Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Aldnoah.Zero Vol. 2

Originaltitel: アルドノア・ゼロ
 
Der Mars spinnt seine Intrige weiter zur Eliminierung der Erdbevölkerung. Beide Seiten sind in die Schlacht gezogen. Wer wird gewinnen oder kann es gar keinen Sieger geben?
Inhalt Inaho und seinen Freunden ist es zwar gelungen, den Kataphrakt von Trillram zu zerstören, aber die Gefahr ist damit natürlich noch lange nicht gebannt. Bei einem Gespräch zwischen Trillram und Slaine, erfährt der Junge, dass die „Orbitalen Ritter“ den Anschlag auf Prinzessin Asseylum geplant haben. Aus einem Kurzschluss heraus greift Slaine zur Waffe.

Währenddessen befinden sich Inaho und seine Freunde auf dem Weg zum Hafen. Von dort aus sollen sie per Schiff nach Russland evakuiert werden. Im Schlepptau haben sie Asseylum und ihre kleine Dienerin, wobei sie dem erst gewahr werden, als sie sich ihnen offenbart. Asseylum bittet darum ihren Großvater kontaktieren zu dürfen. Wenn ihr Großvater erfährt, dass die Prinzessin noch lebt, wird er den Krieg unterbinden. Zumindest glaubt Asseylum fest daran.

Gut, dass sie sich ohnehin auf dem Weg zur Basis der United Earth Force befinden, denn nur von dort können sie Kontakt zum Mars aufnehmen. Allerdings wollen dies die Intriganten natürlich verhindern…
Aldnoah.Zero - Vol.2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:31.07.2015
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Science Fiction, Mecha
ProduzentenEi Aoki
AnimationsstudioAniplex, A-1 Pictures, Movic, Nitroplus, Mages, TROYCA
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Atmosphäre von „Aldnoah Zero“ wird nicht nur die gewaltigen Bilder erzeugt, sondern ebenso durch den gelungenen Soundtrack. Dieser wurde von Hiroyuki Sawano komponiert, der auch schon für die Musik von „Blue Exorcist“ sein Können unter Beweis stellte. Es werden genau die richtigen Szenen mit Musik unterlegt und diese ist stets passend.

Das Vorspanntitel „heavenly blue“ wurde von Yuki Kajiura komponiert und getextet und von Kalafina gesungen. Die beiden Abspannlieder „A/Z“ und „aLIEz“ stammen aus der Feder von Sawano. Gesungen werden sie von „SawanoHiroyuki[nZk]:mizuki“, wobei es sich um ein Musikprojekt handelt, welches Sawano ins Leben gerufen hat. Wie bereits bei früheren Arbeiten verwendet Sawano hier ebenfalls deutsche Texte, wie sich insbesondere in der letzten Strophe von „aLIEz“ zeigt.

„SawanoHiroyuki[nZk]:mizuki“ zeichnet sich auch für das Lied „Keep on keeping on“ verantwortlich, welches in Folge sieben und elf gespielt wird. Innerhalb der Serie begegnet man noch dem Lied „BRE@TH//LESS“, welches von Mika Kobayashi gesungen wird. Zwar hat Sawano diese zwei Lieder ebenfalls komponiert, allerdings wurden sie von „Benjamin Anderson & mpi“ getextet.
 









Umsetzung Das Bild, welches 16:9 beträgt, ist stets klar und bietet satte Farben. Auch in dunklen Szenen kann man kein Rauschen feststellen oder Schlieren in den schnellen Actionszenen. Der Zuschauer merkt schnell den starken Einsatz von CG-Effekte. Obwohl sie auffallen, fügen sie sich gut ins Gesamtbild ein.

Bei dem Ton gibt es leider keine Surround-Ausgabe. Beide Spuren – japanisch und deutsch – liegen in Dolby Digital 2.0. Bis auf diesen Mangel gibt es am Ton nichts auszusetzen. Obwohl die meisten noch immer den Originalton bevorzugen, ist die gute Qualität der deutschen Synchronisation nicht von der Hand zu weisen.

Natürlich gibt es ebenfalls deutsche Untertitel auf der DVD. Diese sind wie bei Kazé üblich in gelber Schrift mit schwarzer Kontur gehalten. Die Untertitel sind nicht abschaltbar, aber dies ist für die meisten wohl kein Problem. Auch in der deutschen Tonausgabe gibt es Untertitel wie bei Opening bzw. Ending. Japanische Begriffe werden aber ebenfalls untertitelt.
Menü Der Hintergrund ist großflächig hellblau ausgefüllt, wobei eine leichte Transparenz vorliegt. Unterbrochen wird das Blau vom Logo der Serie, wodurch man deutlich die Animationen sieht, die eingefügt wurden.

Auf der linken Seite sind folgende Menüpunkte auswählbar:
 

Die Unterpunkte werden einfach auf der rechten Seite eingeblendet. Separate Untermenüs gibt es somit nicht. Das ganze wird noch instrumental untermalt.



Verpackung Die DVD befindet sich in einer Amaray-Hülle mit Wendecover. Natürlich ist die zweite Seite frei von dem FSK-Zeichen, allerdings zeigt es auch ein anderes Cover. In diesem Fall ziert der Charakter Slaine die Vorderseite.

Im Inneren findet man Werbung für den Newsletter von Kazé und ein Booklet, auf das wir im nächsten Punkt näher eingehen.
Extras Als Bonus gibt es wieder ein farbiges Booklet. Dieses umfasst 18 Seiten und bietet Kommentare von Gen Urobuchi, dem Ideengeber der Geschichte, sowie einige Konzeptzeichnungen und Hintergründe zum Setting.

Leider wurdem die japanischen Texte an den Konzeptskizzen nicht ins Deutsche übersetzt. Außerdem gibt es auch diesmal leider keinerlei digitale Extras.

Fazit „Aldnoah Zero“ bietet ein spannendes Konstrukt aus Intrigen. Vor allem der Charakter der Prinzessin ist überraschend. Im Gegensatz zu den meisten Prinzessinnen, denen man in Animes begegnet, ist sie nicht völlig naiv. Außerdem packt sie wie auch die anderen Charaktere ihr Schicksal selbst an. Wie man von Kazé gewohnt ist, liefert der Publisher ein qualitativ hochwertiges Produkt ab.
 
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.02.2016
Bildcopyright: Olympus Knights, Aniplex, Project AZ, VIZ Media Switzerland SA


X