Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Manga zeichnen leicht gemacht 2 - Wie man weibliche Charakter zeichnet

 
Nach dem Erlernen der Grundtechniken im ersten Band, beschäftigt sich der zweite mit der Thematik, wie man weibliche Charaktere zeichnet.
Manga zeichnen, leicht gemacht - Band 02
 
Autor:Hikaru Hayashi
Seiten:120
Verlag:Nipponart
Erschienen:01.06.2005
ISBN:9783931884888
Preis:16,80 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:How to Draw Manga
Originalverlag:Graphic-Sha Publishing Co., Ltd.
Erstveröffentlichung:0
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Zu Beginn des Buches steht ein Inhaltsverzeichnis, in das man kurz hineinschnuppern kann, bevor man sich auf die kommenden Seiten stürzt. Bereits hier wird deutlich, dass sich die „Manga Zeichnen leicht gemacht“-Reihe nicht nur an Anfänger wendet, sondern ebenfalls für die Fortgeschrittenen einiges zu bieten hat.
Zusammengefasst beinhaltet der zweite Band, der sich dem Zeichnen von weiblichen Charakteren widmet, folgende Kapitel:

Kapitel 1: Die Theorien zum Zeichnen von weiblichen Charakteren
Verständlich und eingehend wird erläutert, was man beim Zeichnen von weiblichen Charakteren alles beachten muss und wie man vorgeht. Es werden zahlreiche Tipps und Hilfen gegeben, wie beispielsweise, dass man den Oberkörper einer Frau mit einer Acht „vorzeichnen" kann bis man diese erweitert sowie schließlich zu der ganzen Figur kommt. Des Weiteren geben zahlreiche Beispiele eine Stütze, an denen das Gelesene nochmals im Bild verdeutlicht wird.

Kapitel 2: Der weibliche Körper
Wie lässt sich Weiblichkeit ausdrücken, ohne Brust und Po zu betonen?
Dieses Kapitel lebt förmlich von den vielen Bebilderungen, anhand derer der Autor die einzelnen Schritte näher bringt. Beispielsweise stellt sich die Frage, was der Unterschied zwischen dem Po in der Realität und im Manga-Stil ist?! Folgend wird ebenfalls geklärt, wie man den weiblichen Körper in den verschiedenen Posen zeichnet: Ob nun z. B. in Schrittstellung, Oberkörper gebeugt oder gestreckt – ein passendes Bild ist stets zur Stelle und die genaue Erläuterung ebenso.

Kapitel 3: Techniken zum In-Szene-Setzen von weiblichen Figuren
Nun wendet sich die Fachrezension kurz von dem „Gesamtbild" Körper ab und geht auf die kleinen, aber feinen Details ein. Verschiedene Typen von Fingernägeln, Augenpaare/-typen, Mund, Lippen, Haaren und einiges mehr bekommt hier seinen eigenen Auftritt, der durch Erläuterungen dem Leser verständlich vermittelt wird. Zu jeder Lektion stehen nach wie vor unzählige Zeichnungen zur Verfügung, die positiv hervorzuheben sind.

Kapitel 4: Darstellungstechniken verschiedener Mangaka
Hier sind nun die verschiedenen Arten zu sehen, wie Mangaka ihre weiblichen Charaktere darstellen – jeder hat seinen eigenen Stil.
Die Seitenaufteilung für dieses Kapitel sieht wie folgt aus: Auf der linken Seite sind jeweils eine oder mehrere Rohskizzen oder Strichzeichnungen mit Erklärungen zum Typ des Mädchen zu sehen, beziehungsweise zu lesen. Wirft man schließlich einen Blick auf die rechte Seite, sieht man die vollendete Zeichnung vor sich.





In diesem Band findet man unter anderem Zeichnungen von Künstlern wie Masaru Kakuu, Jun Matsubara, Yasuo Matsumoto, Morio Harada, Bantyo Hoshino, Ganma Susuki, Shoko Ando, Yuu Manabe, oder Noriyoshi Inoue.
In den anderen sieben Bänden der Reihe wird beispielsweise das Zeichnen der Grundlagen und das Zeichnen von Kampfposen erklärt.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 12.11.2010
Bildcopyright: Hikaru Hayashi, Nippon Art, Graphic-sha Publishing


X