Last Exile Vol. 5

Geschrieben von
Bildcopyright: Gonzo Studio, Panini Video, Hiroyuki Orukawa, Shinji Nakashima, Takashi Imamoto

So geht es in "Last Exil Volume 5" weiter: Das Exil rutscht endlich in greifbare Nähe! Aber wie so oft, wenn man denkt, dass man etwas sicher in Händen hält, ist es doch weiter entfernt, als man vielleicht glauben mag und genauso verhält es sich auch mit dem begehrten Flugschiff.

Inhalt

Prinzessin Sophia wird nach dem Ableben ihres Vaters zeremoniell zur neuen Königin gekrönt. Diesem Schauspiel wohnt auch die Silvana bei, die aufgrund des Anlasses extra Vanships losschickt, um die Hoheit zu begrüßen sowie zu ehren. Jedoch ereignet sich unerwartet eine neue Wendung: Es regnet Rosenblätter vom Himmel und überall tauchen Flugschiffe der Gilde, den „Feinden", auf. Unter diesen befindet sich sogar das prachtvollste Schiff, indem die Maestro Delphine (Anführerin der Gilde) residiert. Allerdings sind die unzähligen Rosenblätter kein Zeichen des Friedens oder gar der Ehrachtung, sondern eine unmissverständliche Kriegserklärung! Nun ist den Verbündeten Anatoray und Dysis (die von der Königin regiert werden) klar, dass ihnen nur noch eine Woche bleibt, bis die Zerstörung ihren Anfang nimmt. Eine Woche? In dieser Woche feiert die Gilde ein Fest, zwecks dessen versammeln sich alle Mitglieder. Genau hier beginnt der Plan von Anatoray und Dysis: Im Sinne von „Der Angriff ist die beste Verteidigung" wollen die Truppen der beiden Völker die Gilde in die Zange nehmen sowie in die Enge drängen bzw. am besten gleich dem Untergang weihen. Des Weiteren versuchen die zwei noch ein weiteres „As" aus dem Ärmel zu zaubern: Die Silvana und die Obalis sollen in den großen Strom (=gewaltiger Sturm weit oben am Himmel, von dem bisher noch (fast) niemand zurückgekehrt ist) reisen und dort das begehrte Exil (=riesiges Kampfschiff) entern, um so der Gilde endgültig den Garaus zu machen. Was allerdings so wunderbar ausgeklügelt ist, geht größtenteils schief: Die Gilde nimmt Besitz von der Silvana und kidnappt Lavie, Klaus, Dio und den Kapitän Alex Row. Königin Sophia, die während des Manövers zum Kapern des Exils auf der Silvana wieder den Posten des zweiten Commander sicher in Händen hielt, kann noch rechtzeitig auf die Obalis und somit den Fängen von Maestro Delphine entfliehen…

Details

Im fünften Volume stehen in erster Linie der Große Strom, indem sich das Exil verbirgt, die Silvana und besonders Dio (Bruder von Delphine, der jedoch eigentlich nicht wirklich zur Gilde gehören möchte) im Vordergrund. Bisher ist dieser Silberling der spannendste, denn in vielerlei Hinsicht werden Geheimnisse (z. B. Exil) aufgedeckt und man erhält einen größeren Einblick in die Gilde, die in der Luft sowie an Lande die Vorherrschaft innehält.

Gonzo Studio, Panini Video, Hiroyuki Orukawa, Shinji Nakashima, Takashi Imamoto

Umsetzung

An der Synchro gibt es nichts zu meckern: Die Sprecher gehen gekonnt zu Werke und jeder Haupt- wie auch Nebencharakter kommt fabelhaft zur Geltung. Mir persönlich ist jedoch negativ aufgefallen, dass das Bild dieses Mal ein wenig dunkler wirkt als bei den Vorgänger-DVDs. Dagegen lässt sich an den Untertiteln nichts aussetzen: keine Dubtitles, stets in weißer Schrift mit schwarzer Outline gut sichtbar und auch an korrekter Rechtschreibung mangelt es nicht. Zusammenfassend eine wirklich gelungene Umsetzung der technischen Aspekte, die dem Anime sozusagen den letzten Schliff verleihen.

Gonzo Studio, Panini Video, Hiroyuki Orukawa, Shinji Nakashima, Takashi Imamoto

Packung

Wie gewohnt, ist die Last Exile-Reihe in der Amaray-Edition (normale DVD-Verpackung) und im Digipack, die Testversion, erhältlich. Auf dem Cover ist im Hintergrund die Königin mit nachdenklicher Miene zu erspähen und im Vordergrund gibt Sophia gerade im Outfit der Silvana-Besatzung mit dem Arm einen Befehl. Hierbei handelt es sich übrigens nicht um Anime-Ausschnitte, sondern um gezeichnete Bilder, die wirklich grandios aussehen. Auf der Rückseite gibt es Dio und Luciola als kleine Anime-Figuren zu erblicken, die eine kurze Inhaltsangabe zieren sowie acht Screenshots und allgemeine Informationen wie Sprachen, Untertitel, Label etc. Das Pack an sich zeigt als Cover den Kampf zwischen der Silvana und der Obalis, der bereits im dritten Volume stattgefunden hat.

Gonzo Studio, Panini Video, Hiroyuki Orukawa, Shinji Nakashima, Takashi Imamoto

Extras

Ebenso ist ein sehr detailliertes sowie wunderschön gestaltetes Booklet beigelegt, das „Technische Daten der Kampfschiffe der Gilde für den Frontlinieneinsatz", Skizzen, Charakterbeschreibungen, Karte zum Großen Strom mit Erklärung und „Die Entstehung der Gewaltherrschaft der Delphine Eraclea" (=Bericht) bereithält. Ein riesiger Berg an Informationen wird hier offenbart, der das Digipack auf jeden Fall lohneswert macht.

Fazit!

Bisher die spannendste DVD von "Last Exile", die mit einem umfassenden Booklet und schöner Aufmachung aufwartet. Außerdem macht sie den Zuschauer neugierig auf das Ende, das sich im sechsten und somit letzten Silberling der Reihe offenbaren wird.

Inhalt
2
Bild
2
Ton
2
Synchronisation
4
Untertitel
4
DVD-Menü
4
Extras
4
Preis-/Leistungsverhältnis
4
Gesamt
4

Neuste Artikel

Jujutsu Kaisen Vol 1. (Blu-ray)

Am Todestag seines Großvaters wird Yuji Itadori von einem fremden Jungen angesprochen. Der ist auf der Suche nach einer Art ganz bestimmten Fluchobjekt, von dem Yuji nur sagen kann, dass der Okkultistenclub geplant hatte, den heute Abend zu öffnen...

My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax! - Staffel 3 Vol 1. (Blu-ray)

Hachiman weiß jetzt endlich was er will und hat selbst einen Auftrag für den Helfer-Club: Er will etwas Wahres finden. Denn Dinge, die man leicht einfach so bekommt, waren es nicht wert, dafür zu kämpfen.

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 5 (Blu-ray)

Izuku hat sich ein großes Ziel gesteckt: Ein Mädchen, das vermutlich noch nie gelacht hat, glücklich machen!

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 4 (Blu-ray)

Explosionen bekämpft man mit Explosionen! Oder?

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.