Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Blood+ Vol. 1

Originaltitel: Blood+ (ブラッドプラス)
 

Vergiss niemals etwas in der Schule und komm erst recht nicht auf die Idee es dir in der Abenddämmerung wieder zu holen! Denn das wird Konsequenzen haben…

Inhalt

Die Oberschülerin Saya Otonash lebt auf der Insel Okinawa ein ruhiges Leben. Das Mädchen besitzt nur die Erinnerung an das vergangene Jahr, alles davor entzieht sich ihr. Sie lebt nicht bei ihrer leiblichen Familie, doch sowohl ihr Adoptivvater George, als auch seine beiden Söhne, lieben Saya als wären sie blutsverwandt.

Saya macht sich wenig Gedanken über ihre Vergangenheit und lebt glücklich in den Tag hinein. Selbst die Tatsache, dass sie regelmäßig Bluttransfusionen bekommt, gibt ihr keinen Anlass dazu Fragen zu stellen, sie nimmt es einfach hin.

An einem Abend bemerkt die Schülerin, dass sie ihre Sportschuhe in der Schule vergessen hat und will diese schnell holen gehen. Als sie den Schulhof betritt, ist es bereits dunkel und das Gebäude natürlich abgeschlossen. Zu ihrem Glück befindet sich noch ein Lehrer auf dem Gelände. Das Glück wird jedoch schnell zum Unglück als ein fürchterliches Monster auftaucht…

Dt. Publisher:peppermint
Erscheinungstermin:17.08.2012
Preis (Amazon):40,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:250 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Mystery, Horror, Action
ProduzentenKatsuji Morishita
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:1 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Die 50-teilige Animeserie ist ein Bestandteil des Blood-Franchise, welches seinen Ursprung in dem Werk „Blood – The Last Vampire“ hat. Außerdem gab es eine gleichnamige Manga-Adaption sowie zwei Spin-Offs mit den Titeln „Blood+ Adagio“ und „Blood+ Jako Yoshi“, welche allesamt hierzulande bei Carlsen erschienen sind. Ebenfalls gibt es eine Reihe von Videospielen zu „Blood+“ sowie zwei Romane.

Innerhalb der Serie gibt es eine Monsterrasse die mit „Chiropterans“ betitelt werden. Dabei handelt es sich um den wissenschaftlichen Namen für Fledertiere, zu denen beispielsweise die Fledermäuse gehören. Deswegen werden die Kreaturen teilweise auch schlicht und einfach „Maus“ genannt.
















Umsetzung

Beim Ansehen der DVDs konnten wir keine Fehler betreffend des Bildes oder Tons feststellen. Alle Farben sind satt und auch bei schnellen Kampfszenen kommt es nicht zu Bildstörungen. Die Animationen sind flüssig, die Zeichnungen detailliert und überzeugen auch durch den richtigen Einsatz von Schattierungen. Leider liegen beide Tonspuren nur in Dolby Digital 2.0 vor, aber der Ton ist stets klar und nicht übersteuert.

An der japanischen Synchronisation gibt es nichts auszusetzen und bei der Deutschen scheiden sich oft die Geister. Was „Blood+“ betrifft, muss man sich eingestehen, dass es sicher nicht die beste deutsche Synchronisation ist, die der Markt bisher zu hören bekommen hat. Jedoch kann man sich mit den Stimmen anfreunden, wenn man den Sprechern eine Chance gibt.

Menü

Das Menü wurde schlicht und, passend zur Stimmung des Animes, eher in dunklen Tönen gehalten. Als Hintergrundmusik dient das Opening.

Folgende Menüpunkte gibt es:

  • Start
  • Episoden
  • Sprachen: Deutsch, Japanisch
  • Untertitel: An, Aus
  • Credits


Die Spracheinstellungen sind direkt über das Hauptmenü einstellbar und nur die Punkte Episoden und Credits führen in ein Untermenü, welches animationsfrei eingeblendet wird.

Verpackung

Die zwei DVDs finden in einem Digipak Platz, das seinerseits in einem Schuber verstaut ist. Für die Anzahl der Silberlinge ist die Box mit 2,5 cm ungewöhnlich dick, ob dies nun positiv oder negativ ist, liegt im Auge des Betrachters.

Zwar ist die FSK-Kennzeichnung auf dem Digipak nicht ablösbar, allerdings blieb der Schuber von dem FSK-Logo frei. Auf der Rückseite kann man die üblichen Daten und ein paar Screenshots finden.

Extras

Bonusmaterial ist leider nicht enthalten, nicht einmal Trailer sind auf den DVDs zu finden – schade.


Fazit Ein wenig Bonusmaterial wäre sicher schön gewesen, aber für den Preis von knapp 41 Euro, und somit etwa vier Euro pro Episode, ist die Box sicher eine der günstigeren Animevergnügen auf dem Markt und lässt die fehlenden Extras verschmerzen.

Das erste Volume verspricht ein actiongeladenes und abendfüllendes Abenteuer. Zarte Gemüter sollten allerdings lieber etwas anderes schauen, denn „Blood+“ ist nicht nur wie der Name besagt blutig, sondern kann auch stellenweise eklig sein. Wir sind gespannt, was das nächste Volume für uns bereithält.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 13.07.2013
Bildcopyright: peppermint anime, Katsuji Morishita, Production I.G


X