Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Manga zeichnen leicht gemacht 3 - Das Zeichnen von Kampfszenen

 
Kampfszenen – ein wichtiger Bestandteil, der sich in verschiedenen Formen in fast jedem Manga vorfinden lässt. Dieses Thema liegt im dritten Manga-Zeichenbuch – „Manga Zeichnen leicht gemacht“ Band 3 – zu Grunde.
Manga zeichnen, leicht gemacht - Band 03
 
Autor:Hikaru Hayashi
Seiten:120
Verlag:Nipponart
Erschienen:01.05.2005
ISBN:9783931884895
Preis:16,80 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:How to Draw Manga
Originalverlag:Graphic-Sha Publishing Co., Ltd.
Erstveröffentlichung:0
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Als Erstes, wenn man die dritte Ausgabe der Reihe aufschlägt, entdeckt man die Inhaltsübersicht, in der man ohne Umschweife ablesen kann, dass das Buch dieses Mal in vier Kapitel aufgeteilt ist und jedes sich intensiv mit den Kampfszenen sowie die verschiedenen Arten, dies umzusetzen, befasst. An dieser Stelle sei kurz vermerkt, dass diese Ausgabe die einzige deutschsprachige ist, deren Thema ausschließlich die Kampfszenen sind. Es ist in diesem Sinne für Anfänger wie ebenso für die fortgeschrittenen Zeichner geeignet.
Da das Buch wie bereits erwähnt, in vier Kapitel gegliedert ist, folgt hier nun die Übersicht, was jede Option beinhaltet:

Kapitel 1
Kampfszenen?! Wie lernt man sie am Besten? Ganz einfach, indem man sie sieht. Zu Beginn dieses Kapitels zeigen sich die unterschiedlichsten Kämpfe zweier Manga-Figuren, Abläufe und wo man genau seine Schraffuren setzen muss, damit es realistisch aussieht. Anhand vieler Beispiele wird die genaue Handhabung eingehend erläutert.

Kapitel 2
Mit großen Bebilderungen und Zeichnungen präsentiert sich das zweite Kapitel, welches zumeist zu den größeren Illustrationen noch eine kleine bereithält. Diese zeigt beispielsweise, wie sich die Körperhaltung des Geschlagenen bei einem Faustschlag in den Bauch verzieht oder wie sich das Gesicht bei einem frontalen Schlag „verformt". Die nötigen Erklärungen, Hilfen, Tipps und Ticks sind stets mit von der Partie.

Kapitel 3
Die zeichnerischen Mittel zur Verkürzung des Körpers bzw. zur verschiedenen Darstellung von den Fall-, Werf- und Greif-Positionen werden voll und ganz ausgeschöpft. Wie stelle ich den zu Boden fallenden Charakter realistisch dar oder wie „mitgenommen" sehen meine Charaktere nach einem ermüdenden Kampf aus? All dies und mehr nimmt sich dieses Kapitel zur Brust und erklärt anhand von vielen Beispielen.

Kapitel 4
Darstellungstechniken verschiedener Mangaka
Zu guter letzt folgt, wie in den bisherigen Bänden auch, die unterschiedlichen Darstellungstechniken der Mangaka. Die einen Bebilderungen leben nur von Linien, andere eher weniger. Allerdings eines ist und bleibt sicher: Ohne Rasterfolie - ob nun per Hand oder Computer - fehlt dem Bild etwas Entscheidendes.





In diesem Band waren auch wieder viele Zeichner zu Gange. Unter anderem Kazuaki Morita, Miyoko Satomi, Takashi Nakagawa, Kimiko Morimoto, Takehiko Matsumoto und Kunichika Harada. Die restlichen sieben Bände der How to Draw Buch Reihe behandeln Themen wie die Grundlagen und das Zeichnen von Bi-Shojo Figuren.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 12.11.2010
Bildcopyright: Hikaru Hayashi, Nippon Art, Graphic-sha Publishing


X