Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Detektiv Conan 16. Film – Der 11. Stürmer

 
Japan liebt Fußball wie alle anderen, allen voran Meisterdetektiv Shinichi Kudo – nun wohl eher als der kleine Conan Edogawa bekannt. Doch dieses Mal ist es kein reines Vergnügen. Kogoro Mori bekommt die Herausforderung eines Bombenlegers, der es auf die wichtigsten Spiele der J-League abgesehen hat. Aber weshalb?
Inhalt Für die meisten Menschen ist es ein ganz normaler Tag. Conan ist mit seinen Freunden und dem Professor im totalen Fußball-Fieber, während Ran und ihr Vater Kogoro Mori in der Detektei sitzen und auf Kundschaft warten. Doch als das Telefon endlich klingelt, hat dieser Tag so gar nichts mehr normales.
Der Anrufer gibt mit verstellter Stimme zu verstehen, dass er ein Bombenleger ist und nun ein kleines Spiel mit dem „Meister-Detektiv“ spielen möchte. Um seinem Anliegen Nachdruck zu verleihen geht er dabei sogar so weit, dass er ein Auto vor dem Büro des Detektivs in die Luft jagt, doch die Frage, warum er es auf Kogoro abgesehen hat, beantwortet er nicht.
Stattdessen gibt er ihm ein kleines Rätsel auf, dass der gute alte Kogoro Mori im Handumdrehen selbst löst – natürlich mit einigen Anpassungen. Und genau diese führen wohl auch dazu, dass die Bombe, die das Leben vieler Menschen bedrohen soll, nicht am vermuteten Ort gefunden wird. Ran ist klar, hier muss schnell etwas passieren. Und wer könnte ihr jetzt noch eher helfen als Shinichi?

Doch dieser ist – im Körper von Conan –gerade dabei sich live ein Spiel der Tokyo Sprits anzusehen. Genau das ist sein Vorteil. Schnell wird ihm klar, dass die Bombe sich an keinem geringeren Ort befindet, als im Stadion und das an einer Stelle, an der viele Menschen verletzt oder sogar getötet werden können. Doch ihnen läuft die Zeit davon. Schafft er es noch, ein größeres Unglück zu vermeiden?

Und wer ist eigentlich dieser ominöse Bombenleger, der es anscheinend nicht nur auf Kogoro Mori persönlich, sondern ebenfalls auf die Fans der J-League abgesehen hat? Nach einigem Überlegen fallen Conan so einige Verdächtige ein, doch der Täter bleibt bedeckt. Als er sich erneut meldet, wird es richtig gefährlich...
Detektiv Conan - Der 11. Stürmer
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:30.10.2013
Preis (Amazon):26,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:106 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017500120
Genres:Drama, Mystery, Krimi
ProduzentenKyokuichi Tokyo Movie Shinsha, Polygram Japan, Shogakukan Productions Co., Ltd., TOHO, Yumiuri Television
AnimationsstudioKyokuichi Tokyo Movie Shinsha
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der sechzehnte Film zum bekannten und beliebten Manga „Detektiv Conan“ steht ganz im Zeichen des Fußballs. Kein Wunder, immerhin war das Thema schon immer groß in der Serie und die J-League feierte noch dazu ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Zur Feier gibt es in diesem Film wieder jede Menge Gaststars, die sich die Ehre als Synchronsprecher und Figuren geben.
Außerdem sind jede Menge bekannte Gesichter aus Manga und Anime wieder mit dabei, die nicht fehlen dürfen. Hierbei sei gesagt: Wer sich noch nie mit „Detektiv Conan“ in irgendeiner Weise beschäftigt hat oder wer vielleicht recht früh damit aufgehört hat, der braucht das Vorwissen um Handlung und Charaktere nicht unbedingt, um den Film zu genießen. Wer sich jedoch ein wenig damit auskennt, wird die Charaktere und ihre Züge gern wiedersehen und oftmals dieses „typisch“ Gefühl erleben.
Das Rätsel von Professor Agasa darf zudem nicht fehlen, bei dem diejenigen, die keine Japanisch-Kenntnisse haben, leider nur wenig mitraten können.









