Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

High School DxD NEW Vol.2

Originaltitel: ハイスクールD×D NEW
 
Während Issei von seiner Herrin mit 999 Hieben auf den Po bestraft wird, tauchen neue, noch mächtigere Gegner auf, die die ganze Stadt in Schutt und Asche legen wollen...
Inhalt Koneko und Issei haben sich ohne die Erlaubnis ihrer Chefin Rias mit zwei Dienerinnen der Kirche verbündet, Zenovia und Irina, um die heiligen Schwerter zu finden und Yuto in die Dämonenclan-Familie zurückzuholen. Dieser hat nämlich nur noch seine Rache im Kopf. Irina stellt sich dabei als Isseis Kindheitsfreundin heraus, die eines der Schwerter besitzt. Alle Hinweise deuten auf den alten Bekannten, Erzfeind Fried Selsen, hin. Immerhin ist er selbst im Besitz eines der besonderen Waffen. Beim Kampf gegen diesen verschwindet Yuto und jagt einem neuen Feind nach: Valper Galilei. Währenddessen lässt Rias den Komplott auffliegen und bestraft Issei kurzerhand mit 999 Hieben auf den Po.

Bei der nächsten Begegnung mit Fried hat er bereits vier Schwerter, weil er Irinas mit Gewalt an sich gerissen hat. Bei dieser Gelegenheit stellt er direkt seinen Boss vor: Den gefallenen Engel Kokabiel. Dieser enthüllt seine wahren Absichten hinter der Suche nach den Excalibur-Schwertern: Er will einen neuen Krieg zwischen den gefallenen Engeln, Dämonen und Engeln, heraufbeschwören!

Die erste Schlacht gegen Kokabiel zeigt, dass er viel zu mächtig ist. Issei und die anderen müssen sich zurückziehen. Kiba und Zenovia beschatten derweil Valper, der irgendeine unbekannte Zeremonie in der Kuo-Schule durchführt.... 
Highschool DXD New (2. Staffel) - Vol. 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:31.07.2015
Preis (Amazon):25,16 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Erotik
ProduzentenTetsuya Yanagisawa
AnimationsstudioTNK
Animexx:DVD-Eintrag

Details „High School DxD NEW“ ist die Fortsetzung der ersten Staffel und kommt im gleichen erotisch provokanten und actionreichen Stil daher. Es gibt ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren, die man vielleicht schon im ersten Teil der Serie lieb gewonnen hat, aber auch auf der Seite der Bösen treten alte Bekannte, sowie neue Gestalten auf den Plan.
„High School DxD“ ist eine Adaption der gleichnamigen Light Novel und umfasst wiederum 12 Folgen. Die Novel hat bisher 18 Ausgaben, der Manga 8 Bände (Stand: Januar 2016).

Genau so wie im ersten Volume der Staffel wird hier noch mehr Wert darauf gelegt, so viel Haut zu zeigen wie möglich. Noch öfter gibt es unzensiert und in Nahaufnahme Szenen von beinahe nackten, großbusigen Mädchen zu sehen, die vielleicht höchstens noch mit einem Stofffetzen oder mit einem Hauch von Nichts bekleidet sind. An einigen Stellen wird man doch eher an einen Hentai erinnert. Dennoch fällt der ganze Sex nicht mehr so auf, was daran liegen könnte, dass man so langsam abgestumpft ist. Man gewöhnt sich eben daran und rollt vielleicht noch mit den Augen, wenn mal wieder ein Mädchen freizügig herumläuft oder deren Kleidung zerrissen wird. Die Handlung nimmt aber Fahrt auf, es bleibt spannend. Leider bleibt der Humor ein wenig auf der Strecke und die weiblichen Figuren sind ab und an einfach nervig.
 






Umsetzung Wie auch in den Vorgängern sind die Farben und Konturen wie gewohnt kräftig, die weiblichen Charaktere werden übertrieben aufreizend dargestellt, besitzen aber dennoch auf irgendeine Weise Niedlichkeit und Charme und alle ihren eigenen, sympathischen Charakter.
Punkten kann der Anime wieder mit seinem tollen Soundtrack. Opening und Ending gehen sofort ins Ohr und auch die Hintergrundmusik während der Kämpfe kann sich wirklich hören lassen.

Die deutschen Stimmen kennen viele noch aus der ersten Staffel. Da hat sich nichts verändert, außer dass die neuen Figuren auch neue Stimmen bekommen. Rias' Stimme ist irgendwie immer noch nicht wirklich überzeugend, dafür ist Isseis sehr gut besetzt.
Wer trotzdem nicht zufrieden ist, stellt die Sprache einfach auf japanisch ein und lässt sich von den tollen und charismatischen Stimmen der Dämoninnen berieseln.
Das Bild ist wie immer auch bei schnellen Actionszenen einwandfrei und am Ton gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Die Untertitel sind ebenfalls gut lesbar und keine Dubtitel. 
Menü Die DVD enthält wieder das bekannte Menü aus allen vorherigen Volumes: Schwarzer Hintergrund mit verschnörkelten roten Symbolen des Gremory-Dämonenclans. Diesmal sind Irina und Zenovia, zwei neue Charaktere, darauf zu sehen. Im Hintergrund läuft das Opening, das übrigens vom gleichen Interpreten wie das der ersten Staffel stammt. Die Links zu den drei Folgen zeigen Ausschnitte der jeweiligen Episode. Es gibt keine einzelnen Menüunterpunkte, alles wird auf dem Startbildschirm angezeigt.
Sprachen – Deutsch , Japanisch mit deutschen Untertiteln
Untertitel – An / Aus
Start – Alle Folgen werden nacheinander abgespielt
Trailer – Hier kann man sich Trailer zu „Blue Exorcist – The Movie“, „Akuma No Riddle“ und „Black Lagoon“ansehen
Credits – Alle, die am Anime mitgearbeitet haben, werden im Abspann namentlich aufgelistet
 



Verpackung Die DVD ist durch eine normale Kunststoffhülle geschützt. Das Cover ist, so wie auch bei der ersten Staffel, in schwarz rot gehalten – schwarzer Hinterngrund mit dämonisch verschnörkelten Symbolen. Es zeigt das gleiche Bild wie das Menü: Irina und Zenovia, die ebenfalls auf der Suche nach den gestohlenen heiligen Schwertern sind. Auf der Rückseite sind ein paar Screenshots aus dem Anime zu sehen sowie ein Klappentext.
Extras Die enthaltenen Extras erinnern an die erste Staffel: Ab Volume zwei sind auf der DVD jeweils zwei kleine Bonusepisoden von jeweils vier Minuten zu finden. Diesmal gibt’s zwei Folgen „Club der Männerfantasien – Rückblick“. Hier kommentiert Issei nochmal die Geschehnisse der ersten Staffel und spricht ganz offen über seine anzüglichen Gedanken. Außerdem gibt es Ausblicke auf das, was noch kommen wird.
Ebenfalls kann man sich über vier Postkarten freuen. In der Hülle befindet sich auch noch ein Code, mit dem man die ersten drei Folgen auch online auf „anime on Demand“ streamen kann.

Fazit Volume zwei der zweiten Staffel von „High School DxD“ steht seinem Vorgänger in nichts nach, was den immer wieder erwähnenswerten Fanservice angeht. So langsam wird es spannend in der Staffel. Dafür gibt es nicht mehr so viel zu lachen, was ein wenig schade ist. Als kleines Trostpflaster gibt es zwei Bonusepisoden und dazu noch vier tolle Postkarten.
 
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Inori90
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 25.03.2016
Bildcopyright: Kazé, TNK, Tetsuya Yanagisawa


X