Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Manga Yuugi - How to Draw Manga with Yuu Watase

 
Manga zeichnen lernen mit Yuu Watase, der Autorin der Erfolgsserie „Fushigi Yuugi"? Möglich macht das ein kleines Büchlein. Frau Watase lehrt nicht nur die Grundregeln des Mangazeichnens, sie verrät auch einige Tipps und Tricks.
How To Draw Manga with Yuu Watase
 
Autor:Yuu Watase
Seiten:192
Verlag:EMA
Erschienen:12.12.2006
ISBN:9783770466498
Preis:6,50 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:Manga Yuugi
Originalverlag:Shogakukan
Erstveröffentlichung:0
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Das Buch ist im ganz üblichen Manga-Format und -Stil gehalten und auch die meiste Zeit über schwarz-weiß. Nur die ersten Seiten sind in Farbe und zeigen auf Fotos, wie Meisterin Watase das Bild, das auf dem Cover des Manga abgebildet ist, koloriert. Auf weiteren farbigen Seiten gibt sie Ratschläge zum Design einiger Figuren, die man auch in „Fushigi Yuugi" wiederfinden wird.
Ansonsten hat das Buch mit „Fushigi Yuugi" trotz des ähnlichen Titels nichts am Hut, denn hier geht es nicht um das Nachzeichnen von Watases berühmter Mangaserie, sondern um das kreieren eines eigenen Manga. In insgesamt 65 Lektionen, die jeweils über zwei bis drei Seiten gehen, führt Sensei Yuu Watase ihre tollpatschige und vollkommen ahnungslose Schülerin Eri in die Kunst des Mangazeichnens ein.

Eris erfundene Manga-Figur wird nämlich auf dem Papier lebendig und will mit ihrer Hilfe ein berühmter Manga-Star werden. Da Eri aber keine Ahnung hat, wie man so etwas angehen soll, wendet sie sich an Yuu Watase. Zuerst einmal zeigt diese ihrer neuen Schülerin, wie ein gutes Charakterdesign vonstatten geht und, dass mehr als nur ein lächelndes Gesicht zu einer glaubhaften Figur gehört.
Weiter geht es mit der Story: Worum soll es im Manga gehen? Was ist das Thema, wo der Ort des Geschehens? Wie sind die Figuren miteinander verknüpft und was macht sie für den Leser interessant? Es folgt der dramaturgische Aufbau: Höhepunkt, Wendungen, Tempo und dergleichen muss sich Eri und jeder Mangazeichner genauestens überlegen! Panels und Sprechblasen sind Teil des optischen Aufbaus und haben einen großen Stellenwert im Manga.
Eri muss noch viel lernen, deshalb bekommt sie auch Tipps zu Themen wie Perspektive, Hintergründen, Verformungen und Werkzeugen wie Federn, Tusche und Rasterfolie. Schlussendlich soll sich Eri mit ihrem Manga bei einem Verlag vorstellen. Ob die junge Zeichnerin schon so weit ist...?

Den Abschluss des Zeichenkurses bilden noch ein kurzer Ratgeber von Yuu Watase, eine optische Auflistung wichtiger Werkzeuge, eine Zeittafel der Autorin und Wünsche ihrer Redaktion.

Yuu Watase gehört zu den ganz Großen der Mangaka. 1989 debütierte sie mit dem Werk „Pajama de Ojama“. Jedoch konnte sie erst mit ihrer Erfolgsserie „Fushigi Yuugi“ richtig durchstarten. Seitdem ist sie aus dem Manga-Geschäft nicht mehr wegzudenken. Auch in Deutschland erschienen neben ihrem großen Erfolgsmanga noch weitere ihrer Werke, wie beispielsweise „Alice 19th“, „Ayashi no Ceres“ oder „Zettai Kareshi“.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 12.11.2010
Bildcopyright: Yuu Watase, EMA, Shogakukan


X