Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Rurouni Kenshin – New Kyoto Arc (Blu-ray)

Originaltitel: Rurouni Kenshin: Meiji Kenkaku Romantan - Shin Kyoto Hen (るろうに剣心 - 明治剣客浪漫譚 - 新京都編)
 
Wenn eine Finsternis verschwinden soll, muss sie durch eine andere Finsternis ersetzt werden…
Inhalt

Als der gefürchtete Attentäter Battosai schwor niemals mehr zu töten, wurde Makoto Shishios zu seinem Nachfolger. Jedoch wollte sich die Regierung am Ende des Krieges seiner entledigen und ihn lebendigen Leibes verbrennen. Makoto gelang es jedoch diesem Flammenmeer zu entkommen, auch wenn seine Haut vollständig von Verbrennungen gezeichnet ist. Nun will er Japan in ein erneutes Chaos stürzen und eine Welt formen, in der nur die Starken überleben können.

Kenshin macht sich auf den Weg nach Kyoto um das Vorhaben zu vereiteln. Dort begegnet er der jungen Ninja Misao Makimachi, die ihm erst feindlich gesinnt ist, doch schon bald freunden sich die Beiden an. Denn Miaso muss einsehen, dass Kenshin nicht mehr der gefürchtete Attentäter ist. Währenddessen folgen Kenshins Freunde, Kaoru und Yahiko, ihm heimlich nach Kyoto um ihn beizustehen. Dabei begegnen sie durch Zufall Kenshins ehemaligen Meister, der sie allerdings erst einmal zum Arbeiten verdonnert.

Der Weg führt die Protagonisten von Kyoto nach Tokyo, dort wollen sie Makoto stellen. Makoto agiert aber selbstverständlich ebenso nicht allein, neben seiner treuen Geliebten hat er auch eine starke Gefolgschaft von Kriegern um sich geschart. Diese sind allesamt vom Leben enttäuscht und ersehnen sich ebenso eine Welt, in der die Schwachen nicht existieren können.

Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:22.02.2013
Preis (Amazon):29,50 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Historie
ProduzentenAniplex
AnimationsstudioStudio DEEN
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Anlässlich des fünfzehnten Jubiläums Kenshins im Jahr 2011 wurde die zweiteilige OVA „New Kyoto Arc“ veröffentlicht. Somit ist die OVA die bisher jüngste Anime-Adaption des Kenshin-Mangas und bringt viel modernere Animationen mit sich, als die vorigen Umsetzungen, die meist aus den 90ziger stammen. (Stand: 2014)

Inhaltlich orientiert sich „New Kyoto Arc“ an den Mangabänden acht bis siebzehn, erzählt die Geschehnisse allerdings in einer abgeänderten Version. Hinzu kommt noch, dass alles stark gerafft wurde. Aus diesem Grund werden die Beweggründe der meisten Charaktere nicht beleuchtet und bleiben daher unklar. Um der Handlung folgen zu können sind zwar nicht zwingend Vorkenntnisse notwendig, jedoch sind diese hilfreich zum Verständnis der Figuren.

Die Kämpfe sind meist vorbei, bevor sie angefangen haben, weswegen Freunde von Actionszenen hier nicht auf ihre Kosten kommen werden. Auf der anderen Seite ist es jedoch erfreulich, dass dadurch Zeit eingespart wurde, die entsprechend auf die Handlung verwendet wurde.
 













Umsetzung

Der Zuschauer kann sich an satten Farben und flüssigen Animationen erfreuen. Gerade die Hintergrundlandschaften sind sehr stimmungsvoll und allgemein überzeugt der Anime durch sehr detailliert gestaltete Szenarien. Ein kleiner Wermutstropfen gibt es jedoch. denn in sehr dunklen Szenen kommt es manchmal zu einem Bildrauschen.

Die beiden Tonspuren, Japanisch und Deutsch, weisen keine Fehler auf. Etwas verwunderlich ist jedoch, dass die deutsche Tonspur nun in Dolby Digital 2.0 vorliegt, obwohl die japanische Spur in einer besseren Qualität (DTS HD 5.1) vorhanden ist.
Die japanischen Synchronsprecher zeigen gewohnt ihr Können, aber auch die deutsche Synchronisation kann sich sehen lassen und führt nicht dazu, entnervt die Tonspur wechseln zu wollen. Wer sich für die japanische Tonspur entscheidet, bekommt die deutschen Untertitel mitgeliefert, ob er will oder nicht, denn diese sind nicht abschaltbar.

Die Untertitel sind in gelb mit einer schwarzen Kontur gestaltet und keine direkte Umsetzung der deutschen Synchronisation. Die Schriftgröße ist gut gewählt und daher gut zu lesen, außerdem konnten wir keine Fehler im Timing feststellen.

Menü

Der Hintergrund zeigt Ausschnitte aus dem Anime, die allerdings schwer zu erkennen sind, da darüber ein Muster aus einfachen Blüten-Mandala gelegt wurde. Dieses Muster ist in Brauntönen gehalten, während sich die Menüpunkte in schwarzen Kästchen befinden.

Zur Auswahl stehen:

  • Abspielen
  • Sprachen und Untertitel
  • OVA Auswahl
  • Credits
  • Trailer

Verpackung

Wie bereits bei den vorherigen Blu-rays zu „Rurouni Kenshin“ wurde die Ausgabe gegenüber der DVD vernachlässigt. Es handelt sich um eine übliche Amaray-Hülle und außer einem Wendecover gibt es keinen Bonus.

Schade, dass man hier nicht auch der Blu-ray ein Digipak oder zumindest einen Pappschuber spendiert hat.

Extras

Leider hat die Blu-ray auch dieses Mal keine Extras aufzuzeigen. Der DVD hingegen liegt wieder ein Booklet bei.

Alles was man auf der Scheibe findet sind vier Trailer:


Fazit

Einen neuen Inhalt bietet die OVA nicht, stattdessen wird der Abschnitt der Mangaserie nur aus der Sicht von jemand anderem erzählt. Spaß werden die Kenner der Serie wohl dennoch haben, denn auch wenn die Handlung sehr schnell voranschreitet, ist es ein unterhaltsamer Zusatz. Der nicht zuletzt wegen den malerischen Bildern und den modernen Animationen (Jahr 2011) sehenswert ist. Neueinsteiger werden sich leider wohl etwas damit schwertun und sollten daher vielleicht vorher einen Blick in den Manga werfen.
 

Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 09.06.2014
Bildcopyright: Studio Deen, Aniplex, Ai Abe, Kazé


X