Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Yōkai, Fantasy und moppelige Katzen: Mit leuchtenden Pastellfarben probiert sich Carolilly durch verschiedene Techniken. In unserem Artist Alley-Interview stellen wir sie euch vor!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Tokyo Ghoul Vol. 2 (Blu-ray)

Originaltitel: (東京喰種[トウキョウグール]
 
Ghoule sind so unterschiedlich wie Menschen. Es sind nicht alles blutrünstige Monster, aber sie sind auch nicht alle liebenswürdig…
Inhalt Ken, der erst kürzlich zu einem Ghoul wurde, muss sich weiterhin erst an seine neue Lebenslage gewöhnen. In dem Café „Antik“ lernt Ken weitere Ghoule kennen und bemerkt dabei, dass diese genauso wie Menschen sehr unterschiedlich sein können. Aber zu sicher sollte man sich nie fühlen…

Als Shu Tsukiyama in das Café kommt, wird er gleich von Kens Duft angezogen. Shu ist als Gourmet bekannt und gilt als einer der gefährlichsten Houle des Bezirks. 
Obwohl man Ken warnt, verlässt er zusammen mit Shu das Café und gehen in eine Bar. Dort erfährt Ken von Shu, dass es noch andere Goule wie ihn gibt. Die sogenannten einäugigen Ghoule sind eine Mischung aus Mensch und Ghoul und dürften gar nicht existieren. Kein Wunder also, dass sie selten und regelrecht legendär sind.

Ken erzählt Shu seine Geschichte, wobei er natürlich auf Liz verweist, die ihn verwandelte. Shu offenbart Ken, dass Liz eine alte Freundin von ihm war. Um mehr über Liz zu erfahren, nimmt er Shus Einladung an, ihn in ein exklusives Feinschmecker-Restaurant zu begleiten. Doch damit läuft er geradewegs in die Falle…
Tokyo Ghoul - Vol. 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.05.2015
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017504647
Genres:Drama, Horror, Action
ProduzentenShuhei Morita, Chuji Mikasano, Yuktaka Yamada
AnimationsstudioStudio Pierrot
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Nachdem das Kapitel um Shu abgeschlossen ist, kommt es zur ersten Auseinandersetzung mit dem Sonderkommando „Tauben“. In der Manga-Vorlage ist es genau andersherum. Dort tauchen die „Tauben“ auf und danach folgt die Geschichte um den Gourmet. Es wurde allerdings darauf geachtet, dass durch das Vertauschen keine Unstimmigkeiten auftauchen.

Im letzten Test erwähnten wir schon, dass die Handlung im Anime deutlich schneller erzählt wird. Dies merkt man jetzt erneut. Die Handlungsstränge werden teilweise hart geschnitten, ohne ein kurzes auslaufendes Szenario. Der Action kommt dies wiederrum natürlich zu Gute. Es liegt deshalb wohl im Auge des Betrachters, ob die Produzenten ihre Sache gut gemacht haben oder nicht.









Umsetzung Auch die Episoden vier bis sechs präsentieren sich in High Definition. Das Bild liegt in 16:9 bei einer Auflösung von 1920x1080p vor. Bildstörungen, wie Artefakte oder Rauschen, konnten wir nicht feststellen. Der Käufer hat die Wahl zwischen dem Originalton und einer deutschen Synchronisation. Beide Tonspuren liegen passend zum hochauflösenden Bild in DTS HD MA Audio 2.0 vor. Ein kleiner Wehmutstropfen ist, dass es sich nicht um eine Surround-Ausgabe handelt, was die Atmosphäre sicher noch unterstützt hätte. Dafür ist der Ton aber stets klar und fehlerfrei.

Kazé bleibt seinen Methoden treu und bietet gelbe Untertitel mit schwarzer Kontur. Sie sind stets gut lesbar, was sowohl der Schriftgröße als auch der Farbwahl zu verdanken ist. Die Zeitsetzung erfolgt stets korrekt. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine genaue Umsetzung der deutschen Synchronisation. Die deutschen Sprecher leisten weiterhin überzeugende Arbeit.
Menü Auf einem weißen Hintergrund finden sich die Menüpunkte: 
Start, Sprache, Untertitel, Episoden, Trailer und Credits. 

Rechts daneben läuft in einem kleinen Fenster das Openingvideo. Das dazugehörige Lied wird eingespielt.
Am oberen Rand läuft schwarzes Blut herab und darunter findet man den Titel des Anime. Wie bei Blu-rays üblich, gibt es keine Untermenüs, die Unterpunkte werden direkt unter dem Opening eingeblendet.
Verpackung Die Blu-ray befindet sich in einer handelsüblichen Amaray-Hülle. Mittlerweile schon Standard, gibt es auch hier ein Wendecover. Der blaue Rand der Hülle stört das Gesamtbild zwar nicht unbedingt, aber besser wäre es gewesen, wenn Kazé zu einer Hülle mit schwarzen Blu-ray-Balken gegriffen hätte. Da am oberen und unteren Rand des Covers schwarzes Blut dargestellt wäre, hätte es sich harmonischer eingefügt.

Auf der Rückseite des Cover findet man eine kurze Inhaltsangabe, Screenshots sowie die üblichen technischen Daten.
Extras Wieder gibt es zwölfseitiges Booklet. Darin findet man:
  • Informationen zu den Charakteren
  • Konzeptzeichnungen
  • Interview mit Regisseur Morita

Außerdem gibt es wieder den Streaming-Key für die drei Episoden.

Fazit Obwohl das Hauptaugenmerk des Animes auf die Action- und Splatterszenen liegt, ist es nicht so, dass es keine emotionellen Momente gibt. Diese sind gut umgesetzt und schaffen es, den Zuschauer zu erreichen. Dennoch, wer eine tiefere Bindung zu den Charakteren aufbauen möchte, sollte wohl lieber zum Manga greifen. Kann man den fehlenden Surround-Ton verschmerzen, kann man bedenkenlos zur Blu-ray greifen.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 27.09.2015
Bildcopyright: Sui Ishida / Shueisha, Tokyo Ghoul Production Committee


X