Jormungand Vol. 1 (Blu-ray)

Geschrieben von
Bildcopyright: Keitarou Takahashi, Shogakukan, project JORMUNGAND, Anime House

Der Tod ist ihr Geschäft und die Geschäfte laufen verdammt gut. Allerdings kann dies ebenfalls den eigenen Tod bedeuten. Dessen ist sich Koko jedoch stets bewusst…

Inhalt

Koko ist eine Angestellte des Transportunternehmen HCLI, welches illegal Waffen in die ganze Welt transportiert. Die junge Frau ist eine außergewöhnlich erfolgreiche Angestellte. Obwohl die Waffen, die sie verkauft, für Leid sorgen, will sie nur den Weltfrieden bewahren. Doch in dieses Geheimnis weiht sie kaum jemanden ein. Selbst ihre äußerst loyalen Bodyguards lässt sie außen vor.

Eine Ausnahme macht Koko allerdings bei ihrem neuen Bodyguard. Jonathan, meist nur Jonah genannt, ist noch ein Junge und hat schon einiges durchmachen müssen. Er war ein Kindersoldat und so etwas spricht sich natürlich schnell herum. Obwohl Jonah Waffen hasst, lässt er sich von Koko anstellen. Trotz seiner Abscheu wird sein Leben weiterhin von den Waffen beherrscht.

Selbstverständlich empfindet Jonah auch gegenüber Koko und ihren Männern Abneigung. Das Verhalten der Waffenhändler-Truppe überrascht Jonah trotzdem immer wieder…

Details

Im April 2006 startete der Manga, auf dem die Animeserie beruht. Der Manga umfasst insgesamt elf Bände und wurde in zwei Staffeln mit jeweils zwölf Episoden umgesetzt. „Anime House“ hat sich inzwischen die Rechte für beide Staffeln gesichert und veröffentlich sie auf insgesamt vier Blu-rays.

Der Begriff „Jormungand“ kommt aus der nordisch-germanischen Mythologie und bezeichnet die Midgardschlange (altnordisch: Jörmungandr). Dabei handelt es sich um eine Seeschlange, die die ganze Welt umschlingt. Eine direkte Erklärung für die Namensgebung gibt es bisher nicht. Vielleicht soll er aber den Waffenhandeln symbolisieren, der sich ebenfalls über den gesamten Globus erstreckt.

Obwohl das Thema durchaus ernst ist, steht momentan vor allem der Witz im Vordergrund. Dafür sorgt in erster Linie Koko mit ihrem vorlautem Mundwerk.

Keitarou Takahashi, Shogakukan, project JORMUNGAND, Anime House

Umsetzung

Das Bild liegt in 16:9 bei einer Auflösung von 1080p vor. Schnell bemerkt man ein permanentes Rauschen. Allerdings ist dies ein bewusstes Stilmittel. Je nach Stimmung verändert sich die gewählte Körnung. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Ansonsten bietet das Bild satte Farben und die Animationen sind stets flüssig.

Einen Surround-Ton gibt es leider nicht. Die Tonspuren sind allerdings fehlerfrei und liegen im Format DTS-HD 2.0 vor. Es gibt den Originalton und eine deutsche Synchronisation. Das Synchronisationsstudio hat sehr gute Arbeit geleistet. Die Stimmen sind passend zu den Figuren und können die Facetten der Charaktere vollends wiedergeben.

Die Untertitel halten sich stärker ans Original als die Synchronisation. Dies ist aber normal, da man bei der Synchronisation weitere Faktoren, wie zum Beispiel Abstimmung auf die Sprechbewegungen, beachten muss. „Anime House“ hat sich für weiße Schrift mit schwarzer Kontur entschieden. Leider ist die Schrift etwas zu klein. Man kann sie zwar gut lesen, auf Dauer wird es jedoch anstrengender.

Packung

Bei der Kaufversion gibt es zum ersten Volume noch einen Sammelschuber, in dem alle vier Volumes Platz finden. Da uns dieser jedoch nicht zur Verfügung gestellt wurde, können wir darüber nichts weiter sagen.

Die Blu-ray selbst befindet sich in einer handelsüblichen Hülle. „Anime House“ hat nicht auf das Wendecover verzichtet. Wobei beide Seiten ein unterschiedliches Frontbild zeigen. Auf der Rückseite findet man die üblichen Dinge, wie Inhaltsangabe, technische Daten und Screenshots.

Keitarou Takahashi, Shogakukan, project JORMUNGAND, Anime House

Extras

Neben dem bereits erwähnten Schuber, gibt es ein Booklet. Es umfasst insgesamt sechzehn Seiten und bietet folgende Informationen:

 

Episodenführer Charakterbeschreibungen Orte und Equipments


Auf der Blu-ray findet man das Opening und Ending in einer Karaoke-Version. Die deutschen Untertitel können wahlweise ausgeblendet werden.

Fazit!

„Jormungand“ bietet knallharte Action, die mit Witz und Ernst gepaart wird. Auch wenn auf dem ersten Volume neben der Action noch der Witz dominiert, werden wiederholt ernste Momente eingeschoben. Was „Jormungand“ insbesondere ausmacht, sind die Charaktere. Sie sind alle individuell und haben ihre eigene Beweggründe, die man als Zuschauer doch gern erfahren möchte und schon alleine deshalb am Ball bleibt. „Anime House“ hat beim deutschen Release ganze Arbeit geleistet und bringt die Serie für einen günstigen Preis auf den Markt. Schön ist auch, dass die beiden Staffel in einem Sammelschuber zusammengefasst werden.
 

Inhalt
4
Bild
4
Ton
5
Synchronisation
4
Untertitel
2
DVD-Menü
6
Extras
4
Preis-/Leistungsverhältnis
2
Gesamt
2

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.