Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Psycho-Pass Vol. 2

Originaltitel: Saiko Pasu (サイコパス)
 
Auf Inspektorin Akane und ihre Vollstrecker kommen harte Zeiten zu. Denn ein mysteriöses Superhirn treibt im Verborgenen sein Spiel mit der Polizei, und keiner der Beteiligten ahnt, wie gefährlich nahe der Kriminelle ihnen schon gekommen ist.
Inhalt Eine Reihe mysteriöser Morde hält das Amt für öffentliche Sicherheit in Atem. Nachdem bereits ein Fabrikarbeiter und ein fanatischer Internet-User straffällig geworden sind, dezimiert nun eine hübsche Internatsschülerin die Zahl ihrer Klassenkameradinnen. Die Opfer des jungen Mädchens werden zerstückelt, zu grotesken Kunstwerken zusammengesetzt und anschließend in der Öffentlichkeit ausgestellt. Vollstrecker Kogami ist sich sicher: Die Schülerin handelt nicht allein. Es gibt jemanden, der im Hintergrund die Fäden zieht und ihr die Mittel für ihre grausamen Taten an die Hand gibt – so wie es auch bei den beiden Tätern davor der Fall war. Denn alle drei Menschen hatten zwar das Motiv, aber nicht das Können, um ihre Morde so perfekt umzusetzen.

Die Polizei zweifelt zunächst an einem Zusammenhang, doch Kogami hat längst Parallelen zu einem anderen Fall gezogen, in den er vor einigen Jahren selbst verwickelt war. Damals war er noch Inspektor und musste mit ansehen, wie ein ihm untergebener Vollstrecker auf ebenso grausame Weise als organisches Kunstwerk endete. Ein Verdächtiger war schnell gefasst, doch der eigentliche Drahtzieher wurde nie gefunden. Der Fall sorgte dafür, dass sich Kogamis Psycho-Pass irreparabel trübte, sodass er fortan seine Ermittlungen als Vollstrecker fortführen musste. Nun scheint der geheimnisvolle Täter wieder aufgetaucht zu sein – und er hat es auf Kogami abgesehen!
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:28.04.2014
Preis (Amazon):34,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:125 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017501646
Genres:Drama, Mystery, Action
ProduzentenFuji TV, Dentsu, et al.
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:7 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die zweite Box der Serie beleuchtet nicht nur die Vergangenheit von Kogami näher, sondern gibt auch Einblick in das Leben weiterer Figuren, wie z.B. Vollstreckerin Kunizuka. Darüber hinaus wird der Charakter von Inspektorin Akane weiterentwickelt, die langsam an ihre moralischen Grenzen stößt. Denn als sie dem geheimnisvollen Täter schließlich gegenübersteht, muss sie feststellen, dass sie mit dem Dominator – der Waffe, die sich nur bei einem schlechten Psycho-Pass abfeuern lässt – nicht weiterkommt. Offenbar kann der Fremde seinen Psycho-Pass willentlich beeinflussen, was das gesamte System von Gut und Böse infrage stellt. Akane ist zutiefst verwirrt, da sie nun keinen messbaren Anhaltspunkt mehr hat, an dem sie ihre Taten ausrichten kann. Das stürzt sie in einen starken Konflikt, an dem sie entweder zerbrechen oder wachsen wird. Diese Charakterentwicklung ist einer der Gründe, der „Psycho-Pass“ zu einer gleichsam spannenden als auch intelligenten Serie mit realistischen Figuren macht, die noch weiteres Entwicklungspotential für die kommenden Folgen verspricht. Alle Zuschauer mit schwachem Magen seien allerdings vor den teilweise doch recht drastischen Gewaltdarstellungen gewarnt, die dem Anime den düsteren Touch verleihen.









Umsetzung Das Bild ist auch auf diesem Volume von guter Qualität und kann dem hohen Animationsstandard der „Production I.G.“-Serie gerecht werden. Obwohl der Anime die meiste Zeit an düsteren Schauplätzen spielt, ist das Bild an keiner Stelle zu dunkel, sodass der Zuschauer stets einen guten Blick auf das Geschehen hat.

Der Ton liegt ausschließlich im Dolby Digital 2.0-Format vor und ist stets klar und gut verständlich. Die deutschen Stimmen sind nach wie vor passend gewählt und dürften einigen Zuschauern mit Sicherheit bekannt sein. So ist u.a. Felix Spieß zu hören, der bereits Rollen in bekannten US-Fernsehserien wie „Rizzoli & Isles“ oder „Castle“ übernahm. Die deutschen Untertitel sind vom japanischen Originalton nicht zu trennen. Dafür sind sie aber, wie von Kazé gewohnt, gut lesbar und von hoher Qualität, was Inhalt und Tempo der Einblendungen angeht.
Menü Das Hauptmenü der beiden in der Box befindlichen DVDs ist gleich aufgebaut. Auf Volume eins begrüßt Vollstrecker Masaoka den Zuschauer, Volume zwei zeigt Kogami. Die Menüpunkte sind auf großen Bildschirmen schlecht zu erkennen, da sie sehr klein sind. Am PC ist dieses Problem nicht so schwerwiegend. Das gesamte Menü ist sehr schlicht gehalten, ohne Animationen. Unterlegt wurden Haupt- und Untermenüs mit dem Opening bzw. Ending Theme der Serie.

 
Zur Auswahl stehen folgende Optionen:
 



Verpackung Das zweite Volume kommt auch in einer schicken Box daher, die zwar optisch schön aufgemacht ist, aber im Grunde viel zu groß für die beiden DVDs ist. Neben den Postkarten, die lose im Digipack liegen, befindet sich nämlich nichts in der Hülle, was die recht sperrige Box rechtfertigen würde. Box und Digipack sind in Schwarz gehalten. Während dem Betrachter auf der Vorderseite der Box Kogami und Vollstrecker Masaoka entgegenblicken, befinden sich auf der Rückseite die Inhaltsangabe, sechs Screenshots sowie die technischen Daten der DVDs. Screens und Figuren wurden im Gegensatz zum matten Karton der Verpackung glänzend herausgestellt. Auf dem Digipack wird diesmal Inspektor Ginoza kurz vorgestellt. Das FSK-Zeichen wurde wieder nur auf das Digipack gedruckt, sodass die äußere Box nicht in ihrem Erscheinungsbild gestört wird.
Extras Als Bonus liegen der Box drei Hochglanzpostkarten bei. Sie zeigen Kogami, Akane sowie Inspektor Ginoza.

Fazit Was auf Volume eins spannend begann, erhält mit Volume zwei noch mehr Tiefe und Komplexität. Die einzelnen Morde können nicht mehr separat voneinander betrachtet werden, sondern verbinden sich zu einem großen Fall, der den Bogen zu Kogamis Vergangenheit schlägt und das Leben aller Ermittler gefährdet. Die DVD-Umsetzung von Kazé punktet auch diesmal wieder mit hoher Qualität. Leider hat die Box wenig Extras im Gepäck.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
4.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 30.08.2014
Bildcopyright: Kazé, Fuji TV, Dentsu, et al., Production I.G


X