Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Devil is a Part-Timer Vol. 3 (Blu-ray)

Originaltitel: Hataraku Maou-sama! (はたらく魔王さま!)
 
Die bunte Truppe rund um den Dämonenfürsten nimmt eine weitere Farbe an, denn eine neue Nachbarin zieht ein. Und gemäß dem Wunsch der Vermieterin hat auch sie irgendwie einen seltsamen Charakter. Doch das ist nicht das einzige Problem des Herrschers über die Dämonen, denn da gibt es noch Sentucky Fried Chicken.
Inhalt Die drei dämonischen Junggesellen haben plötzlich Frauenbesuch – und das nicht gerade selten! Doch wie kam es eigentlich dazu?
Die Rede ist von Suzuno Kamazuki, der neuen Nachbarin der Dämonenfestung. Sie kleidet sich nicht nur sehr traditionell und liebt Nudeln, sondern ist auch noch eine sehr begabte Hausfrau und spricht, als sei sie direkt aus dem 19. Jahrhundert entsprungen. Jedoch kommt sie den Männern gerade gelegen, denn die Hausmutter Ashiya wurde von der Tokyoter Sommerhitze erlegt und kann sich kaum auf den Beinen halten. Die nette Dame von nebenan kann die armen Junggesellen natürlich nicht ihrem Schicksal überlassen und wird kurzerhand Vertretung in Sachen Haushalt.

Dass dies natürlich nicht vor den Augen der Heldin geheim bleibt, ist klar. Daher wundert es eigentlich niemanden, als sie plötzlich bei ihnen vorbeischneit. Doch auch Chiho bekommt dank eines selbstgemachten Bento Wind davon und scheint von der Vertrautheit der beiden Nachbarn nicht besonders begeistert. Natürlich versteht Sadao wieder einmal gar nichts.

Was ihm allerdings durchaus klar ist, ist die Tatsache, dass seine MgRonald-Filiale im Moment ziemlich in der Patsche steckt. Genau gegenüber musste natürlich ein Sentucky Fried Chicken aufmachen und nicht nur ist deren Angestellter schleimig, er stinkt auch noch nach Aftershave. Doch wie kommt man gegen eine Kette an, die im Moment alle ausprobieren wollen?
Dt. Publisher:Anime House
Erscheinungstermin:30.01.2015
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4260039673286
Genres:Comedy, Romantik, Fantasy
ProduzentenTokyo MX, KBS, et al.
AnimationsstudioWhite Fox
Episoden:7 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der teuflische Alltagswahnsinn geht in die nächste Runde und bringt neue Freunde mit. Mit Suzuno gibt es nun einen weiteren Charakter, der nicht ganz normal ist und etwas mehr Schwung in die Geschichte bringt. So hat man auch bei der dritten Blu-ray das Gefühl, dass die Serie in Bewegung ist und nicht auf der Stelle tritt.
Regisseur Naoto Hosoda ist übrigens auch kein unbeschriebenes Blatt. Er hat schon an vielen Anime-Serien mitgearbeitet, wenn auch eher im Bereich des Storyboards und der Key Animationen.

Und natürlich gibt es auch dieses Mal wieder jede Menge Wortspiele und Andeutungen. „The Devil is a Part-Timer“ überrascht immer wieder mit intelligenter Komik und Witz. So sind nach wie vor die seltsamsten Situationen so gelegt, dass man vielleicht genau in diesem Moment nicht damit rechnet und oftmals wird gern mit Sprache oder Traditionen gespielt.









