Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Garden of Sinners Vol. 3 - Film 5-7 (Blu-ray)

Originaltitel: Kara no Kyōkai – the Garden of sinnersGekijouban Kara no Kyoukai (空の境界)
 
Töten oder getötet werden. Verdrängte Erinnerungen, die die Wahrheit verbergen.
Wer ist wirklich ein Mörder und wann? Entscheidungen werden getroffen und bestimmen so den Ausgang der Geschichten.
Inhalt Film 5: Paradoxe Helix
Ein Obdachloser findet einen Toten. Als er die Polizei verständigt und mit dieser zurückkehrt, ist der Tote quicklebendig und öffnet sogar selbst seine Wohnungstür.
Kurz darauf trifft Shiki auf einen Jungen namens Enjo, der angeblich ein Mörder ist und seine Eltern umgebracht haben soll. Er zieht kurzerhand bei Shiki ein, um sich zu verstecken. Dort wartet Enjo darauf, dass seine Tat entdeckt wird. Doch es geschieht nichts. Schließlich sieht Enjo seine Mutter auf der Straße! Aber er hatte seine Eltern doch getötet! Wie kann das sein? Was hat es mit seinem Wohnhaus auf sich?

Film 6: Verlorene Erinnerung
Asaka, die Schwester von Mikiya, ist Magierlehrling bei Toko und nicht gut auf Shiki zu sprechen, da sie die junge Frau als Rivalin ansieht. Sie liebt nämlich ihren Bruder. Doch an ihrem katholischen Mädcheninternat gab es eine Tote und einen geheimnisvollen Magier, der Feen beschwört, die die Erinnerungen von Mädchen rauben. Da Asaka Feen nicht sehen kann, bekommt sie Shiki als Unterstützung. Was geht nur an dieser Schule vor?

Film 7: Mordverdacht / Teil 2
Es gibt auffällig viele Morde mit zerstückelten Leichen. Mikiya ist sich nicht sicher, ob Shiki wirklich keine Lust mehr aufs Töten hat. Die junge Frau verschwindet, um eigene Untersuchungen anzustellen und Mikiya will das Rätsel um den Berserkermörder ebenfalls lüften. Als Shiki endlich auf den Mörder trifft, wird es ernst. Mikiya muss ebenso eine furchtbare Entdeckung machen.
Garden of Sinners Vol. 3
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:31.07.2015
Preis (Amazon):30,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:293 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Horror, Action
ProduzentenAniplex, Kodansha, Notes, ufotable
Animationsstudioufotable
Episoden:5 - 7 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wie die vorangegangenen Filme überzeugen Film fünf, sechs und sieben durch ihre detaillierten Zeichnungen und einfallsreiche Szenenwechsel.
Während Film fünf allerdings ziemlich blutrünstig ist und mit viel Gewalt und ekligen Szenen hantiert, ist Film sechs eher träumerisch und magisch. Film sieben ist zwar auch nicht ohne, was Ekelszenen betrifft, aber da es in der Geschichte hauptsächlich um Shiki und Mikiya geht, vergisst man das durch die Gefühle eher schnell wieder.
Typisch ist wieder, dass die Geschichten mittendrin beginnen und erst später zeigen, was anfangs passiert ist und woher die Charaktere bestimmte Dinge wissen. Wenn man gut aufpasst, dann sind diese Zeitsprünge nicht verwirrend und sehr beeindruckend.
Während die ersten beiden Filme zwar anfangs noch von anderen Personen bestimmt werden, so hängen sie doch immer mit der Hauptperson Shiki zusammen, was jedoch erst gegen Ende des jeweiligen Films offenbart wird.



Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist hier erneut sehr gut gelungen und überzeugt genauso, wie das Original. Schade ist dabei immer noch die total unterschiedliche Namenaussprache. Da hätte man die Sprecher etwas briefen können. Die Untertitel sind wieder gelb und können nicht bemängelt werden. Durch das Medium Blu-ray sind hier Bild- und Tonqualität nahezu perfekt.
Menü Bei diesem Gesamtmenü, bei dem man den entsprechenden Film auswählen kann, sind es dieses Mal natürlich drei. Hat man einen davon gewählt, gelangt man in das Hauptmenü des jeweiligen Filmes. Diese sind wie folgt aufgebaut:

- Filmstart: Spielt den gesamten Film ab
- Sprachen: Deutsche und Japanisch (OmU)
- Kapitel: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 / 8, 9, 10, 11, 12 / 13

Man kann vom jeweiligen Film zum anderen wechseln. Es gibt keine Hintergrundmusik und keine Untermenüs. Alles ist auf einem Screenshot zum jeweiligen Film in einem schwarzen Kasten zu sehen.
Verpackung Wie die beiden anderen Sammel-Blu-rays kommt die Dritte und Letzte ebenfalls in einem Hochglanz-Pappschuber. Die Farbbilder sind dieses Mal alle von Shiki und Mikiyas Schwester, Asaka. Der Blu-ray Aufdruck musste durch drei geteilt werden, um jedem Filme ein Stück abzugeben. Auf dem Backcover des Schubers gibt es eine ganz kurze Zusammenfassung der letzten drei Filme und je drei Screenshots dazu. Außerdem Reklame für die Filmreihe und die üblichen Angaben zu Sprache, Untertitel, Format, Laufzeit und Rechte.
Extras Extras gibt es wieder nicht.

Fazit Es bleibt bei der letzten Blu-ray eine reine Ansammlung der Filme. So sind keinerlei Extras vorhanden. Dennoch ist die Zusammenfassung Aufgrund der Qualität und der einzigartigen Idee der Geschichte zu empfehlen. Immerhin bietet die dritte Blu-ray an die 293 Minuten Laufzeit, da Film fünf und sieben an die zwei Stunden gehen.
Die Detailarbeit und Farben beeindrucken wiederholt und müssen daher erwähnt werden. Die dazu überlegte Geschichte mit spannenden Hintergründen und klasse Schnitten macht diese Filme wahrhaftig besonders.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
5

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 09.03.2016
Bildcopyright: VIZ Media Switzerland SA / Kinoko Nasu / Kodansha / Aniplex / Notes / ufotable


X