Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Hellsing Ultimate OVA IV (Blu-ray)

Originaltitel: Hellsing
 
Weiter geht Alucards Weg. Diesmal kämpft er für seine Königin gegen Rip Van Winkle, während die Organisation Millenium England immer näher kommt.
Inhalt Vor mehr als 55 Jahren hat ein verrückter SS Major versucht einen Vampirtrupp zusammenzustellen. Alucard versuchte dies damals zu verhindern, doch ohne Erfolg.
Nun hat es der Major geschafft und seine Armee ist vollständig. Er erklärt als Organisation „Millenium“, Sir Integra Fairbrook Wingates Hellsing, dem Vatikan und sogar ganz England den Krieg, um alles zu zerstören und von vorne anzufangen. Dabei geht es dem Major nicht um die Eroberung oder ähnliches, sondern um den Krieg selbst.
Alucard ist bereit, als seine Königin ihm den Befehl gibt, die feindlichen Truppen zu zerschmettern. Er stellt sich mit den Anderen dem Major und seiner Armee entgegen.
Während sich die feindlichen Vampirtruppen bereits auf den Weg nach England machen, hat der weibliche Vampir, Rip Van Winkle, bereits mit ihrer Werwolftruppe einen englischen Flugzeugträger erobert und besetzt. Lady Integra muss handeln. Sie setzt Alucard ein. Hat er eine Chance gegen Rip Van Winkles besondere Geschosse und Techniken?
Hellsing: Ultimate OVA, Vol. 4 (Re-Cut) (Mediabook)
Dt. Publisher:Nipponart
Erscheinungstermin:02.04.2015
Preis (Amazon):20,49 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:60 Minuten
FSK:Ab 18 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Horror, Action
ProduzentenG.D.H., Geneon Entertainment (USA) Inc., Geneon Entertainment, Inc. Satelight, Shonen Gahosha Co, Wild Geese (Hellsing OVA Production Committee)
AnimationsstudioMadhouse Studios (Ep. 5-), Satelight
Animexx:DVD-Eintrag

Details In Teil IV der Hellsing OVA-Serie, die in Deutschland mit dem Zusatz „Ultimate“ versehen wurde, geht es hauptsächlich um die Androhung des Krieges, das Gefecht zwischen Alucard und Rip Van Winkle und den größenwahnsinnigen Ansprachen des Majors.
Für Hellsing-Fans eine ganz gute 60 Minuten Fortsetzung, allerdings mit viel Gerede, gerade vom Major. Für Zuschauer, die sich damit nicht so gut auskennen, ist die OVA weniger geeignet, da die Story fortlaufend ist. Zwar werden durchaus Erklärungen geliefert, jedoch gestaltet sich das Verständnis schwierig für Zuschauer, die keine Serienkenntnisse besitzen. Da in der OVA die Thematik des Nationalsozialismus aufgegriffen wird, sollte man diesem Thema aufgeschlossen gegenüberstehen.
Die raren, verqueren, spaßigen Einlagen gewisser Charaktere, die mit einfachen Zeichnungen, wie Essen oder Blümchen aufgelockert werden, stehen im krassen Gegensatz zur Brutalität der Vampire und der Kampfszenen. Wirklich gruselig sind die rotglühenden Augen, manche Fratzen und einige Vampirkräfte.
Da die Nazis noch immer Deutsche sind - Vampire hin oder her – werden die deutschen Schlachtenlieder auch in der originalen Synchronisation auf deutsch, wenn auch etwas holprig, gesungen.





Umsetzung Die neu aufgelegte Blu-ray Version von „Hellsing Ultimate“ hält bild- und tontechnisch was sie verspricht. In beidem kann man nur eine stolze Eins vergeben. Auch die deutsche Synchronisation ist sehr gut gelungen. Die Sprecher passen nicht nur gut, sie können auch den Wahnsinn und die Kampfbereitschaft der Kreaturen wiedergeben.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit schwarzer Umrandung und haben eine grazile Schrift. Auf dunklem Untergrund ist sie sehr gut zu lesen, taucht jedoch weiß auf, ist es etwas schwieriger, aber noch immer lesbar.
Das die OVA erst ab 18 freigegeben ist, hat nicht nur das viele Blut als Grund. Gibt es hier, neben der Brutalität, eben auch viele Hakenkreuze zu sehen. Was in der Hinsicht für die OVA spricht, dass nichts retuschiert oder herausgeschnitten wurde.
Menü Das Menü, welches von einer düsteren Hintergrundmusik begleitet wird, zeigt das Cover in blutrot auf dem Alucards Tattoo zu sehen ist, in dem die folgenden Punkte zu lesen sind:

- Start: Spielt die OVA ab.
- Einstellungen: Japanisch (DTS-HD MA 5.1), Untertitel An/Aus, Deutsch (DTS-HD MA 5.1)

Das Untermenü „Einstellungen“ überschreibt bei Anwahl „Start“ und „Einstellungen“ und zählt die Sprachauswahl auf. Außerdem ergänzt es den Punkt „Menü“ in der Mitte des Kreises, genauer dem fünfzackigen Stern.
Die Schrift und der Kreis mit seinen Zeichen sind komplett weiß gehalten. Cursor gibt es keinen. Springt man zwischen den Punkten hin und her, werden diese zur Auswahl einfach schwarz gefärbt.
Verpackung Die Blu-ray kommt in einem Mediabook zum Aufklappen, mit eingesetztem Booklet auf der einen Seite und der Disk auf der anderen. Auf dem Cover sowie auf der Blu-ray und dem Booklet sieht man Rip Van Winkle in sitzender Position mit ihrer Waffe.
Auf der Rückseite gibt es fünf Screenshots, eine Zusammenfassung der OVA, sowie die üblichen Angaben zur Produktion. Dazu gibt es die Daten zu Format, Sprache & Ton, Untertitel, Laufzeit und Extras.
Extras Als Extra gibt es ein eingeklebtes Booklet auf der linken Innenseite, in dem zunächst die Charaktere der OVA vorgestellt werden, bevor Keywords zu Hellsing, wie Maschinen, Orte etc., erklärt werden. Dann gibt es noch ein Interview mit Hidetaka Tenjin, der für das Mecha-Design und die Special Effects verantwortlich war.
Auf der Blu-ray selbst sind leider keine Extras vorhanden.


Fazit Teil IV der OVA-Serie ist als Blu-ray sehr schön von Nipponart aufgelegt worden. Das Mediabook ist erneut liebevoll gestaltet und die deutsche Synchronisation sehr gut gelungen. Lediglich an der Sichtbarkeit der Untertitel müsste noch etwas gearbeitet werden. Was den Inhalt angeht, so ist OVA IV für alle Fans wohl ein Muss, um die Reihe weiter zu verfolgen und neben der Mobilmachung des Majors auch die weitere Schlacht Alucards mitzuerleben. Für Neulinge des Hellsing-Fankreises ist dieser Teil allerdings nicht zu empfehlen, da er mitten im Handlungsverlauf einsteigt. Des Weiteren hält sich die Spannung in Grenzen.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 18.06.2015
Bildcopyright: Kouta Hirano SHONEN GAHOSHA Co. LTD. / Hellsing K.G.


X