Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Haruka und der Zauberspiegel

Originaltitel: Hottarake no Shima - Haruka to Mahou no Kagami (ホッタラケの島 〜遥と魔法の鏡)
 
In dieser zauberhaften Geschichte kommt kein weißes Kaninchen vor und Haruka ist auch keine Alice, doch haben die beiden Abenteuer etwas gemeinsam: eine durch Neugierde und die Suche nach etwas Wichtigem getriebene Reise in eine zauberhafte und wundersame Welt…
Inhalt Viele Jahre nach dem frühen Tod ihrer geliebten Mutter wird der nun 16jährigen Haruka bewusst, dass die Erinnerungen an sie langsam verblassen und sie befürchtet, sie irgendwann ganz zu vergessen. Aus diesem Grund begibt sie sich auf die Suche nach einem Handspiegel, den sie einst von ihrer Mutter geschenkt bekam und mit dem sie glaubt, auch alte Erinnerungen wiederfinden zu können. Doch der Spiegel verschwand schon vor langer Zeit und Haruka setzt ihre Hoffnungen in den Gott Inari, an dessen Schrein sie Fürbitten für den wertvollen Gegenstand ausspricht.

Nach einem Zerwürfnis mit ihrem Vater verweilt Haruka noch eine Weile schlummernd am Tempel, als sie etwas Merkwürdiges beobachtet. Vor ihren Augen erscheint ein seltsames Wesen, das scheinbar alles Liegengebliebene der Menschen einsammelt. Als sie ihm unbemerkt folgt, gelangt sie durch eine geheimnisvolle Quelle in eine noch geheimnisvollere Nebenwelt. Zu spät bemerkt Teo, so der Name des kleinen „Sammlers“, dass ihm ein Menschenwesen nach Oblivion gefolgt ist und versucht alles, um ihre Anwesenheit zu verschleiern. Haruka lässt sich aber trotz der Bedenken nicht abwimmeln und bittet Teo um seine Mithilfe bei der Suche nach ihrem Spiegel. Widerwillig stimmt Teo zu und stellt mit ihr in der Stadt Nachforschungen an. Von neugierigen Blicken einiger Widersacher Teos verfolgt muss sich Haruka bald aber auch Sorgen um sich selbst machen, denn dem Baron, dem Herrscher Oblivions, ist es keineswegs entgangen, dass ein Mensch in seine Welt eindrang und ausgerechnet nach einem magischen Spiegel sucht.

Indessen findet Haruka ihren alten „Freund“ Cotton wieder und versöhnt sich mit dem sprechenden Stoffschäfchen, das sie einst achtlos verlor. So erfahren sie, was es mit den Spiegeln auf sich hat und wo sie den vermissten Gegenstand finden können.
Haruka und der Zauberspiegel
Dt. Publisher:WVG Medien
Erscheinungstermin:28.10.2011
Preis (Amazon):14,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 6 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4260034633902
Genres:Drama, Fantasy
ProduzentenShinsuke Sato (Regie), Daisuke Sekiguchi, Katsuji Morishita
AnimationsstudioFuji Television Network, Production I.G., Dentsu, Pony Canyon
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der im Jahre 2009 produzierte Film befasst sich wie viele japanische Fantasy-Anime mit der Neuinterpretation einer mythologischen Geschichte des Landes, die bereits im Vorspann deutlich hervortritt und die fantastische Reise des 16jährigen Schulmädchens bereits in Kindheitstagen einleitet. In kaum einem Genre tritt die Charakterentwicklung so deutlich auf wie in diesem 95minütigen Film, in dem es nicht nur um verloren geglaubte Kindheitserinnerungen und den Kampf gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung geht, sondern auch um Freundschaft, Vertrauen und Hoffnung.
Neben Haruka und Teo wurden auch Randcharaktere und Antagonisten glaubwürdig gestaltet. Trotz der ernsten Hintergrundgeschichte, die vom Tod der Mutter eingeleitet wird, entwickelt der Film durch die Handlung und das beeindruckende, verspielte Setting in der Stadt aus liegen gebliebenen Sachen und „Müll“ der Menschen ein aufregendes Tempo und besticht durch bunte Farben.
Der bildgewaltig inszenierte Kinderfilm, der ab sechs Jahren freigegeben ist, wurde in Japan als 3D-Film konzipiert und auch als solcher umgesetzt. Auch in Deutschland wurde er in verschiedenen Versionen (Blu-ray/3D) zum Verkauf angeboten.






