K Project Vol.1 (Blu-Ray)

Geschrieben von
Bildcopyright: Shingo Suzuki, Mikio Endo, Hiromichi Kanazawa, KSM, GoHands


High-School-Schüler Yashiro Isana hat es nicht leicht. Man trachtet ihm nach dem Leben aufgrund eines Verbrechens, das er nicht begangen hat… Oder etwa doch?

Inhalt

In einem alternativen Japan ist Tokyo die Hauptstadt der sieben Könige. Hier herrschen verschiedene Clans mit Auren, dessen Mitglieder in der zugehörigen Farbe leuchten und ihre Fähigkeiten symbolisieren. Die Clans stehen sich feindlich gegenüber.

 

Der High-School-Schüler Yashiro Isana lebt ein ganz normales Schulleben, schnorrt gern Mittagessen von seinen Mitschülern (aber nur Fleischhaltiges!) und hängt in seiner Freizeit am liebsten mit einem Kätzchen auf dem Schuldach ab - bis er eines Tages auf einem Botengang von einem Mitglied des roten Clans angegriffen wird. Der Grund? Yashiro soll Tatsuka Tatara umgebracht haben, der ebenfalls zum roten Clan gehört, und jetzt macht die Organisation, die unter dem Namen HOMRA bekannt ist, Jagd auf ihn.

 

Unverhofft rettet ihn der geheimnisvolle Kurou Yatogami, der ihm daraufhin ebenfalls ans Leder will. Yashiro versteht die Welt nicht mehr und als wäre das alles nicht schon verwirrend genug, entdeckt er in seiner Wohnung ein nacktes Mädchen, das sich als „Neko“ vorstellt. Das Chaos ist perfekt, als Kurou dort auftaucht und Yashiro um sein Leben rennen muss.

 

Was ist an diesem 23. November wirklich geschehen? Ist Yashiro wirklich unschuldig? Ein blutbeflecktes Hemd in seinem Kleiderschrank lässt Schlimmes vermuten…

Details

Neben dem Anime „K Project“ erschienen noch zahlreiche Manga, Light Novels und sogar ein Kinofilm, die entweder vor oder nach der eigentlichen Handlung des Anime spielen. Eine zweite Staffel folgte 2015 in Japan. Die Regisseure Shingo Suzuki und Hiromichi Kanazawa kennt man unter anderem schon von Titeln wie „Princess Lover“ oder „Hand Shakers“ und auch das Animationsstudio ist bekannt: „Mardock Scamble“ stammt aus derselben Feder.

 

Wer sich die erste Folge zu Gemüte führt, ist wahrscheinlich erst einmal verwirrt, weil der Zuschauer einfach in die Handlung hineingeworfen wird. Warum bekriegen sich zwei Banden, die auf einmal in rote und blaue Flammen gehüllt sind? Keine Angst, nach und nach findet man sich in der Geschichte zurecht und man lernt die Charaktere kennen und lieben allen voran natürlich Yashiro, dem man das unschuldige Lächeln nicht so ganz abnimmt, aber auch nicht genau durchschauen kann, ob er wirklich ein Bösewicht ist. Das macht ihn interessant als Figur!

 

Auch Kurou ist, trotz seiner Mordabsichten an Yashiro, ein sympathischer Typ, der mit seiner großen Liebe zu seinem Meister oftmals unfreiwillig komisch wirkt. Die beiden zusammen mit dem Katzenmädchen Neko herumhüpfen zu sehen, entlockt den einen oder anderen Lacher. Überhaupt kommt der Humor nicht zu kurz.

 

Spannung baut sich nach und nach auf. Man will unbedingt wissen, ob Yashiro wirklich der kaltblütige Killer ist, der auf dem Video zu sehen ist, das die ganze Stadt in Atem hält. Auch die Idee mit den sieben Königen ist spannend und macht Lust auf mehr.

Shingo Suzuki, Mikio Endo, Hiromichi Kanazawa, KSM, GoHands

Umsetzung

Der Anime besticht mit seinen satten Farben und der undurchdringlichen Geschichte, in der man sich erst einmal zurechtfinden muss. Die Actionszenen machen einiges her, vor allem der Skater des roten Clans und seine Techniken sind echte Hingucker. Der Stil ist eher Shoujo als Shounen, es gibt kaum weibliche Figuren, aber die Handlung spricht ganz bestimmt nicht nur Mädchen an.

 

Die deutschen Stimmen sind passend besetzt, vor allem Kurou überzeugt mit seinem Mix aus Ernsthaftigkeit und Unbeholfenheit.

 

Die Untertitel sind leider Dubtitel, dafür aber gut zu lesen in weißer Schrift und filigraner schwarzer Umrandung.

Packung

Eine Verpackung liegt der Presseversion leider nicht vor.

Extras

Auf der Blu-Ray selbst ist eine Bildergalerie mit 21 Screenshots aus den ersten fünf Episoden enthalten sowie Trailer zu „No Game No Life“, „Noragami“, „Trinity Seven“, „Girld und Panzer – Der Film“, „Hunter X Hunter: Phantom Rouge“, und „Digimon Adventure Tri – Chapter 1: Reunion“. Bei Volume 1 ist außerdem ein Pappschuber dabei, in die alle drei Volumes hineinpassen werden. Ein schickes Extra für das Blu-ray-Regal.

Fazit!

Die erste Volume von „K Project“ macht neugierig auf den weiteren Verlauf der Handlung, Bild und Ton sind von hervorragender Qualität. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und haben Witz. Es passt alles zusammen, bis auf die Extras, die leider etwas zu kurz kommen.

Inhalt
2
Bild
2
Ton
2
Synchronisation
2
Untertitel
5
DVD-Menü
2
Extras
6
Preis-/Leistungsverhältnis
9
Gesamt
9

Neuste Artikel

K-Universe - Von K-Pop bis K-Drama: Trends Made in Korea

Alles rund um (Süd) Korea in einem Buch? Tatsache! K-Universe verspricht nicht nur Vielfalt, sondern bietet sie auch.

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 3 (Blu-ray)

Endlich geht es ans Eingemachte: Izuku und Mirio treffen auf Overhaul und dieses Mal werden sie Eri-chan befreien!

My next Life as a Villainess Vol. 3 (Blu-ray)

Catarina wird beschuldigt, Maria aufgelauert und gequält zu haben. Dafür gibt es sogar handgeschriebene Belege und Augenzeugen! Was ist hier nur los?

Violet Evergarden - The Movie (Blu-ray) – Limited Special Edition

Violet versteht jetzt die Bedeutung der Worte „Ich liebe dich“, was ihr sehr bei ihrer Arbeit als Autonome-Korrespondenz-Assistentin hilft. Dennoch hat sie niemanden, zu dem sie diese Worte sagen kann.

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.