Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Fullmetal Alchemist - Der Eroberer von Shamballa (Presseexemplar)

Originaltitel: Gekijouban Hagane no Renkinjutsushi - Shanbara wo Yuku Mono (劇場版 鋼の錬金術師 シャンバラを征く者)
 
Die sympathischen Elric-Brüder leben getrennt voneinander in zwei verschiedenen Welten. Doch beide haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben und suchen nach einem Weg, den Bruder wiederzusehen!
Inhalt Nachdem Edward Elric sein Leben in der Welt der Alchemie aufgibt und in unsere gelangt, bekommt sein kleiner Bruder Alphonse im Tausch seinen alten Körper zurück. Seit einem verbotenen Transmutationsexperiment sind beide schwer bestraft und hegen einzig den Wunsch, ihre Körper wiederzubekommen. Das Opfer seines Bruders aber kann Al nicht einfach tatenlos hinnehmen: Er sucht nach einem Weg, ihn wiederzusehen. Seine Chance ergibt sich bald und mit Hilfe von Wrath könnte er einen äquivalenten Tausch vornehmen...

Zeitgleich ist Ed, der im München des Jahres 1923 lebt, bei einem Erfinder namens Alphonse Heiderich untergekommen und muss ohne Alchemie sein Dasein fristen. Immer wieder hat er Träume, die ihn nach Amestris zurückbringen, doch er weiß, dass das unmöglich ist. Als die beiden auf ein Zigeunermädchen namens Noah treffen, beginnt für Ed eine Verstrickung in ein Netz aus gefährlichen Machenschaften um die Thule-Gesellschaft und das Bestreben, das Tor nach Shamballa zu öffnen. Noah hat die Fähigkeit, Gedanken zu lesen und in die Zukunft zu schauen. Ein Grund wieso er dabei helfen soll, jenes Tor in eine andere Welt zu öffnen. Doch auch Eds Vater ist eine Spielfigur auf dem Brett der skrupellosen Dietlinde Eckard, die rücksichtslos im Namen der Thule-Gesellschaft die Technologien der anderen Welt für die aufstrebenden Nazis ausnutzen will. Dazu ist ihr jedes Mittel recht. Während ihr Alphonse Heiderich eine gigantische Rakete bauen soll, um nach Shamballa zu gelangen, ist auch Al damit beschäftigt, ein Tor in unsere Welt zu öffnen. Es kommt zur Katastrophe...
Dt. Publisher:KSM
Erscheinungstermin:19.01.2015
Preis (Amazon):18,45 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:105 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4260394330510
Genres:Drama, Shōnen, Adventure
ProduzentenSeiji Takeda
AnimationsstudioShochiku, Bones
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der im Jahr 2005 produzierte Spielfilm knüpft am Ende der Fernsehserie an und spinnt die Handlung weiter. Nur drei Jahre später wurde der Film erstmals in Deutschland veröffentlicht, damals allerdings noch durch Panini Video. Eine Neuauflage erfolgte im Jahr 2015 durch KSM.

Die Handlung des Films spielt zwei Jahre nach den Ereignissen der Serie. In dieser Zeit hat Ed sich ein Leben in unserer Welt aufgebaut, während sein Bruder auf der anderen Seite des Tors zu einem Alchemisten geworden ist. Es tauchen eine Reihe von neuen Charakteren auf, aber auch viele Figuren, die ihr Abbild in der jeweils anderen Welt haben. Damit wird verdeutlicht, dass es sich bei den zwei Welten um Paralleluniversen handelt.

Ein bisschen Vorwissen ist sicherlich nicht verkehrt, um den Film im vollen Umfang genießen zu können. Allerdings werden die wichtigsten Ereignisse umschrieben und daher kann der Film auch eigenständig geschaut werden.









Umsetzung KSM stellte uns nicht die Kaufversion zur Verfügung, sondern eine Pressung speziell für die Presse. Auf dieser Version gab es den Film nur in deutscher Synchronisation, weswegen wir leider nichts zum Originalton oder den Untertiteln sagen können.

Das Bild liegt im Format 16:9 vor und bietet flüssige Animationen, welche mit CG-Effekten verfeinert wurden. Gerade die Schauplätze werden sehr detailliert dargestellt. Der Gesamtgenuss wird glücklicherweise auch nicht von Bildfehlern getrübt.

Bei der deutschen Synchronisation hat man die Figuren, die bereits in der Serie auftauchten, mit denselben Sprechern besetzt. Was natürlich schon alleine wegen dem Wiederkennungswert eine kluge Entscheidung war, aber auch, weil die Sprecher schon in der Serie eine sehr gute Arbeit geleistet haben. Die neuen Stimmen sind jedoch auch gut gewählt und fügen sich angenehm ins Gesamtbild ein. Die Tonspur ist stets klar und liegt in Dolby Digital 5.1. vor.
Menü Auf dem Pressexemplar wurde nur der Film gepresst und daher können wir das Menü nicht beurteilen.
Verpackung Eine Verpackung lag uns nicht vor.
Extras Die uns zur Verfügung gestellte DVD beinhaltet nicht die Extras der Kaufversion.
Im Folgenden werden wir die Extras zwar auflisten, allerdings findet keine Beurteilung statt.
 
  • Audiokommentar (Regisseur und Schauspieler)
  • Audiokommentar (Crew)
  • Making Of, Commercials
  • Originaltrailer
  • Settings
  • Bildergalerie
Fazit Wer „Fullmetal Alchemist“ mochte, wird vom Film kaum enttäuscht werden. In rund 100 Minuten wird gewohnte Action, eine ausgefeilte Handlung geboten und natürlich ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren. Neueinsteigern wird es nicht allzu schwer gemacht, der Handlung zu folgen und sicherlich wird es nicht wenige geben, die sich weiter mit „Fullmetal Alchemist“ beschäftigen wollen. Abgerundet wird alles von hochwertigen Animationen und der gelungenen Synchronisationsarbeit.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.4
Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 26.07.2015
Bildcopyright: BONES, Aniplex, Square-Enix, KSM


X