Umsetzung Wie gewohnt bekommt man auch in der dritten Volume wieder klare, kontrastreiche Farben, die das Setting der Serie einfach am besten untermalen. So fällt es auch nicht schwer, sich dank Design und dessen Umsetzung noch besser in die Serie einzufühlen. Glücklicherweise ist auch das Bild frei von jeglichen Störungen und somit gibt es an dieser Stelle nichts zu bemängeln. Das einzige, was vielleicht auf größeren Bildschirmen auffällt ist, dass manche Details wie Gesichter im Hintergrund nicht so detailliert gezeichnet wurden, wie sie es bei manch anderen Blu-rays sind. Das ist allerdings nur wenig störend.
Dafür sind auch beide Tonspuren – in Deutsch und Japanisch – wieder sehr gut. Das Tonformat ist jedoch auch weiterhin bei DTS HD MA 2.0 geblieben. Wahrscheinlich wäre es aber auch seltsam, mitten in der Serie daran etwas zu ändern.
Erneut bleiben beide Synchronspuren natürlich eine Frage der Vorliebe. Denn auch wenn beide mittlerweile das Beste aus der Serie holen, so klingt die japanische eben doch höflicher als die deutsche umgangssprachliche, was natürlich auch in der Kultur des jeweiligen Landes begründet liegt.
Die Untertitel hingegen lassen sich dank ihrer Farbe, Größe und Schrift wieder sehr gut lesen. Sollten sich mehrere Stimmen überschneiden, so wird eine Stimme mit einer anderen Farbe untertitelt. Auf Dubtitel wurde verzichtet.
Menü Schwarz auf Weiß mit ein wenig Rot erscheinen die FSK Erklärung, die rechtlichen Belehrungen und das Anime-House-Logo. Dann plötzlich Musik, Freude und ein Hauptmenü. Aber einmal Spaß beiseite, wie schon in den Vorgängern gibt es auch hier wieder ein animiertes Menü, das von dem Opening-Song untermalt wird. Im Hintergrund sieht man wieder die bekannten Streifen und Artworks. Nun hat man folgende Möglichkeiten:

Alle abspielen: Macht genau das, was es sagt. Hier kann man alle Episoden am Stück ablaufen lassen.
Sprachen: Deutsch und Japanisch mit deutschen Untertiteln in DTS HD MA 2.0
Episoden: Wer eine bestimmte Folge sehen möchte, kann diese hier anwählen.
Extras: Neben unten genannten Extras gibt es hier wieder einmal Trailer: Arcana Famiglia, Tari Tari, Das Leben des Gusuko Budori

Ruft man während des Schauens das Menü auf, öffnet sich in der unteren Hälfte ein großer Kasten im Design des Hauptmenüs, in dem man Sprach- und Untertiteloptionen ändern kann.
Verpackung Und nun reiht sich die nächste Blu-ray in die Reihe ein. Wie schon ihre Vorgänger überzeugt auch die dritte im Bunde durch saubere Verarbeitung. Die Kanten sind weder scharf noch verkanten sie sich. Alles greift sauber dorthin, wo es auch hin soll und garantiert so ein einfaches Öffnen und Schließen. Auf dem Cover sieht man dieses Mal Sadao und seine neue Nachbarin. Dank eines Wendecovers kann das FKS-Logo auf der Innenseite verborgen werden.
Extras Auch dieses Mal gibt es auf der Blu-ray natürlich zwei kleine Extras – nämlich erneut zwei Karaoke-Videos. Dieses Mal bekommen wir eine dritte Video-Version des Openings, dafür aber ein neues Karaoke-Ending. Neben der Möglichkeit, sich den Text dabei auf Japanisch, in Umschrift und dessen Übersetzung anzeigen zu lassen, kann man die Untertitel aber auch abschalten und bekommt dann ein unbeschriftetes Vergnügen.

Selbstverständlich fehlt auch das schöne Episoden-Menü Booklet nicht. Wieder einmal wird anhand von Menüs auf der Tageskarte eine kleine Beschreibung der einzelnen Folgen wiedergegeben. Noch dazu gibt es dieses Mal wieder einige Erklärungen zu Eigenheiten einzelner Episoden und ein Rezept zum Ausprobieren. Da viele vielleicht mit den Titeln, die Suzuno in der Serie nennt, Probleme haben werden, gibt es auch dazu eine extra Seite. Und da seit der letzten Charakterübersicht einige neue Gesichter dazugekommen oder aber wichtiger geworden sind, widmen sich zwei Seiten auch diesen.
Daneben findet sich auch wieder ein Papp-Bierdeckel, auf dem das Cover-Bild und ein Screenshot zu sehen sind.

Fazit Noch mehr Charaktere und Verwicklungen, die einzigartiger kaum sein könnten. So kommt es, dass die Serie auch weiterhin überzeugt, selbst wenn gerade kein Krieg oder großer Kampf zum Tragen kommt. Trotz allem bleibt der Kern des gelungenen Gleichgewichts auch in der dritten Volume wieder vorhanden und sorgt dafür, dass nichts zu schwer oder zu lächerlich wird und die Spannung erhalten bleibt.
Die gute Umsetzung und die einfallsreichen Extras tun ihr weiteres dazu und wer die Serie bisher gut fand, der wird nun mit Sicherheit nicht damit aufhören.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 15.12.2015
Bildcopyright: Wagahara Satoshi, ASCII Media Works, Hm Project


X