Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

He is my Master (Gesamtausgabe)

Originaltitel: kore ga watashi no goshujin-sama (これが私の御主人様)
 
Drei junge und sexy Hausmädchen, die für einen perversen Hausherren arbeiten. Mehr oder weniger freiwillig oder aus eigenen Gründen. Dazu viele knappe Kostüme und ein großes grünes Haustier. Da sind Chaos und jede Menge Wettstreits vorprogrammiert.
Inhalt Izumi und Mitsuki sind von Zuhause fortgegangen und suchen Obdach sowie einen Job. Beides finden sie bei dem Millionär Yoshitaka Nakabayashi, wenn auch durch seltsame Umstände und Erpressung des Hausherrn.
Yoshitaka hat seine Eltern verloren und lebt allein in einem riesigen Haus. Er ist reich und außerdem etwas seltsam und durchgeknallt, was Mitsuki gefällt, Izumi aber eher abstoßend findet. Der junge Perversling hat eine Vorliebe für Hausmädchen und sexy Kostüme. Daher werden Izumi und Mitsuki seine Maids. Doch zwei Hausmädchen sind für das große Haus wohl nicht genug, denn kurz darauf gesellt sich Anna zu den beiden. Sie ist vernarrt in Yoshitaka und hat ein etwas verklärtes Bild von ihm. Ihre Einstellung ändert sich jedoch und ihre verklärte Liebe überträgt sich auf Izumi. Diese will Anna eigentlich nur vor Yoshitaka beschützen, hat nun aber selbst alle Hände voll zu tun Anna ihr gegenüber nicht übermütig werden zu lassen. So bleibt Izumi kaum eine ruhige Minute, dank ihres Hausherren, Anna und dem verliebten Hauskrokodil Pochi. Die Arbeit einfach aufzugeben ist für sie jedoch kein Ausweg, hat sie doch dank ihres Temperaments zu viele teure Dinge in Yoshitakas Haus beschädigt und muss die Schulden nun als Hausmädchen abarbeiten. Dazu kommt, dass Mitsuki gerne bei Yoshitaka lebt und mit ihren verrückten Wettstreits versucht alles zu klären. Diese bedeuten für Izumi jedoch immer nur neuen Stress.
So leben dir vier eher weniger friedlich zusammen und Izumi wird immer verzweifelter. Wird sie trotz ihrer Schulden und Pochi das Anwesen und ihre Freunde verlassen oder bei Yoshitaka bleiben?
He is my master - Gesamtausgabe
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:09.04.2009
Preis (Amazon):46,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Französisch, Niederländisch, Schwedisch
Spiellänge:360 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Shōnen, Action
ProduzentenGAINAX, Square Enix
AnimationsstudioGAINAS, Shaft
Episoden:1 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Anfangs wirkt die Serie auf Neulinge des Genres etwas seltsam und nicht gerade spannend. Doch das ändert sich nach den ersten Folgen bereits. Die Witze werden lustiger und man gewöhnt sich an die schräge Geschichte. Trotz vieler Haut, Brüsten und jeder Menge zweideutiger Anspielungen gibt es auch hin und wieder etwas Drama für einzelne Personen, was der Story etwas Würze verleiht.
Die Charaktere werden liebevoll eingeführt und entwickeln sich im Laufe der Serie. Keiner wird vernachlässigt und jeder bekommt sein Fett weg.
Für Freunde des Ecchi- und Pantyshot-Genre gibt es hier viele schöne Einblicke und wer auf die Meister-Maid-Beziehung steht, für den ist diese Geschichte nur zu empfehlen.
Etwas sehr verquer sind die Tierszenen, die nur von Geräuschen und Text leben und für Laien nicht immer gleich verständlich sind.
Allgemein ist der Anime farbenprächtig und lustig gehalten. Mitsukis Wettbewerbe nehmen gerne mal überhand. Vor allem, da sie eigentlich nie Sinn ergeben und nur dazu führen, dass Mitsuki das Ergebnis bekommt, dass sie möchte.









