich heute fast keine Veröffentlichung mehr ohne blicken lässt, wurde auch „Kämpfer“ mit einem Wendecover versehen.

Extras

Leider gibt es wieder keine digitalen Extras zu verzeichnen; außer den drei Trailern, wenn man diese denn als Bonus anerkennen möchte, denn letztendlich sind sie schließlich nur eine Art Werbung.

Aber wie auch schon bei den vorangegangenen Volumes wurden zwei Postkarten der DVD mit auf den Weg gegeben.



Fazit

Langsam oder viel mehr schleichend nähern wir uns dem Höhepunkt, der allerdings noch nicht in Sicht ist. Was schon schlechtes vermuten lässt, bedenkt man, dass die eigentliche Serie nur noch zwei Folgen hat. Kleine Erklärungen zum „Kämpfer“-Universum bringt die DVD immerhin noch mit sich.

Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor:
Lektor: Daniela Würdig
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 22.06.2013
Bildcopyright: Yasuhiro Kuroda, Nomad, Kazé


X