Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

How to Draw Manga – Manga-Skizzen zeichnen

 
Wer will nicht wie die großen Profis eigene Manga-Geschichten zum Leben erwecken? Mit dieser neuen „How to Draw Manga“-Reihe kann dieser Wunsch Gestalt annehmen, denn die Grundlagen werden hier Schritt für Schritt deutlich…
How To Draw Manga: Manga-Skizzen zeichnen
 
Autor:Hikaru Hayashi, Kazuaki Morita, Takehiko Matsumoto
Seiten:184
Verlag:Carlsen
Erschienen:01.08.2010
ISBN:978-3551752420
Preis:17,90 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:How to Draw Manga, Sketching Manga Style Vol. 1: Sketching to Plan
Originalverlag:Graphic-sha Publishing Co.
Erstveröffentlichung:2005
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Schon die Reihe „Manga Zeichnen, leicht gemacht“ von Nipponart zeigte, dass jeder es schaffen kann, einen proportionsgenauen, perspektivisch richtigen und storytechnisch interessanten Manga selbst zu zeichnen. Fortsetzung erfährt dieser Trend in den fünf neuen Büchern, die diesmal von Carlsen veröffentlicht werden.

Da ein jeder Zeichner sich nach und nach weiterentwickeln will und experimentierfreudig mit jedem neuen Entwurf alternative Blickwinkel und Perspektiven ausprobiert, sollte man immer sehr kritisch bleiben: Ist die Muskelpartie richtig, stimmen die Größenverhältnisse von Rumpf und Kopf, wie lang müssen die Arme und Beine sein und will ich lieber realistisch zeichnen oder mehr im stark vereinfachten Mangastil?

Bereits das originelle Cover gestaltet sich durch Einblicke in den Buchinhalt. Es zeigt die Entstehung der Illustration des niedlichen Froschmädchens, welches den Betrachter etwas verunsichert und ratlos ansieht. Dabei geht es in dem Fachbuch darum, diese Unsicherheit abzubauen, schließlich hat jeder Künstler einmal klein angefangen und eine jede Skizze beginnt mit einem ersten Strich auf einem weißen Papier. Generell kann hier aber schon gesagt werden, dass das Grundlagen vermittelnde Zeichenbuch sich nicht nur an Anfänger richtet, sondern auch an Fortgeschrittene, die bereits eigene Erfahrungen sammelten und diese nun durch professionelle Tipps verfeinern wollen. In vier aufeinander aufbauenden Kapiteln wird man in das Skizzieren von Mangacharakteren eingeführt.

Zunächst steht die Idee im Mittelpunkt. Der Blick hinter die Kulissen startet mit dem Unterschied zwischen normalen und Manga-Skizzen. Danach wird in zwei Teilen zuerst eine weibliche Figur und das dazugehörige Gesicht von Kazuaki Morita gezeichnet, danach eine männliche Figur von den ersten Linien bis zu den Feinheiten der fertigen Zeichnung von Takehiko Matsumoto präsentiert. Hier wird das 1:8-Verhältnis der gezeichneten Figur verdeutlicht, ein Garant für realistisch wirkende Charaktere. Und noch etwas wird deutlich: Die beiden Profi-Mangazeichner beginnen ganz unterschiedlich und verdeutlichen, dass „skizzieren“ im Manga-Bereich immer bedeutet, etwas „eigenes“ in die Beobachtung einzubringen.
Im zweiten Kapitel geht es um die Grundlagen des Zeichnens eines Gesichts im Manga-Stil mit Hilfe des Kreis- und Kreuzsystems.
Verschiedenen Perspektiven und Feinheiten leiten schließlich zum gesamten Körper über, um den Muskel- und Bewegungsapparat und um die richtigen Proportionen besser zu verstehen, sodass man sich im vierten und letzten Kapitel schließlich ganz dem eigentlichen Charakterzeichnen widmen kann und zu der erstaunlichen Erkenntnis gelangt, dass man durch verschiedene Stilisierungsmittel ein- und denselben Charakter vollkommen anders wirken lassen kann.





„How to Draw Manga“, zu Deutsch „Wie man Manga zeichnet“, widmet sich in diesem ersten Band im Paperback Format vorrangig den Manga-Skizzen, also den ersten Entwürfen von Charakteren und Szenen, der Grundübung eines jeden Zeichnens. Neben den detailreichen und klar nachzuvollziehenden Skizzen, wartet das umfangreiche Zeichenbuch auch mit acht Farbseiten auf, die zeigen, wie unterschiedlich eine Farbgebung (Kolorierung) sein kann. Das Buch schließt mit den Profilen und einigen Worten der beiden erwähnten Zeichner, die neben hilfreichen Tipps auch einige Einblicke in ihre Arbeit geben.

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 05.02.2011
Bildcopyright: Hikaru Hayashi (Go Office), Takehiko Matsumoto, Kazuaki Morita (Coverillustration)


X