Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

High School DxD Vol.3

Originaltitel: ハイスクールD×D
 
Ein Wettstreit gegen einen anderen Dämonen-Clan und die Suche nach einem geeigneten Hilfsgeist... Issei hat wirklich nie genug Zeit, um sich ausgiebig den Brüsten seiner Kameradinnen zu widmen...
Inhalt Asia ist gerettet und wohnt nun mit Issei zusammen, dem schon die Nase blutet, wenn er nur daran denkt, dass er mit der süßen Nonne nackt duschen wird.
Es kommen aber Neuigkeiten auf die beiden Neulinge der Gremory zu: Rias offenbart ihnen, dass eigentlich Hilfgeister die Flyer der Dämonen austragen und Issei sowie Asia nun ebenfalls einen bekommen sollen.
Außerdem lernt Issei noch einige Mitglieder des Sitri Clans kennen – ebenfalls ein Dämonenclan und Rivalen des Grimory Clans. Die Situation eskaliert natürlich und Rias schlägt vor, ein Duell gegen den Sitri Clan zu starten, um Isseis Talent unter Beweis zu stellen. Die Wettkämpfe bestehen aus allerlei Sportarten. Unter anderem Tennis und Dutchball. Die Dämonen schenken sich nichts – Asia und Issei sind bei der Spielweise der Dämonen komplett überfordert.
Nach dem Sieg wird im Wald nach Hilfsgeistern gesucht. Dies stellt sich als schwieriger heraus als gedacht, denn die Viecher sind ganz schön wählerisch. Als Asia es nach nicht allzu langer Zeit schafft, ihren Hilfsgeist zu finden, will Issei das natürlich nicht auf sich sitzen lassen... 
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.09.2014
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Shōnen, Action
ProduzentenTNK
AnimationsstudioTNK
Episoden:7 - 9 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der Anime basiert auf der gleichnamigen Light Novel, die seit 2008 erscheint und bisher 18 Ausgaben (Stand: März 2015) umfasst. Ab Juli 2010 wurde die Novel dann auch als Manga veröffentlicht. Eins haben die Originale Novel und die Adaptionen auf jeden Fall gemeinsam: der Fanservice kommt nie zu kurz! Volume drei ist wie seine Vorgänger voller knapper Outfits, nackten Brüsten und erotischen Szenen. Wer sich nicht daran satt sehen kann, kommt wie immer voll auf seine Kosten. Ist aber Geschmackssache und bei den anzüglichen Reaktionen Isseis wird der eine oder andere bestimmt mal den Kopf schütteln.
Aber: Die Charaktere sind trotzdem liebevoll gestaltet. Sie wirken gleichzeitig niedlich und sexy. Die Erschaffer wussten anscheinend genau, was sie da tun. Die Farben sowie die Konturen und Glanzeffekte sind kräftig. Die Handlung an sich kann mit Spannung und guter Unterhaltung punkten. Viel Humor findet sich ebenso.
 






Umsetzung Wie schon in Volume eins und zwei sind die Farben und Konturen wie gewohnt kräftig, die weiblichen Charaktere werden übertrieben weiblich und aufreizend dargestellt, besitzen aber auf irgendeine Weise Niedlichkeit und Charme.
Die deutsche Synchronisation bleibt weiterhin etwas zu monoton und wirkt steif und wie abgelesen. Die Stimmen passen kaum zu den einzelnen Charakteren, wenn man die Originalstimmen kennt. Da fehlen die Emotionen und der kleine Funke Sexappeal. Einzig passend gewählt ist Issei. Dafür kann die japanische Synchro mit allen Stimmen punkten.
Das Bild ist einwandfrei und der Ton klar und von guter Qualität. Die Untertitel sind fehlerfrei, gut lesbar und verlaufen synchron mit dem Gesprochenen. Das Bild bleibt bei den schnellen Actionszenen einwandfrei. 
Menü Das Menü ist genauso animiert wie die vorherigen Volumes. Diesmal ist Akeno auf dem Startbildschirm zu sehen und begleitet einen durch die einzelnen Menüpunkte. Man kann zwischen den einzelnen Folgen wählen. Die Links dazu sind bildlich animiert. Hinter Akeno bewegt sich das rote Dämonensiegel im Kreis. Das Opening Theme ist im Hintergrund zu hören. Es gibt folgende Punkte zur Auswahl:
Sprachen – Deutsch, Japanisch mit deutschen Untertiteln
Untertitel – Deutsche Untertitel an- und ausschalten
Start – Alle Folgen werden nacheinander abgespielt
Trailer – Hier kann man sich Trailer zu „Ikki Tousen“,“REDLINE“ und „Air Gear“ ansehen
Credits – Alle, die am Anime mitgearbeitet haben, werden im Abspann namentlich aufgelistet



Verpackung Die DVD kommt in einer gewöhnliche DVD-Hülle aus Kunststoff verpackt. Das Cover, in den Farben Schwarz und Rot gehalten, zeigt eine anzüglich drein blickende Akeno sowie einen träumerischen Issei, der eine dunkle Feder in den Händen hält. Auf der Rückseite sind zwölf Screenshots aus dem Anime zu sehen. Unter anderem Issei und Asia – offensichtlich nackt im Badezimmer sowie ein weinender Issei. Darunter befindet sich - wie gewohnt- das High School DxD Logo und der dazu gehörige Werbetext „Teuflisch scharfe Dämoninnen gegen superheiße Engel.“ Ein Klapptext ist abermals vorhanden.
Extras Auch in Volume drei gibt es wieder vier Postkarten. Diesmal sind Kaiba, Rias, Keneko und eine Kussszene zwischen Issei und Rias dabei.
Als Mini-Episoden gibt’s diesmal „Koneko außer Rand und Band, miau!“, die drei Minuten lang ist und davon handelt, wie Koneko einen von Rias etwas präparierten Tee trinkt und sich in ein sexbesessenes Monster verwandelt. Die zweite Episode heißt „Die Geburt des Kleider Zerfetzers“. Hier setzt Issei versehentlich seine Kräfte dafür ein, unschuldige Schulmädchen zu entkleiden. Natürlich macht ihm das nach dem ersten Schock ganz schön viel Spaß. 



Fazit Volume drei von „High School DxD“ hat wie die Vorgänger wieder einigen Fanservice zu bieten. Das ist offensichtlich das Markenzeichen der Serie. Trotzdem bleibt die Story weiterhin unterhaltsam. Nicht nur einmal könnte man einen roten Kopf bekommen oder in Gelächter ausbrechen oder beides...die Kämpfe können sich zudem wieder sehen lassen, sowie das Design. Leider wurde, wie in den vorherigen Volumes, an Hintergrundinfos zum Anime gespart. Die Postkarten und witzigen OVAs sind dafür kleine Trostpflaster.
 
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Inori90
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 28.07.2015
Bildcopyright: TNK, Tetsuya Yanagisawa, Kazé


X