Umsetzung Im Zeitalter, in denen Filme und Serien auf DVD und Blu-ray gleichzeitig erscheinen, kann man bei den DVDs eine gute Umsetzung erwarten – vor allem, wenn es sich um einen Kinofilm handelt. Zum Glück wird hier die Erwartung erfüllt. Das Bild der DVD ist sehr klar und die Farben sind kräftig. Selbst Szenen, in denen viel Action und einiges an Computeranimationen zu sehen sind, hält das Bild tapfer mit und zeigt keine Ermüdungserscheinungen.
Beim Ton lässt sich nicht viel meckern. Hier bekommt man sogar die Möglichkeit, sich die japanische oder die deutsche Synchronisation in DD 2.0 oder DD 5.1 zu Gemüte zu führen, je nach dem, welches System man sein eigen nennen darf. Somit gibt es glücklicherweise auch keine Probleme mit „fehlenden Tönen“ und man muss trotzdem nicht auf Surround-Sound verzichten.
Die Synchronisation ist dabei - wie schon vor Jahren- in beiden Sprachen sehr hochwertig und man freut sich die altbekannten Stimmchen wieder im Ohr zu haben. Wer den Film gerne im japanischen Original sehen möchte, der kann sich dieses im gewohnten Kazé-Gelb untertiteln lassen. Dank der schwarzen Umrandung und der angenehmen Größe und Geschwindigkeit, dürfte das Zuschauernmit wenig Untertitel-Erfahrung kaum Schwierigkeiten bereiten.
Menü Das Menü gestaltet sich sehr dynamisch. Nach den üblichen Begrüßern wird man mit einer großen CG Animation aus dem Film begrüßt. Im Hintergrund läuft das „Detektiv Conan“ -Theme und einige Geräusche werden abgespielt. Danach baut sich langsam das Hauptmenü auf. Bis auf die letzten drei Punkte wird alles ohne Untermenüs geregelt, wodurch man die wichtigsten Einstellungen hier direkt vornehmen kann. Diese Punkte stehen zur Auswahl:

- Filmstart
- Sprachen: Japanisch mit deutschen Untertiteln und Deutsch entweder in DD 2.0 oder DD 5.1
- Kapitel: Der Film wurde in zwölf Kapitel unterteilt, die man anhand von animierten Ausschnitten schnell zuordnen kann.
- Credits: Lässt eine Liste der für den Film Verantwortlichen ablaufen, jedoch ohne Hintergrundbild oder Musik.
- Trailer: Brave Story, Ame & Yuki, Detektiv Conan 15. Film – Die 15 Minuten der Stille, Summer Days with Coo

Bei den Untermenüs wurden die Hintergrundbilder leicht variiert.



Verpackung Wer bereits die fünfzehn vorherigen Filme – oder ein paar davon – sein eigen nennen darf, der wird in der Nummer sechzehn einen gebührenden Nachfolger finden. Denn noch immer passt Kazé das Verpackungs-Design aller Filme aneinander an. Das will heißen, dass dank einem kleinen Trick das Cover des Films von jeglichem FSK-Logo befreit bleibt. Dabei befindet sich eine kleine „Extra-Hülle“ auf der eigentlichen Verpackung, in der sich die Film-DVD einfindet und auf der das FSK-Logo aufgedruckt wurde. Nach dem Kauf kann man diese entsorgen und die DVD in die FSK-lose, eigentliche Hülle packen.
Wie immer gibt es hier also einen Schuber, auf dem mittig das Coverbild und darüber die Zahl und der Schriftzug des Films zu sehen sind.
Die eigentliche Hülle zeigt noch einmal das Coverbild und auf der Rückseite das Stadion. Auf der Innenseite gibt es genug Platz für die DVD und das Booklet. Beides lässt sich recht sicher darin verstauen.
Extras Zwar gibt es auf der DVD selbst keine Boni, dafür findet man in der Hülle noch ein umfangreiches Booklet. Neben einigen Bildern bekommt man hier noch mal einen genaueren Einblick in die Welt rund um den Jungdetektiv und der J-League, die dieses Mal ja eine große Rolle spielt. Die Rätsel, die sich dieses Mal viel mit der japanischen Sprache beschäftigen und in dem Film nur kurz angeschnitten werden können, werden hier noch einmal etwas genauer beleuchtet. Außerdem sind noch mehr Informationen zu Gastauftritten und der japanischen „Bonus File“ namens „Fantajista no Hana“ zu finden.
Doch hier ist Vorsicht geboten! Wer sich nicht spoilern möchte, der sollte mit dem Lesen vielleicht warten, bis er sich den Film angesehen hat.

Fazit „Detektiv Conan“ und Fußball gehören seit der ersten Stunde zusammen und das wird in diesem spannenden Film bewiesen, der seine Zuschauer bis zur letzten Minute an den Bildschirm fesselt. Allerdings wird dieses Mal ein kleines bisschen weniger gerätselt, dafür kommen die Action-Szenen definitiv nicht zu kurz. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Die DVD-Umsetzung von Kazé kann sich sehen und hören lassen. Es ist nach wie vor schön, die gewohnten Stimmen wieder zu hören und das in einer guten Qualität.
An Extras mag es dieses Mal vielleicht nichts Digitales geben, das Booklet dürfte jedoch ein wenig darüber hinwegtrösten.
Man kann durchaus sagen, dass trotz der ganzen Jahre, in denen Conan nun seine Fälle löst, glücklicherweise nichts verloren gegangen ist und man sich nach wie vor immer über die Filme freuen kann.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 07.09.2016
Bildcopyright: Gosho Aoyama, Detective Conan Committee, VIZ Media Switzerland SA, TMS Entertainment


X