Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kämpfer für die Liebe – OVA

Originaltitel: Kämpfer: Für die Liebe (けんぷファー fur die Liebe)
 
Es ist nicht einfach, wenn man Junge und Mädchen in einem ist und diesen Wechsel oft nicht mal kontrollieren kann. Aber, wenn dann auch noch die ganzen Mitkämpferinnen etwas von einem wollen, ob nun als Mädchen oder Junge, dann macht das das Ganze noch schwieriger. Dennoch kämpft Natsuru als Blaue Kämpferin tapfer weiter.
Inhalt Episode 1: Versuchung – Eigenmächtiges Zuvorkommen
Natsuru und ihre Freundinnen haben es geschafft die weißen Kämpferinnen zu besiegen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie vor ihnen sicher sind. Daher wollen sie die Nacht zusammen verbringen. Während Shizuku Mikoto und Akane zum Baden schickt, will sie Natsuru verführen. Dabei ist es ihr egal, ob dieser Junge oder Mädchen ist. Gerade noch rechtzeitig durchschaut Akane Shizukus Plan und schreitet ein.
Am nächsten Tag wollen Akane und Mikoto nicht hinter der Verführerin zurückstehen, werden jedoch von den weißen Kämpferinnen in eine Falle gelockt. Mikoto wird von dem Explodier-Pinguin hypnotisiert und fällt über Natsuru her.

Episode 2: Jeden Tag Leben – Ich will die etwas interessanten Seiten von Kämpfern sehen!
Natsuru wächst auch als Mädchen heran und ihre BHs passen leider nicht mehr. Da er seine Eltern schlecht darum bitten kann ihm einen zu kaufen, schlägt Akane Natsuru vor arbeiten zu gehen, um Geld für einen neuen BH zu verdienen. Natürlich hat sie bei der Sache Hintergedanken. Will sie doch zusammen mit Natsuru jobben. Eine Arbeit findet sich schnell. Klassensprecherin, die Vize und der Kassenwart haben halbnackte Fotos von Natsuru und Akane und erpressen sie damit dazu, in ihrem angeblichen Café zu arbeiten. Um dem Ganzen noch die Krönung aufzusetzen arrangiert genau in diesem Café Mikihito, Natsurus Kumpel, ein Gruppendate. Das Chaos nimmt seinen Lauf.
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:03.04.2013
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:50 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Romantik, Action, Erotik
ProduzentenMedia Factory / Toshihiko Tsukiji
AnimationsstudioTBS Animation
Episoden:1 - 2 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Altersfreigabe FSK 16 ist hier berechtigt. Nicht nur dank der vielen nackten Haut, bei der jedoch immer die wichtigsten Stellen mal mehr, mal weniger geschickt versteckt werden, sondern auch wegen der Fummel- beziehungsweise aufreizenden Szenen und Gespräche über Sex.
Das alles artet sehr oft zu Yuri, Liebe zwischen Mädchen, aus, da Natsuru nicht immer ein Junge ist und selbst wenn, der beinahe Einzige.
Gerade die verfänglichen Situationen, in die Natsuru ständig wieder gerät, da er oder auch sie, das Objekt der Begierde ist, verleihen dem Ganzen ihren Charme. Aber auch die Kämpfe sind schnell, lustig und doch auch sehr spannend gestaltet.
Die Messenger, die Gedärm-Kuscheltiere, sind meist mit von der Partie und dienen als süßer Witz für zwischendurch. Man muss sie einfach lieb gewinnen.
Die Mädchen selbst haben jede ihren eigenen Reiz. Kennt man die Serie vorher allerdings nicht, kann es etwas kompliziert werden sie auseinander zu halten. Gerade wenn sie sich dann auch noch in Kämpferinnen verwandeln.









Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist ganz gut. Nicht jede Stimme ist gänzlich passend, aber es macht Freude die deutsche Version anzuschauen.
Das original Opening wurde ebenso wie das original Ending übernommen und sogar die Kanji wurden belassen. Schaut man die deutsche Version an, gibt es unten sogar den japanischen Text der Lieder in Romaji zum Mitsingen. Auch wenn das beim Abspann, dank der Geschwindigkeit des Liedes, etwas schwerer wird. Selbst die Sequenz, in der im japanischen Original die Sponsoren gezeigt werden, wurde beibehalten. Allerdings ohne Text. Ebenso verhält es sich mit den Pausenszenen innerhalb jeder Episode. So kommt die OVA sehr nah an das japanische Original heran, was eine schöne Überraschung ist.
In der japanischen Version mit Untertitel gibt es dann die Übersetzung der Lieder.
Die Bildqualität ist auf der Blu-Ray so, wie man es von diesem Medium erwartet: Sehr klar und leuchtend ohne Pixel oder gar Rauschen.
Und auch wenn der Ton lediglich in DolbyDigital 2.0 vorhanden ist, so ist er doch dafür sehr gut.
Menü Die Blu-Ray startet automatisch und zeigt das Kazé-Logo, geht dann zu den FSK und den Rechten über, bevor die Verwandlung des Hauptcharakters mit dem flotten japanischen Titelsong startet und einen zum Menü bringt.
Der Menübildschirm in rosakariert ist vom Backcover übernommen und wird mit dem Cover in der linken Hälfte abgerundet. In fetter gelber Schrift stehen in der Mitte des Menübildschirms folgende Punkte zur Auswahl: - Start – Sprachen – Episoden – Credits – Trailer.
Klickt man ‚Sprachen’ an, wird die Schrift dunkelblau und es öffnet sich in der rechten Hälfte die Auswahl: Deutsch, Japanisch und DE Untertitel.
Bei den weiteren Menüs läuft es gleich ab: ‚Episoden’ zeigt die zwei Folgen zur Auswahl an, ‚Credits’ lässt die Credits mit einem weiteren japanischen Song ablaufen und ‚Trailer’ zeigt eine Auswahl von „Love Hina“, „He is my Master“ und „Manga Love Story“.

Verpackung Die Blu-Ray kommt in einer blauen Standardhülle mit Wendecover.
Das weiße Cover präsentiert neben Titel und Kazé-Anime-Logo die Hauptfigur leicht bekleidet in weiblicher Version mit drei Mitstreiterinnen und ihren Gedärm-Kuscheltieren.
Auf dem rosakarierten Backcover gibt es ein paar Screenshots, die Zusammenfassung der Story der Blu-Ray, sowie die üblichen Angaben zu Sprachen, Untertiteln, Laufzeit, Format, Sound und Extras. Hinzu kommt eine kleine Werbung durch den Gedärm-Kuscheltier-Pinguin.
Die Blu-Ray selbst wird noch einmal vom Cover und der Altersfreigabe geziert und schafft Eindruck durch ihre 3D-Optik und den glänzenden Hintergrund.
Extras Als Extra liegen hier zwei Glanzpostkarten mit je zwei leicht bekleideten Kämpferinnen bei.
Außerdem ist ein zweiundzwanzigseitiges Booklet enthalten.
Das Booklet beginnt mit einer Charaktervorstellung mit japanischen Synchronsprecherangaben. Dann folgt eine kurze Zusammenfassung der Serie, das „Story Digest“. Auf den weiteren Seiten gibt es ein Interview mit den japanischen Synchronsprechern der Hauptfigur und dessen Messenger. Zwei Seiten „Staff Comment“ runden die Informationen ab, so dass die letzten Seiten mit Vierer-Manga-Strips gefüllt werden können.
Die allerletzte Seite fasst Cast und Staff noch einmal zusammen.


Fazit Für Jemanden, der die Serie nicht kennt, ist es etwas schwierig in die Geschichte zu finden. Allerdings hilft das ausführliche Booklet sehr gut dabei. So können auch Unwissende diese zwei OVA anschauen und ihren Spaß haben oder die nackten Verführungen genießen. Für alle Fans der Kämpfer ist es eine gelungene Ergänzung und eine sehr schön gestaltete Blu-Ray mit hübschen Extras.
Die Qualität ist sehr gut und die vielen beibehaltenen japanischen Elemente erfreut Japanfans.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.5
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 17.12.2013
Bildcopyright: Kazé Anime / AV Visionen GmbH / TBS Animation / Media Factory / Toshihiko Tsukiji


X