xxxHOLIC Box 2

Geschrieben von Rouja Rikvard
Bildcopyright: Production I.G, Clamp, Kodansha, Ayakashi Research Society, Anime Virtual

Die Welt ist voller Worte, Fügungen und Schicksale. Dies bekommt Kimihiro Watanuki im zweiten Volume von xxxHOLiC deftig zu spüren – aber es gibt dieses Mal nicht nur Tragödien, sondern auch Lichtblicke.

Inhalt

Jemandem ein Versprechen zu geben, ist etwas sehr Persönliches. Besonders, wenn man es mit dem kleinen Finger abgibt. Wer es bricht, dem wird der Finger abgehackt! Allerdings nicht mehr in der heutigen Zeit oder doch? Yukos neueste Kundin hat Schwierigkeiten mit dem Versprechen und bekommt dies noch bitter zu spüren…
Auch Watanuki spürt zunehmend etwas in seiner Kleidung: den Rohrfuchs. Yuko lies ihn aus einem ihrer Gefäße frei, den sie einst als „Bezahlung“ für ihre Dienste erhalten hat. Das kleine Tierchen hat sich glatt in Watanuki verguckt und folgt ihm nun auf Schritt und Tritt. Und Watanuki? Liebt nachwievor Himawari, aber ist zu schüchtern, es ihr zu gestehen. Jedoch bieten sich ihm zwei gute Gelegenheiten: sie treffen sich bei ihrem Klassenkameraden Domeki zum Gruselgeschichtenerzählen und fahren sogar für ein paar Tage gemeinsam mit Yuko ans Meer!
Wo Watanuki auch hingeht, überall tauchen böse Geister auf und treiben so ihren Schabernack mit den Menschen. Zum Glück sind nicht alle übernatürlichen Wesen feindlich gesinnt, zum Beispiel Zashiki-Warashi. Ein junge und überaus hübsche Frau, die ihr Herz anscheinend an Watanuki verloren hat und ihm hin und wieder eine große Hilfe sein kann…

Details

Im zweiten Volume gibt es ein Wiedersehen mit den Protagonisten Kimihiro, Yuko, Domeki und Himawari, ebenso wie zahlreiche Nebencharaktere wie beispielsweise das schwarze Mokona – eine Art „Häschen“.
Neue Gesichter tauchen durch neue Kunden Yukos auf, die dieses Mal Watanuki allesamt beobachtet. Auch, wenn mehr oder weniger freiwillig. Der Rohrfuchs ist ein wichtiger Bestandteil der zweiten Box, denn er erscheint immer wieder auf der Bildfläche und rettet zu gerne Leben.
Ein wichtiger neuer Charakter zeigt sich auch zögerlich: Zashiki-Warashi. Sie ist die Schwester von Ame-Warashi und sehr schüchtern als auch verlegen. Beinahe wie Watanuki…
Thematisch beschäftigt sich die Serie mit dem Übernatürlichen, dem Mystischen und den Fügungen. Menschen begegnen sich nicht zufällig, es ist vorherbestimmt – so lautet wohl Yukos häufigster Satz. Wer weiß, vielleicht hat sie Recht?

Production I.G, Clamp, Kodansha, Ayakashi Research Society, Anime Virtual

Umsetzung

Die deutsche Synchronisation ist durchwegs gelungen, die Charaktere überzeugen vollends. Im Besonderen ist Yuko gut getroffen mit ihrer rauchigen Stimme, die das Übrsinnliche so gut an den „Zuschauer“ bringt – was gerade bei dieser Serie von großer Bedeutung ist. Die japanische Variante ist auch zu loben.
Der Ton (DD 2.0 bei beiden Sprachfassungen) ist einwandfrei, ohne Aussetzer oder sonstige Unstimmigkeiten. Das Bild rauscht bei dunklen Stellen minimal, aber ist ansonsten – auch in puncto Farben – prima.
Die Untertitel in deutscher als auch polnischer Sprache präsentieren sich in gelber Farbe mit schwarzer Outline und sind keine Dubtitles.

Production I.G, Clamp, Kodansha, Ayakashi Research Society, Anime Virtual

Packung

In einer Digipack-Box zeigt sich auch das zweite Volume von xxxHOLiC. Das Cover zieren erneut Yuko und Kimihiro, in sitzender und liegender Pose. Die Box ist in einem Schuber enthalten, der das Gleiche Coverbild besitzt.
In den Farben weinrot, weiß und schwarz präsentiert sich das Design der Box und enthält die zwei DVDs. Innerhalb der Box entdeckt man hinter dem DVD-Programm noch ein Bild von Zashiki-Warashi und Kimihiro, die beide sehr verlegen wirken.

Production I.G, Clamp, Kodansha, Ayakashi Research Society, Anime Virtual

Extras

Ein Booklet über xxHOLiC liegt leider nicht bei, „nur“ ein DVD-Programm des Herstellers. Auf der DVD selbst wird das Opening und Ending entsprechend verschieden untertitelt: japanisch (Songtext), deutsch (Abspann, Vorspann), deutsch (Songtext) oder bleibt ohne Untertitel. Abgesehen davon sind Extras leider nicht enthalten.

Fazit!

Übersinnlich und geheimnisvoll präsentiert sich xxxHOLiC und wirft mehr Geheimnisse auf, als es aufdeckt. Spannend und abwechslungsreich gestaltet sich der Ablauf der Episoden, die immer wieder neuen Schwung hineinbringen und Fragen aufwerfen. Neben dem Inhalt ist auch die deutsche Umsetzung weitgehend gelungen. Das Einzige, was man sich noch von Herzen wünschen würde, wäre Bonusmaterial.

Inhalt
4
Bild
4
Ton
2
Synchronisation
2
Untertitel
2
DVD-Menü
11
Extras
6
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Gesamt
6

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.