Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Hellsing Ultimate – The Dawn (Blu-ray)

Originaltitel: Hellsing: The Dawn
 
Was geschah vor Beginn der Schlacht in London? Und wie war Walter einst?
Inhalt The Dawn I:
Der Zweite Weltkrieg ist im vollen Gange. Die Nazis erschaffen Ghuls, künstliche Vampire, die Zombies gleichen, um im Krieg zu bestehen. Dem will sich der protestantische Orden „Hellsing“, Alucard und der jungen Engel des Todes, Walter, entgegenstellen.

The Dawn II:
Die Untoten sind noch nicht ausgereift, was den Major nicht wirklich stört. Er lässt sich nicht einmal aus der Ruhe bringen, als Walter bei ihm hereinschneit, um das Haus „Hellsing“ als dessen Butler zu beschützen.

The Dawn III:
Walter tritt gegen den Hauptmann an und hat dabei größere Probleme, als ihm seine Herren zugetraut hätten. Da erwacht Alucard und greift Walter unter die Arme.
Hellsing the Dawn + Sammelschuber (Mediabook)
Dt. Publisher:Nipponart
Erscheinungstermin:27.11.2015
Preis (Amazon):28,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:30 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Horror, Action
ProduzentenG.D.H., Geneon Entertainment (USA) Inc., Geneon Entertainment, Inc. Satelight, Shonen Gahosha Co, Wild Geese (Hellsing OVA Production Committee)
AnimationsstudioMadhouse Studios (Ep. 5-), Satelight
Animexx:DVD-Eintrag

Details „The Dawn“ ist eine kurze Erklärungsgeschichte mit nur dreißig Minuten Laufzeit, die einige Gegebenheiten der Hellsing-Story zeigt, die noch nicht erklärt wurden. Sie ist also eher etwas für Fans, die alles genau wissen und vor allem sehen wollen. Sie ist in drei kleine Kapitel aufgeteilt. Das Special ist zwar kurz, unterscheidet sich aber nicht von der Hauptstory der Blu-rays. Von der Art, den Zeichnungen und den Grafiken her ist es genauso gestaltet. Neben den krassen Kämpfen, Blut und harten Worten, gibt es auch wieder spaßige Einlagen. Es ist also eine nette Beigabe zur Geschichte und den anderen OVAs.






Umsetzung Die deutsche Umsetzung des kurzen Specials steht seinen Vorgängern in nichts nach. Allerdings sind nicht alle deutschen Stimmen dermaßen überzeugend. Der junge Walter ist nicht schlecht, könnte allerdings noch mehr drauflegen. Ebenso geht es einigen Nebencharakteren. Ansonsten ist jedoch nichts zu bemängeln. Die üblichen Hellsing-Sprecher sind einwandfrei.
Die Untertitel haben sich zudem nicht verändert. Sie sind immer noch weiß und daher mal sehr gut und mal nicht so gut zu sehen. Sie sind aber keine Dubtitel und vom Text her sehr gut verständlich. Die Bild- und Tonqualität sind wieder Top und unglaublich scharf.
Menü Das Hauptmenü des Specials ist aufgebaut, wie das der OVA I-X: Mit düsterer Hintergrundmusik und dem blutroten Cover im Hintergrund, auf dem Alucrads Tattoo zu sehen ist und in dem die folgenden Punkte zu lesen sind:

- Start: Spielt die OVA ab
- Einstellungen: Japanisch (DTS-HD MA 5.1), Untertitel An/Aus, Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
- Episoden: The Dawn I-III

Das Untermenü „Einstellungen“ überschreibt bei Anwahl „Start“ und „Einstellungen“ und zählt die Sprachenauswahl auf. Außerdem ergänzt es den Punkt „Menü“ in der Mitte des Kreises oder genauer im fünfzackigen Stern. Ebenso verhält es sich mit dem Punkt „Episoden“.
Die Schrift und der Kreis mit seinen Zeichen sind komplett weiß gehalten. Einen Cursor gibt es nicht. Springt man zwischen den Punkten hin und her, werden diese zur Auswahl von weiß nach schwarz eingefärbt.
Verpackung Der Sammelschuber zeigt auf dem Cover Alucard mit Seras. Auf der Rückseite gibt es die Cover der zehn OVAs in klein zu sehen. Das flache Mediabook beinhaltet weiterhin links das eingesetzte Booklet und rechts die Blu-ray-Disk. Auf dem Cover und auf der Blu-ray und dem Booklet ist Girlycard, also Alucard in der Girls-Form, zu sehen.
Auf der Rückseite gibt es fünf Screenshots, eine Zusammenfassung der OVA sowie die üblichen Angaben zur Produktion und den Rechten. Dazu gibt es die Daten zu Format, Sprache und Ton, Untertitel, Laufzeit und Extras.
Extras Neben dem Sammelschuber, der Platz für die zehn OVAs und dem Special „The Dawn“ bietet, gibt es im Mediabook das übliche Booklet. Darin sind dieses Mal die zehn limitierten, japanischen Cover der OVAs abgebildet. Auf der Blu-ray selbst gibt es keine Extras.



Fazit Für Fans ist dieses Special wohl ein Muss, um ein paar weitere Details der Hellsing-OVA-Geschichte gesehen zu haben. Außerdem ist der dazugehörige coole Sammelschuber praktisch für die OVA-Blu-ray-Sammlung. Wer dagegen noch nicht in Hellsing hineingeschaut hat, wird von einigem nur verwirrt sein. Er sollte dann mit der Serie oder der ersten OVA starten, um „The Dawn“ und alles andere gänzlich zu begreifen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 02.12.2015
Bildcopyright: Kouta Hirano SHONEN GAHOSHA Co. LTD. / WILD GEESE / Toxic Sushi / Nipponart


X