Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Blood+ Vol. 2

Originaltitel: Blood+ (ブラッドプラス)
 

Es ist an der Zeit, endgültig vom alten Leben Abschied zu nehmen; das müssen auch Saya und ihre Brüder einsehen…
 

Inhalt

Saya hat ihr Schicksal angenommen und zieht in den Kampf gegen die monströsen „Chiropterans“. Sie schließt sich der Organisation „Red Shield“ an und begleitet diese in die Hauptstadt von Vietnam. Dort angekommen, wird Saya in eine Mädchenschule eingeschleust, an der sonderbare Mordfälle geschehen sind. Haji, ihr treuer Chevalier (frz.: Ritter), nimmt in diesem Internat eine Stelle als Gärtner an, um ihr auch dort zur Seite stehen zu können.

Ein Phantom soll die Mädchen auf dem Gewissen haben – so erzählt man es sich in der Schule. Doch keine der Schülerinnen hat eine Ahnung, wie nahe sie damit der Wahrheit kommen. Als Saya und ihre Freunde dem Phantom schließlich zu nahe kommen, bricht ein Kampf aus und der Maskierte flüchtet.

Die Verfolgung des Phantoms führt die Truppe von „Red Shield“ zu einer Villa, auf deren Grundstück Kinder für Experimente gefangen gehalten werden. Doch darüber hinaus existiert noch etwas auf dem Gelände: Diva (lat. „Göttin“), der Ursprung aller Chiropterans…
 

Dt. Publisher:peppermint
Erscheinungstermin:28.09.2012
Preis (Amazon):40,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:250 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Mystery, Horror, Action
ProduzentenKatsuji Morishita
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:11 - 20 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Auf dem zweiten Volume wird ein neuer Charakter eingeführt. Dieser trägt den Namen Solomon, zu Deutsch Salomon. Vielen dürfte die Geschichte „Das Urteil des Königs Salomon“ ein Begriff sein: Hierbei geht es um den Streit zweiter Frauen, die beide behaupten, die Mutter eines Säuglings zu sein. Salomon verkündet schließlich, das Kind solle in der Mitte geteilt werden. Da erhebt aber eine der Frauen das Wort und verkündet, die andere Frau solle lieber das Kind haben. Anhand dieser Reaktion erkannte Salomon, dass nur sie die wahre Mutter sein kann.

Der Soundtrack der Serie wurde von Mark Mancina komponiert und von Hans Zimmer produziert. Zumindest letzterer dürfte den meisten ein Begriff sein. Insgesamt besitzt „Blood+“ vier Opening- und vier Endingthemes, die von unterschiedlichen Künstlern stammen.

Openings:
„Aozora No Namida“ von Hitomi Takahashi
„Seasons Call“ von Hyde
„Colors of The Heart“ von UVERWorld
„Raion“ von Jinn

Endings:
„Kataritsugu Koto“ von Chitose Hajime
„Cry no more“ von Mika Nakashima
„This Love“ von Angela Aki
„Brand New Map“ von K

Mit Folge 14 werden zum ersten Mal die Lieder und Videos der Openings und Endings ausgewechselt.
















Umsetzung

Qualitativ hat sich auch bei der zweiten DVD-Box nichts geändert. Es sind weiterhin sowohl Ton- als auch Bildqualität fehlerfrei.

Das Bild liegt in 4:3 vor, was auch dem Original entspricht und glücklicherweise verzichtete peppermint anime darauf, es auf 16:9 zu strecken.
Auf den Breitbildfernseher kommt es dadurch jedoch zu breiten schwarzen Balken an den Seiten.

Die Untertitel sind in Gelb gehalten und wurden schwarz umrahmt. Nicht nur die Farbgebung, sondern auch die Schriftgröße sorgt dafür, dass die Untertitel stets gut lesbar sind. Darüber hinaus sind die Untertitel keine direkte Übernahme des Gesprochenen, also keine Dubtitels.

Schade ist allerdings, dass weder das Opening noch das Ending untertitelt wurden.
 

Menü

Auch hier werden wir wieder von dem ersten Opening begleitet, wenn wir durch das schlichte Menü navigieren, welches folgende Auswahlpunkte bietet:

  • Start
  • Episoden
  • Sprachen: Deutsch, Japanisch
  • Untertitel: An, Aus
  • Credits

Die Sprachoptionen sind direkt über das Hauptmenü einstellbar und so gibt es nur für die Credits und Episodenauswahl ein Untermenü, welches animationsfrei eingeblendet wird.
 

Verpackung

Die zwei DVDs finden in einem Digipak Platz, welches seinerseits in einem Schuber verstaut ist. Für die Anzahl der Silberlinge ist die Box mit 2,5 cm ungewöhnlich dick, ob dies nun positiv oder negativ ist, liegt im Auge des Betrachters.

Zwar ist die FSK-Kennzeichnung auf dem Digipak nicht ablösbar, dafür blieb jedoch der Schuber von dem FSK-Logo verschont. Auf der Rückseite sind die üblichen Daten sowie ein paar Screenshots finden.
 

Extras Leider gibt es keine Extras auf den DVDs.
 

Fazit Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass bei „Blood+“ die Verbindungen der Charaktere sowie auch die Handlung im Vordergrund stehen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Action und das Blutvergießen zu kurz kommen; das Genre „Splatter“ sollte hier allerdings nicht erwartet werden. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor:
Lektor: Elsa Philipp
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 18.07.2013
Bildcopyright: peppermint anime, Katsuji Morishita, Production I.G


X