Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kämpfer Vol. 4

Originaltitel: Kenpufaa (けんぷファー)
 
Es wird Zeit ein wenig zu kämpfen. Das sehen wohl auch die Kämpfer so, denn in der finalen Volume geht es um einen ganz speziellen Kampf, der eigentlich anders geplant war… und natürlich um nackte Tatsachen.
Inhalt Sommer, Sonne, Sonnenschein – was könnte schon schöner sein? Ein Date mit vier Mädchen vielleicht? Für Natsuru gibt es bestimmt besseres. Denn zwar fährt er mit den anderen in einen Freizeitpark, an dem es auch einen Pool gibt, doch seine geliebte Kaede interessiert sich einen feuchten Kehricht für ihn als Jungen.
Da bleibt auch die Freude am baldigen Feuerwerk etwas aus.

Das Geheimnis um die weißen Kämpfer ist noch immer nicht gelöst und in letzter Zeit benimmt Shizuku sich sehr seltsam. Was soll der arme junge Mann davon nur halten?
Und das es einen riesen Aufstand darum gibt, wer mit ihm zusammen schläft, wer ihn küsst, wer auf einem Date war und mit wem er das Feuerwerk wo ansieht, ist ja schon von Anfang an klar gewesen.

Als jedoch plötzlich Kaede aufsteht, sich den männlichen Natsuru schnappt und ihn kurz aus dem Zimmer entführt, wird es seltsam. Nicht nur scheint sie sich plötzlich an ihn heranzumachen – nein, anscheinend wirken sich durch sie auch sehr seltsame Kräfte auf ihn aus.
Als das Feuerwerk beginnt suchen Mikoto, Shizuru und Akane nach den beiden, können sie jedoch nicht finden. Als Natsuru dann doch wieder auftaucht, scheint irgendetwas an ihm anders zu sein…
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:22.02.2013
Preis (Amazon):26,52 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017500380
Genres:Comedy, Action, Erotik
ProduzentenYasuhiro Kuroda, Bowel Familiars, Dax Production, Lantis, McRAY, Media Factory, Starchild Records, TBS
AnimationsstudioNomad
Episoden:10 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Es geht in die letzte Runde. Nun wurde alles, was man an Story finden konnte, herausgeholt. Hier und da sieht man auch vermehrt die eine oder andere kurze Kampfszene – welche jedoch noch immer keine großen Spots einnehmen.
Doch gerade weil man hier nun etwas Geschichte bekommt und einige Rätsel aufgeworfen werden, ist es umso enttäuschender, dass man danach quasi mit all diesen Fragezeichen im Raum stehen gelassen wird, denn gerade als es spannend wird, ist es auch schon wieder vorbei.
Stattdessen findet sich als letzte Episode eher ein Extra, indem man eine total abgedrehte Geschichte erzählt bekommt, bei der die Gedärm-Kuscheltiere mit ihren menschlichen Besitzern die Körper tauschen.
Wer wissen möchte, wie es weitergeht, sollte vielleicht den Manga verfolgen, der wie der Anime auch bei Kazé erschienen ist, oder auf eine zweite Staffel hoffen.






Umsetzung Von der ersten bis zur letzten Szene blieb die Qualität gleichbleibend. Das Bild ist klar, ohne Störungen, mit klaren Linien und strahlenden Farben. Auch bei den Synchronsprechern ändert sich nichts und das einzige, was auffallend sein dürfte, ist wohl „Ode an die Freude“. Dieser Song wird von den Gedärm-Kuscheltieren gesungen, jedoch in der deutschen Synchronisation nicht neu aufgenommen und ist somit nur von den japanischen Stimmen, die versuchen auf Deutsch zu singen, zu hören.
Die Tonspuren sind auch wie gewohnt ohne Störungen vorhanden. Hier gibt es also im Vergleich zu den Vorgängern nicht wirklich etwas neues zu berichten.
Menü Auch das vierte Menü unterscheidet sich kaum von den anderen. Wieder einmal erklingt das Opening, wir sehen dieses Mal jedoch Mikoto und ihr Gedärm-Kuscheltier. Immer noch läuft das gleiche Video auf der rechten Seite ab und das Menü klappt sich darüber.

Start – Ohne Änderung werden hier alle Episoden in deutscher Sprachausgabe abgespielt
Sprachen – Deutsch und Japanisch in DD 2.0 und deutsche Untertitel
Episoden – Hier lassen sich einzelne Folgen abspielen, leider ohne Kapitelfunktion
Credits – Wer wissen möchte, wer an welcher Episode tätig war, bekommt hier die Antwort
TrailerOuran High School Host Club, Utena, Astraea Testament

Das Untermenü klappt während der Serie etwas quer über den oberen Rand und ist hell- und dunkelblau kariert. Hier hat man die Wahl direkt vor Ort eine andere Episode oder Sprache / Untertitel auszuwählen oder ins Hauptmenü zurückzukehren.
Verpackung So gesellt sich nun auch die letzte Volume zum Schuber – jedenfalls wenn ihr die limitierte Schuber-Version bei Volume eins erstanden habt.
Wieder einmal präsentiert sie sich in einer hochwertigen Blu-ray-Hülle. Das Cover übernimmt dieses Mal Mikoto in normaler und in Kämpfer Form. Die Rückseite wird von einem kurzen Text und sechs Screenshots geziert. Auch rechtliche und technische Details finden sich hier. Ansonsten sei noch gesagt, dass man das FSK-Logo wieder durch ein Wendecover verbergen kann.
Extras Auch die letzte Disc bringt wieder zwei Postkarten mit, die qualitativ hochwertig und mit schönen Fanservice-Motiven versehen sind.
Wie oben schon geschrieben handelt es sich auch bei der letzten Episode mehr um ein Extra – wer das so sehen möchte hat dann jedoch „nur“ zwei reguläre Episoden auf der Blu-ray.

Fazit Somit endet die Geschichte vorerst, ohne wirklich zu enden. Gerade als die Story ein wenig vorangetrieben wird, ist sie auch schon wieder vorbei und lässt den Zuschauer mit noch mehr Rätseln als vorher im Raum stehen.
Aber trotz allem ist es natürlich nicht die ultimative Serie, was die Storyline betrifft, zum Teil ist sie sehr übertrieben, aber sie bietet Humor und liefert durchweg eine solide Umsetzung. Wer also mit dem Genre etwas anfangen kann, der darf beherzt zugreifen.
Inhalt
Inhalt
3.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.7
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
4

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 01.04.2014
Bildcopyright: Kazé, Nomad, Bowel Familiars, Dax Production, Lantis, McRAY, Media Factory, Starchild Records, TBS


X