Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

12 Kingdoms Vol. 5

Originaltitel: Juuni Kokuki (十二国記)
 
Auf in die Schlacht! Die Aufstände in Shuisui und Gaho stehen kurz bevor und Yoko ist mitten im Getümmel. Jedoch weiß niemand, dass sie die Königin von Kei ist. Darf eine Königin Rebellin werden? Mit Volume 5 von „12 Kingdoms“ findet die Serie ihr glorreiches Finale.
Inhalt Osho und Sekki planen in Shuisui einen Aufstand, Kantai und die ehemaligen Soldaten von Kokan, einem falsch verdächtigten Verräter, planen einen Aufstand in Meikaku. In Shuisui verübt der Herr von Shuisui namens Shoko Gräueltaten, aber er wird gestützt vom Herrn von Wa, Gaho. Nun heißt es beide auszulöschen, denn die zwei Übeltäter sind für Kreuzigungen, Menschenjagden und Korruption verantwortlich. Das Volk leidet mehr denn je, aber wird es den Rebellen gelingen?
Yoko, die Königin von Kei, kämpft gemeinsam mit den Rebellen, um ihren Lehrmeister Enho zu befreien, der von Gaho verschleppt wurde. Obwohl Yoko die Königin ist, kann sie nichts ausrichten, da ihre Berater eigenhändig über Kei bestimmen, allen voran Sekiyu. Ihm war die Schule Sho ein Dorn im Auge, die er abbrennen ließ und nun befehligt er ebenso die königliche Armee, die eigentlich nur von der Königin eingesetzt werden darf. Wird Yoko ihre Macht mithilfe der Rebellen, Shokei, Suzu und Asano, die ihr alle zur Seite stehen, zurück erobern können?
Yoko und Rakushun möchten den König von En namens Soryu treffen, da sich die Königin von Kei mit ihm über das Schicksal des Verräters Shoko unterhalten will. Allerdings treffen sie anstelle Soryus auf Enki, das heilige Tier von En. Wo ist Soryu, wenn er nicht in seinem Palast ist? Ganz einfach: er befindet sich auf Shokan um seinem verstorbenen, alten Ich zu gedenken: Atsuyu.
12 Kingdoms - Vol. 5
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:28.11.2005
Preis (Amazon):41,99 €
Synchronfassungen:Japanisch
Untertitel:Deutsch, Französisch
Spiellänge:225 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Adventure
ProduzentenNep 21, NHK, Sogo Vision
AnimationsstudioStudio Pierrot
Episoden:36 - 45 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „12 Kingdoms“ endet mit Folge 45 und findet einen vorläufigen Abschluss. Die Anime-Serie basiert auf der Romanvorlage "Juuni Kokki" von Fuyumi Ono, die in elf Novels und einer Geschichtensammlung abgeschlossen ist. Jedoch wurden nicht alle elf Bände verfilmt, sodass das Anime mit dem Gedenken an Atsuyu endet. Die Romane sind seit August 2007 bei Tokyopop erhältlich.
Auf der ersten DVD befindet sich Yokos Weg, in dem sie kontinuierlich reift und zum Schluss weiß, wem sie vertrauen kann und wer sie schlichtweg hinters Licht führt. "Wind aus der Ferne, Himmel der Morgenröte" ist mit Folge 39 abgeschlossen und danach beginnt mit dem Besuch Soryus auf dem Berg Shokan sozusagen ein neues Kapitel. Die Folgen 41 bis 45 spielen fast gänzlich im Rückblick, was damals vor ca. 500 Jahren geschah. Neben Soryu, der damals eher träge sein Reich führte, war Enki stark in den Vorfall involviert: er wurde von seinem Freund Koya erpresst, entführt und gefangen gehalten. Nichtsdestotrotz nimmt Enki ihm dies nicht übel, denn er kann nachvollziehen, warum Koya und Atsuyu bis zu einer Entführung gehen: Soryu lässt ihnen kaum eine andere Wahl?






Umsetzung Der Ton liegt in japanischer Sprache in DD 2.0 vor und ist jederzeit gut verständlich sowie fehlerfrei. Zu beanstanden ist jedoch, dass nur eine Tonspur auf die DVD gepresst wurde und keine deutsche Synchronisation enthalten ist, die „12 Kingdoms“ keineswegs geschadet hätte. Die japanische Variante ist gelungen, denn alle Sprecher gehen gekonnt zu Werke und überzeugen durchweg. Die deutschen und französischen Untertitel sind soweit gesehen fehlerlos, haben das richtige Timing und sind in weißer Schrift mit schwarzen Outlines jederzeit gut zu lesen. Die Bildqualität hingegen schwächelt ein wenig, denn das Bild rauscht leicht, was besonders bei dunkleren Szenen gut zu erkennen ist.
Menü Nach einer Sprachauswahl und einem Intro gelangt man in das animierte Hauptmenü, in dem das Opening der Serie erklingt. Es ist im gleichen Stil wie Cover und das Booklet mit vielen Blumen verziert. In diesem Menü hat man sich von den eher starren Menüs aus den vergangenen Volumes entfernt, denn dieses ist wesentlich farbenfroher. Des Weiteren bieten sich drei Auswahlmöglichkeiten:
Start: Beginn der 36. Folge
Episoden: Auswahl zwischen den einzelnen Folgen auf der DVD, wobei jede Episode jeweils in vier Teile gegliedert ist: Opening, Part A + B und Ending. Dazu ist dieses Menü vom Ending der Serie hinterlegt.
Bonus: Anime Virtual Videotrailer
Insgesamt gesehen ist dies ein passendes Menü für „12 Kingdoms“, das sehr fein und detailliert gestaltet ist. Ebenso hätte man noch eine Sprachauswahl für die Untertitel einbauen können, anstatt dies bereits zu Beginn der DVD festzulegen.


Verpackung Wie gewohnt kommt auch das letzte Volume in einer Doppel-DVD-Box ins Haus. Das Cover zieren Soryu und Atsuyu vor Shokan, wie üblich umgeben von Blumen und Bäumchen am Rande des Bildes. Auf der Rückseite gibt es einen Überblick über die Episoden 36 bis 45, gefolgt von den drei Charakteren Rosho, Sekki und Kantai. Angaben zu Format, Audio, Untertitel etc. sind am unteren Bildrand nachzulesen.
Innerhalb der DVD gibt es abgesehen von den zwei DVDs ein Faltblatt als Werbung zu "Dungeons & Dragons" und ein Booklet zu „12 Kingdoms“.
Extras Wie gewohnt finden wir ein Booklet als Beigabe. Allerdings umfasst dieses Booklet nicht mehr wie gewohnt die neuesten Charaktere, sondern nur noch die Episoden. Zwar ist dies ansprechend im Stil von „12 Kingdoms“ verziert, jedoch als Extra sehr spärlich.

Fazit „12 Kingdoms“ geht spannungsvoll auf seinen Höhepunkt zu, ohne ein wirkliches Ende zu finden. Allen Fantasy-Fans kann ich nur die kommende deutsche Romanreihe, auf der „12 Kingdoms“ basiert, ans Herz legen, da der Anime mit Folge 45 abgeschlossen ist.
Das Bonusmaterial fehlt in diesem Volume fast gänzlich, die technischen Details sind in Ordnung, allerdings hätte man „12 Kingdoms“ auch wesentlich hochwertiger, wie beispielsweise mit deutscher Synchronisation veröffentlichen können. Demnach gilt: hochwertige Story und Charaktere im Anime, Umsetzung auf einem niedrigen Niveau.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
5.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 14.04.2010
Bildcopyright: Studio Pierrot, Anime Virtual


X