Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Manga Trainer 7 - Charakter-Design für Videospiele

 
Ihr wolltet schon immer ein eigenes Videospiel machen? Nun, wenn ihr die Ideen und das Talent dazu habt, wieso eigentlich nicht? Und damit ihr nicht gerade an dem Thema Charakter-Design scheitert, soll euch dieses Buch unter die Arme greifen.
Manga Trainer 7
 
Autor:Deleter
Seiten:79
Verlag:Tokyopop
Erschienen:01.01.2006
ISBN:9783865804471
Preis:5,50 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:DE
Originaltitel:Manga Trainer – so lernst du Manga zeichnen!
Originalverlag:
Erstveröffentlichung:0
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Der siebte und letzte Band der Reihe „Manga Trainer" beschäftigt sich mit dem Design von Videospielfiguren. Vier Lektionen geben Tipps und Beispiele, wie man eine Figur erstellt und was man dabei beachten sollte. Die Lektionen führen uns dabei von den Grundlagen des Chara-Designs über das Erstellen eines Equipmentkatalogs bis hin zum richtigen in Szene Setzen der Figuren.

Lektion 1 – Grundlagen des Charakter-Designs
Zuerst geht es darum, eine menschliche Person zu einer Mangafigur „umzuformen". Die erste Lektion beschäftigt sich damit, was man bei dieser Umwandlung beachten muss, wie man die Figur perspektivisch darstellt und was die Gelenke beim Zeichnen für eine Rolle spielen.

Lektion 2 – Katalog mit Vorlagen für Kleidung und Equipment
In diesem Kapitel geht es um die „Bausteine", mit denen man seine Figur zusammenbauen kann: das Gesicht, die Frisur, der Körper, die Accessoires. Die Lektion gibt Beispiele für die unterschiedlichen Kataloge zweier Figuren.

Lektion 3 – Entwirf deinen eigenen Anime-Charakter
Es wird gezeigt, wie man sich einen Katalog zusammenstellt. Dieser enthält sowohl Frisuren, als auch Körperformen. Und natürlich auch eine Auswahl an Kleidung und Accessoires. Vier Beispiele zu Charakter-Designs hält dieses Kapitel parat. Jede der Figuren hat einen speziellen Körperbau, eine eigene Mimik und charakteristische Posen. Am Ende dieser Lektion findet man noch eine Kopiervorlage, die einem helfen soll, einen eigenen Charakter zu erstellen.

Lektion 4 – Charas richtig in Szene setzen
Die Figur ist nun fertig, jetzt muss sie nur noch in die richtige Szenerie gesetzt werden. Das letzte Kapitel gibt ein Beispiel pro vorgestellte Figur.

Warum dieser Band „Charakter-Design für Videospiele" heißt, ist ein wenig schleierhaft. Zwar könnten die vorgestellten vier Beispielfiguren durchaus aus einem Game sein, aber ein großer Unterschied zu Anime- oder Manga-Figuren kann man nicht erkennen. Es handelt sich also bei diesem Band um eine ganz normale Charakter-Design Anleitung; speziell auf Gamefiguren-Design wird aber nicht eingegangen.

Mit diesem siebten Band endet die Crash-Kurs Reihe „Manga Trainer“. In den vorherigen Bänden wurden Themen wie das Grundwissen, Roboterzeichnen, die Herstellung eines Manga, Rasterfolien und Charakter-Design behandelt.
Die Reihe „Manga Trainer“ ist mit ihrem Preis von 5,50€ pro Band eine sehr preiswerte Variante der How to Draw Books.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.11.2010
Bildcopyright: Deleter, Tokyopop


X