Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Selena Lin: Comic Schule

 
Der deutsche Verlag Tokyopop hat aus der taiwanesischen Manhua-Zeichnerin Selena Lin hierzulande einen Star gemacht. In einem kunterbunten Lehrbuch erklärt nun die junge Zeichnerin all ihren Fans, „wie man Comics macht".
Selena Lin: Comic-Schule
 
Autor:Selena Lin
Seiten:130
Verlag:Tokyopop
Erschienen:01.03.2006
ISBN:9783865804181
Preis:15,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:
Originaltitel:
Originalverlag:
Erstveröffentlichung:0
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Das knallpinke Cover des Buches verrät es bereits: neben lehrreichen Lektionen über das Comiczeichnen hält Selenas Comic Schule auch eine ordentliche Portion Kitsch bereit. Gleich nach dem Inhaltsverzeichnis steigt das Buch mit einem achtseitigen Comic ein.

Lektion 1 – Das Grundmaterial fürs Comiczeichnen
Was braucht man zum Comiczeichnen? Im ersten Kapitel werden alle wichtigen Materialien mit Name und Foto vorgestellt: vom Leuchttisch bis zur Reißzwecke ist alles dabei. Weitere Themen des Kapitels: der richtige Gebrauch von Zeichenfedern, wie man sich richtiges Comic- und Skizzenpapier selbst macht, Eigenschaften und Gebrauch von Rasterfolie und die Charakteristika von Tusche. Alles wird sehr knapp beschrieben; ins Detail wird bei den Erklärungen nicht gegangen.

Lektion 2 – Die Schritte vor dem Zeichnen des Comics
Im zweiten Kapitel geht es um all die Dinge, die man wissen und parat haben sollte, bevor man mit dem eigentlichen Zeichnen des Comics beginnt. Dazu zählt das Erstellen eines Konzept-Gerüsts, das Charakterdesign, die Panelkomposition und das Skizzieren der Comicseiten.

Lektion 3 –Komplette Analyse der Schritte bis zur Fertigstellung
Die Skizzen werden nun unter das Manuskriptpapier geheftet und die Zeichnungen mit Tusche und Feder abgepaust. Der nächste Schritt ist das Rastern. Das kann man entweder mit Rasterfolie oder am Computer machen. Für diejenigen, die alles mit der Hand machen wollen, wird der Einsatz von Rasterfolie und Korrekturflüssigkeit beschrieben und Tipps für Sprechblasenformen und das Lettern mit der Hand gegeben. Wer lieber mit dem PC arbeitet, bekommt ebenfalls Tipps, wie man mit Adobe Photoshop seine Bilder rastern und damit Effekte erzeugen kann. Außerdem wird kurz erklärt, wie man mit dem PC seine Comicseite Lettern kann.

Lektion 4 – Spezial-Techniken beim Comiczeichnen
Die vierte Lektion bringt Tipps und Tricks rund ums Comiczeichnen mit sich.

Lektion 5 – Die Kolorierung eines Bildes
Die letzte Lektion von Selenas Comic Schule erklärt, wie man ein Bild mit Aquarellfarben koloriert. Anhand eines Bildes von Selena wird Schritt für Schritt erklärt, wie man vorzugehen hat. Dabei wird auf die Koloration von Haut, Haar, Kleidung und Augen genau eingegangen.

Galerie der schönsten Werke
Zum Schluss gibt es als Bonus eine Galerie mit elf kolorierten Bildern Selenas.






Selena Lin, vielen schon lange ein Begriff, ist die Zeichnerin der hierzulande ebenfalls bekannten Manhua „White Night Melody“, „Bye Bye Baby“ oder „Sweet as Candy“. Ihre Karriere begann schon recht früh und trotz ihres jungen Alters ist sie in ihrer Heimat schon eine Berühmtheit. Ihre Manhua handeln von Liebe und Mädchenträumen.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.11.2010
Bildcopyright: Selena Lin, Tokyopop


X