Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Guilty Crown Vol. 4 (Blu-ray)

Originaltitel: Guilty Crown / Guilty Crown / (ギルティクラウン)
 
Shu wird verraten. Doch er will die Menschheit dennoch nicht aufgeben und vor allem Inori beschützen, die immer für ihn da war. Doch dazu muss er nun gegen Gai antreten und alles über die Vergangenheit erfahren. Wird es eine vierte Apokalypse geben?
Inhalt Shu greift immer härter durch und die Schüler beginnen heimlich einen Putsch vorzubereiten. Obwohl er doch nur alle aus der gefährlichen Zone retten will. Als dies schließlich auch gelingt, wird Shu von den Schülern verraten und Gai taucht aus dem Nichts wieder auf. Wie kann das sein? Doch bevor irgendetwas geklärt werden kann, nimmt der ehemalige Anführer der Undertaker die „Macht des Königs“ an sich und verletzt Shu.
Währenddessen hat die UNO beschlossen Japan dem Erdboden gleich zu machen.
Dies verhindert Gai zwar, doch er erklärt sich auch zum Herrscher über die gesamte Menschheit. Während die restlichen Undertaker gezwungen werden Gai zu folgen, bleiben Shu und Inori allein in der Stadt zurück, bis das Mädchen herausfindet, dass Gai sie sucht. Weil sie Shu beschützen will, greift sie selbst an und wird vom neuen Herrscher gefangen genommen. In ihr soll Mana erneut heranwachsen und die vierte Apokalypse hervorbringen.
Doch Shu gibt nicht so leicht auf. Er will Inori retten. Und auch einige der Undertaker stehen wieder auf seiner Seite. Dazu kommt seine Mutter, Haruka Ouma. Sie hatte nur für GHQ beziehungsweise die Geheimorganisation Daath gearbeitet, um Shu zu beschützen. Als sie diese jedoch verrät und flieht, gesellt sie sich zu den Menschen, die gegen Gai antreten wollen. Dabei nimmt sie die letzte Spritze mit dem Void-Gen mit sich, die Shu sich durch einen Zufall erneut verabreicht und dadurch wieder die „Macht des Königs“ erhält.
Kurz darauf setzt Gai eine Frist. Am 25. Dezember will er die vierte Apokalypse einsetzen lassen und Shu und seine Freunde müssen Inori retten, um das zu verhindern.
Doch was genau soll diese Apokalypse sein und was ist vor Jahren wirklich passiert? Shu erfährt von der Vergangenheit seiner Familie und was damals vor „Lost Christmas“ wirklich geschah. Doch hat er die Macht und den Mut Gai aufzuhalten?
Guilty Crown Vol. 4
Dt. Publisher:peppermint
Erscheinungstermin:02.09.2013
Preis (Amazon):30,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017500793
Genres:Drama, Action, Adventure
ProduzentenAniplex
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:17 - 22 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „The right to use my friends as a weapon. That is the sinful crown I shall adorn.”, sagt der Spruch unter dem Titel auf jeder der Blu-rays. Immer wieder wird auf die Voids, die Herzen der Menschen, angespielt, die Shu mit der „Macht des Königs“ benutzen kann. Doch woher kamen sie und was ist das Ziel Manas beziehungsweise Evas, die sich mit ihrem Adam verbinden will? Die Geheimnisse werden nach und nach gelüftet und Shu lernt sein wahres Ich kennen.
Es ist bemerkenswert mit anzusehen, was alles hinter dem Meteroitenstück, Shus älterer Schwester und den Forschungen zweier Freunde steckte und wie sich alles unerwartet entwickelte. Eine absolut fantastische Idee, die sicher nicht einfach umzusetzen war. Doch die Geschichte ist Production I.G, die auch „Blood+“ und „Ghost in the Shell“ produzierten, eindeutig gelungen und beeindruckt nicht nur durch die Animation und die Charaktere.
Die vierte Blu-ray bietet den krönenden Abschluss, den man erwartet hat, mit einem Showdown, der nicht unnötig in die Länge gezogen wird. In der Zukunftsaussicht in der letzten Folge hätten die Produzenten allerdings ruhig etwas mehr zeigen können. Oder reichten die Minuten nicht mehr dafür?









Umsetzung Beim deutschen Untertitel hat sich zu den vorangegangenen Volumes nichts verändert. Ab und an zuckt er beim Einblenden, was ihn aber nicht wirklich beeinträchtigt, da es wirklich minimal ist und ansonsten die Lesbarkeit und Übersetzung sehr gut ist.
Die deutsche Synchronisation ist ebenfalls gleich geblieben und daher gut und angenehm.
Die Bildqualität ist auch bei der vierten Blu-ray ohne Mängel und wundervoll anzusehen. Gerade die Bewegungen mit den Voids oder den Kristallen sind beeindruckend und leuchten wunderbar.
Der Ton ist immer noch Dolby Digital 2.0, dafür aber sehr gut und ohne Störungen.
Menü Weiterhin führt eine kurze Videosequenz in das Menü ein, das auf der rechten Seite dann das erste Opening als schmalen Streifen abspielt, während links folgende Punkte zur Auswahl stehen:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Deutsch und Japanisch mit deutschen Untertiteln
- Untertitel: Deutsch – AN / Deutsch - AUS
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden 17-22
- Bonus: Guilty Crown 4-Bilder-Kino
- Credits: Lässt die Credits ablaufen

Es gibt keine Untermenüs. Alles wird im Hauptmenü in der Mitte zwischen dem Opening in Dauerschleife und der Auswahlliste rechts abgespielt oder aufgezeigt.
Der Cursor ist einfach die Farbe blau, die die jeweilige Auswahl einfärbt.
Verpackung Die letzte der vier Blu-rays kommt passend zu den Anderen der Serie in einem dünnen weißen Schuber, auf dem die singende Inori abgebildet ist. Auf der Rückseite gibt es weiterhin die Storyzusammenfassung, Screenshots und die Angaben zu Sprachen, Untertitel, Laufzeit, Format, Sound und Bonus.
Auf dem Cover des aufklappbaren Einschubes sind Inori und Shu zu sehen. Im Innenbereich gegenüber der Blu-ray ist Yu von Daath abgebildet. Auf der Disk selbst ist erneut das Coverbild mit Inori herangezoomt zu sehen.
Extras Auf der letzten Blu-ray sind wieder drei Mini-Episoden, genauer gesagt ein 4-Bilder-Kino, vorhanden. Das sind kurze Geschichten, die normal in 4-Bilder-Panels im Manga erzählt werden und die Charakter in Super Deformed (SD) zeigen. „Gil-Tea-Clown“ sind komödiantische animierte Kurzgeschichten mit wenig Sinn, passend zu den Episoden auf der Blu-ray.

Fazit Erneut sechs Folgen runden die actionreiche und gefühlvolle Serie wundervoll ab. Dabei werden endlich alle Geheimnisse gelüftet und die Beweggründe der Charaktere erklärt.
Es steckt einiges hinter der Geschichte und das wird mit wunderbarer Animation und Bilderqualität abgerundet.
Auch die letzte Blu-ray hält also, wie ihre Vorgänger, Spannung, Action und vor allem die großen Gefühle hoch. Da lässt man die Serie nur schweren Herzens enden. Auch wenn man den Charakteren wohl auch ihre Erlösung gönnt. Egal in welchem Sinne.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 14.08.2015
Bildcopyright: Production I.G / Tetsurō Araki


X