Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Yōkai, Fantasy und moppelige Katzen: Mit leuchtenden Pastellfarben probiert sich Carolilly durch verschiedene Techniken. In unserem Artist Alley-Interview stellen wir sie euch vor!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Basilisk: Chronik der Koga-Ninja - Gesamtausgabe (Blu-ray)

Originaltitel: バジリスク 甲賀忍法帖
 
Es gab Menschen, die verband nur der gegenseitige Hass. Leichen verwesten auf dem Feld, Seelen wurden mit Blut befleckt. Banden wurden durchs Schwert getrennt…
Inhalt Ein alter Shogun steht vor dem Problem, dass er nicht weiß, welcher seiner zwei Söhne seine Nachfolge antreten soll. Mit Hilfe eines Kampfes will er dieses Dilemma lösen. Doch anstatt seine eigenen Kämpfer dafür zu opfern, will er zwei verfeindete Clans aufeinander hetzen. Der Nichtangriffspakt wird gelöst und zehn Namen von Kriegern aus beiden Clans werden auf zwei Schriftrollen geschrieben. Jeder Clan präsentiert einen der Söhne des Shoguns. Nun gilt es, alle Namen von der Schriftrolle zu tilgen. Nachfolger wird der, dessen Clan gewinnt.

Die beiden alten Oberhäupter der Clans erinnern sich an die Zeit, als der Nichtangriffspakt aufgestellt wurde. Einst waren sie ineinander verliebt – doch diese Liebe stand unter keinem guten Stern und bis heute sind die beiden Alten erbitterte Todfeinde. Aber dies soll nicht das einzige tragisches Liebespaar sein. Gennosuke von Koga und Oboro von Iga sind verlobt und genießen die Liebe und den Frieden zwischen ihren Familien. Doch mit Erhalt der Schriftrollen ändert sich alles…
Dt. Publisher:Nipponart
Erscheinungstermin:28.10.2016
Preis (Amazon):62,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:600 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4260408050458
Genres:Romantik, Action, Historie
ProduzentenStudio Gonzo, Japan Digital Contents, Kodansha
AnimationsstudioStudio Gonzo
Episoden:1 - 24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der Anime umfasst insgesamt vierundzwanzig Episoden und beruht auf die gleichnamige, fünfbändige Mangareihe. Der Manga ist hierzulande im Jahr 2005 durch den Heyne-Verlag erschienen. 2007 schaffte es der Anime dann erstmals nach Deutschland und wurde damals durch den Publisher OVA-Films bearbeitet.

In erster Linie bietet „Basilisk“ eine actionreiche und blutige Ninja-Geschichte. Die verfeindeten Clans haben jeweils zehn Kämpfer auf ihrer Seite und das gibt genug Stoff für Kämpfe. Erst, als sich die Reihen etwas lichten, rückt die Handlung mehr in den Vordergrund. Man gönnt den Charakteren Zeit und beleuchtet ihr Leben. Allerdings wird sich nie genug Zeit gelassen, damit der Zuschauer den Tod einer Figur wirklich betrauern könnte.

Das Animationsstudio Gonzo für die Umsetzung von „Basilisk“ zu wählen, war goldrichtig. Die Kämpfe wurden gut in Szene gesetzt und wirken stets flüssig. Auch die Hintergründe kommen nicht zu kurz und es wird nicht an Details gespart. Außerdem weist „Basilisk“ eine dichte Atmosphäre auf, die nicht zuletzt durch die Bilder geschaffen wird.






Umsetzung Das Bild liegt im Format 16:9 vor und zeigt sich stets frei von Störungen. Weder kommt es in den schnellen Actionszenen zur Schlierenbildung, noch gibt es Rauschen in den dunklen Szenen.

Während die deutsche Tonspur in Deutsch DTS-HD MA 5.1 vorliegt, gibt es den Originalton nur in PCM Stereo. Hier konnten wir ebenfalls keine Fehler feststellen. Die deutschen Stimmen wurden gut ausgewählt und können ihre Rollen überzeugend wiedergeben.

Für die deutschen Untertitel wurde eine weiße Schrift mit einer schwarzen Kontur gewählt. Die Schriftstärke ist hier fetter als sonst üblich. Sie lassen sich stets gut lesen und wurden zeitlich gut gesetzt. Zudem handelt es sich nicht um Dubtitel, sie sind also keine direkte Übernahme der deutschen Synchronisation.
Menü Während sich in der Mitte ein Standbild befindet, werden im Hintergrund Animationen abgespielt. Dazu gibt es eine musikalische Untermalung.

Am unteren Rand befinden sich die Menüpunkte:

  • Alles abspielen
  • Einstellungen
  • Episoden
  • Extras

Wählt man einen der Punkte aus, werden die weiteren Auswahlmöglichkeiten eine Zeile darüber eingeblendet.
Verpackung Die Episoden wurde auf insgesamt vier Blu-rays verteilt. Die Blu-rays befinden sich in einem Digipak, welches sich wiederum in einem Schuber befindet. Das große FSK-Zeichen befindet sich glücklicherweise nicht direkt auf der Box.

Der Schuber ist zwar nicht aus dicker Pappe, allerdings stabil genug. Bei einem normalen Umgang damit sollte er also keinen Schaden erhalten. Im Inneren findet man noch ein Booklet und Postkarten. Wenn man diese in der Box belässt, ist der Schuber etwas eng und man muss schon vorsichtiger sein.
Extras Wenn man das Digipak auseinanderklappt, fallen einem gleich das Poster und Booklet in die Hände. Das Poster ist A4 groß und musste leider geknickt werden, um in der Hülle Platz zu finden. Dadurch sind unschöne Knicke entstanden, die sich kaum noch einmal glätten lassen dürften. Es wurde dasselbe Bild, wie für die Coverillustration verwendet.

Das Booklet umfasst zehn Farbseiten und beinhaltet neben eine doppelseitigen Illustration, kurze Beschreibungen zu den Charakteren. Auf der ersten Blu-ray findet sich zudem ein Textless Opening und Ending.

Fazit Die Handlung ist nur Mittel zum Zweck, dessen sollte man sich unbedingt vorher klar sein. In erster Linie geht es darum, Action zu erzeugen und Blut zu vergießen. Außerdem sollte man sich darauf gefasst machen, dass die Ninjas sich teilweise als Mutanten entpuppen und entsprechend sonderbare Kräfte haben. Wen das alles nicht stört, der wird bei „Basilisk“ gut bedient. Die Gesamtbox beinhaltet zudem alle vierundzwanzig Episoden und mit einem Preis um die 60 Euro ist sie zudem günstig.

zu nipponart
 
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 22.10.2016
Bildcopyright: Futaro Yamada, Masaki Segwa, Kodansha, Gonzo, nipponart


X