Umsetzung Da man die Sprache vor dem Hauptmenü anhand von Flaggen auswählt, gibt es im jeweiligen Hauptmenü auch nur die Sprache, die man sich ausgesucht hat, plus den original japanischen Ton.
Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzer Umrandung, wie es bei Kazé Anime gerade üblich ist. Daher sind sie gut zu lesen und verständlich. Es handelt sich hier um keine Dubtitel.
Die deutsche Synchronisation ist sehr gut gelungen und die Stimmen passen sehr schön, was gerade bei den hohen, japanischen, quietschigen Originalstimmen im Vergleich in diesem Anime überaus beeindruckend ist.
Leider ist die Aussprache der Namen im Japanischen nicht ganz korrekt, aber da ist diese Synchronisation ja keine Ausnahme.
Durch die vielen lustigen Szenen gibt es oft SD-Einlagen und bei den sexy Outfits immer wieder kitschige Hintergründe.
Die Bildqualität ist normal gut. Nur ab und an bei einzelnen Folgen auf DVD 2 gibt es hin und wieder kurzes Bildrauschen.
Menü Das Hauptmenü zeigt einen Ausschnitt aus dem Opening mit einem blauen Karo-Hintergrund. Auf der rechten Seite gibt es über wechselnden SD-Bildern folgende Punkte zur Auswahl:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab.
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden
- Audio: Deutsch und Japanisch (DD 2.0) sowie deutsche Untertitel
- Bonus: Anime Video und Opening
- Credits: Lässt die Credits ablaufen.

Der Cursor ist eine kleine Schatten-Maid-Figur, die in unterschiedlichen Posen steht. Im Hintergrund läuft das Opening zur Serie.
Jeder Punkt hat ein extra Untermenü zu dem geblättert wird und das Screenshots oder Bilder zur Serie aufweist.



Verpackung Bei der Gesamtausgabe sind die vier Slim-Hüllen in einem festen Pappkartonschuber verpackt, bei dem auf dem Cover die drei Dienstmädchen in ihren Maid-Outfits auf einer Couch zu sehen sind. Auf der Rückseite klebt ein Zettel, der wie die Backcover der vier Slim-Hüllen aufgebaut ist: Screenshots, eine Zusammenfassung der Folgen und eine kurze Auflistung zu Sprachen, Untertitel, Laufzeit, Format, Sound und Extras.
Unter dem Zettel gibt es noch einmal ein Coverbild mit den drei Dienstmädchen im Kimono und mit Musikinstrumenten.
Die FSK-Kennzeichnungen sind auf den vier DVD-Hüllen einzeln vermerkt, da sie von 12 bis 16 reichen. Je nach Inhalt der Folgen variiert die Alterseinstufung.
Extras Neben dem praktischen Schuber und den Wendecovers jeder Slim-DVD-Hülle gibt es ein vierzehnseitiges farbiges Booklet. Darin enthalten sind eine kurze Einleitung zum Studio Gainax und seiner Entstehung, zwei zweiseitige Bilder, Charakterbeschreibungen und die Auflistungen der Mitwirkenden und den japanischen Sprechern.
Auf der ersten DVD gibt es folgende AnimeVideo-Trailer zur Auswahl: xxxHolic, I’s, Oh! My Goddess und Ikki Tousen und dazu das original Opening ohne Credits.
Die AnimeVideo-Trailer gibt es auch auf DVD zwei bis vier. Dazu kommen auf DVD zwei und vier je eine Galerie und auf DVD drei das Ending ohne Credits.




Fazit Diese sehr schön gestaltete Box mit ihrer anrüchigen Geschichte ist für Ecchi-Fans und die, die es werden wollen, zu empfehlen. Für Andere wird die Serie vielleicht etwas eintönig wirken, da es wirklich fast nur darum geht, die Mädels halb nackt zu sehen oder Witze zu reißen. Daher ist der Anime zwar schön gestaltet und ganz amüsant, aber auch nicht wirklich etwas Neues.
Dennoch muss gesagt werden, dass die deutsche Synchronisation und die weitere Sprachauswahl wirklich gelungen sind und schöne Möglichkeiten eröffnen.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Subaru
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 07.06.2015
Bildcopyright: Gainax / AV Visionen GmbH / Kazé Anime


X