Umsetzung Der noch recht junge Film besticht durch ein klares, CGI-opulentes Bild und dadurch farbenprächtiges und hochwertiges Seherlebnis und wurde neben der DVD-Edition auch als 3D-Blu-ray-Version in den Handel gebracht. Neben dem visuell hochwertig produzierten Film zeigt sich aber auch die Audio-Qualität störungsfrei und klar. Die Synchronsprecher im japanischen Originalmaterial wie auch die deutschen Sprecher machen ihre Arbeit ihrem Charakter entsprechend sehr gut und verfügen über eine breite Palette an Emotionen und Stimmungen.
Die deutschen Untertitel sind separat anwählbar, gut lesbar und keine Dubtitel. Sie erscheinen am unteren Bildschirmrand in weißer, serifenloser Schrift.
Menü Das leicht animiert gestaltete Menü erscheint übersichtlich und mit musikalischer Untermalung dem Film angepasst, leider aber ohne Animationen in und aus den Unterpunkten. Als Cursor dient ein kleiner orangefarbener Punkt, der leicht zu bedienen ist.
Folgende Auswahlmöglichkeiten bietet die DVD:
 
  • Start: Das direkte Abspielen des Filmes mit allen Sequenzen.
  • Kapitel: Auf zwei Unterseiten können insgesamt zwölf Szenen im Film durch ein kleines, nicht animiertes Vorschaufenster direkt angewählt werden.
  • Sprache: Hier stehen Deutsch und Japanisch in Dolby Digital 5.1 sowie das Einblenden der Untertitel zur Einstellung bereit. Ein direkter Filmstart von hier aus ist leider nicht möglich.
  • Extras: Ein Making Of, Trailer und Teaser sowie TV-Spots wurden hier im Bonusbereich zusammengetragen.
  • Info: Hier findet sich ein Hinweis auf weitere Titel von AniMAZE auf der gleichnamigen Homepage.



Verpackung Die DVD kommt in einer handelsüblichen, transparenten Amaray-Hülle ins Haus. Das Cover zeigt eine farbenprächtige Illustration von Haruka und Teo nebst einiger Promotionshinweise (etwa Empfehlung durch die AnimaniA) vor der riesigen und bunten Insel Oblivion. Die Rückseite wurde ebenfalls liebevoll gestaltet und zeigt neben einem Bild der kleinen Haruka mit dem titelgebenden Zauberspiegel einige Screenshots in einem Streifenbanner sowie einen allgemeinen Inhaltstext und weiterführende Infos zum Film an sich. Die Listung der DVD-technischen Merkmale befindet sich in einer kleinen, übersichtlichen Tabelle und beinhaltet Sprachen, Ton- und Bildformate, Gesamtlaufzeit, Genre und Untertitel. Die Verpackung wird durch ein Wendecover, auf dem der übergroße FSK-Hinweis aufgespart wurde, ergänzt.
Extras Im Printbereich wartet die DVD leider ohne Booklet oder ähnliches auf. Dafür gibt es auf der Scheibe selbst einige kleine Leckerbissen wie etwa das fünfminütige Making Of, ein eineinhalbminütiger deutscher Trailer, drei kurze japanische Original-Teaser sowie zehn japanische TV-Werbespots zum Film.


Fazit Der grafisch sehr schöne und in seiner Atmosphäre farbenprächtige Animefilm richtet sich deutlich an ein jüngeres Publikum und wurde neben der optischen Reize auch mit einer herzerwärmenden, aber dennoch leicht zu erfassenden Handlung gestaltet. Im Extras-Bereich hätte man sich – gerade weil es sich um einen Kinderfilm handelt - noch etwas einfallen lassen können und auch die Umsetzung der Menügestaltung wäre detailverliebter noch etwas passender gewesen. Dennoch stimmt das Preis-Leistungsverhältnis und man erhält einen sehr schönen, abendfüllenden Film, den nicht nur junge Zuschauer genießen können.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Christian Glöckner
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 30.09.2014
Bildcopyright: Fuji Television Network, Production I.G., Dentsu, Pony Canyon, Shinsuke Sato, ANIMAZE, I-ON New Media


X